Fotospots Neuseeland – Meine persönlichen Top 10 Instagram Spots in Neuseeland

Fotospots Neuseeland – Meine persönlichen Top 10 Instagram Spots in Neuseeland

Neuseeland. Das sind imposante Fotos vom Milford Sound. Eine perfekte Szenerie vor blauem Himmel. Alles wirkt friedlich und ruhig. Natur pur. Den Lärm der ständig startenden Helikopterrundflüge siehst Du natürlich auf keinem Bild.

Neuseeland. Das ist der Lake Tekapo. Die Farbe des Wassers ist so unwirklich tiefblau, wie Du es zuvor wahrscheinlich nur selten gesehen hast. Dazu noch das Bergpanorama und die bekannte Church of the good Shepard. Der Parkplatzt mit den Reisebussen vor diesem beliebten Fotospot wird gekonnt ausgeblendet.

Neuseeland. Das ist das kristallblaue Wasser und die karibisch anmutenden Strände des Able Tasman Nationalparks. Am liebsten fotografiert von einem Kajak aus. Die Wassertaxis, Ausflugsboote und die anderen tausend Besucher bekommst Du natürlich nicht zu Gesicht.

Neuseeland. Das sind Fotos von Neuseelands beliebtester Tageswanderung, dem Tongariro Alpine Crossing. Smaragdgrüne Seen und dampfende Schlote. Karg und faszinierend zugleich. Das sich an einem schönen Tag Massen an Menschen hier förmlich auf die Füße treten, kann ein guter Fotograf mit Leichtigkeit verbergen.

Ich könnte hier noch ewig so weitermachen. Die Bilder, die das Land Neuseeland repräsentieren, sind Bilder, die Fernweh auslösen. Der Schönheit der vielfältigen Natur in diesem kleinen Land kann sich kaum einer entziehen.

Neuseeland Reiseroute Südinsel Lake Wanaka Lake Hawea

Auch vielen Instagram Influencern ist das durchaus bewusst. In Neuseeland finden sie genügend Fotospots um sich auszutoben. Lass Dich aber bitte von den vielen fantastischen Neuseeland Bildern auf Instagram nicht in die Irre führen, sondern versuche die ganze Szenerie realistisch zu betrachten. Mehr dazu weiter unten.

Die beliebtesten Neuseeland Instagram Spots 2017

Laut Instagram haben es die folgenden Orte in Neuseeland unter die Top Ten Instagram Spots 2017 geschafft

  1. Milford Sound
  2. Hobbiton-Filmset
  3. Lake Tekapo
  4. Mount Maunganui
  5. Aoraki/Mt. Cook
  6. Lake Wanaka
  7. Tongariro Alpine Crossing
  8. Takapuna Beach
  9. Lake Wakatipu
  10. Lake Pukaki

Du wirst bestimmt viele Orte entdecken, die Du entweder schon selbst bereist hast oder die ganz sicher auf Deiner Reiseroute durch Neuseeland liegen, solltest Du noch mitten in der Planung stecken.

Neuseeland Reiseroute Südinsel Milford Sound

Wie kannst Du Instagram für Deine Neuseeland Reiseplanung nutzen?

Vielleicht hast Du selbst schon auf Instagram gestöbert und Dich für Deine Reiseplanung durch Neuseeland-Bilder gescrollt? Oder um einfach nur in Erinnerungen zu schwelgen?

Du kannst auf Instagram gezielt nach Hashtags für Neuseeland suchen und diesen Hashtags mittlerweile auch folgen. So bekommst Du in Deinem Feed die neuesten Bilder angezeigt, die mit diesem Hashtag versehen sind.

Beliebte allgemeine Hashtags für Neuseeland sind zum Beispiel:

  • #NZMustDo
  • #purenewzealand
  • #newzealandguide
  • #travelnewzealand
  • #kiwipics und noch viele mehr.

Folgst Du einem Hashtag, werden Dir wieder ähnliche Hashtags angezeigt, denen Du folgend kannst. Bevor Du jetzt die nächsten Stunden in die wunderbare Welt von Instagram abtauchst, solltest Du diesen Artikel noch bis zum Ende lesen, in dem ich meine persönlichen Top 10 Fotospots in Neuseeland mit Dir teile.

Mein Instagram Account @adailytravelmate gibt es bereits seit 2013. Meine Bilder zu teilen macht mir unheimlich Spaß und ich möchte gerne mehr Menschen bzw. Familien zum Reisen und Wandern anregen.

Mich selbst inspirieren Bilder auf Instagram ebenfalls und ich nutze sie auch für die Reiseplanung. Häufig entdecke ich Bilder von Orten, die ich gerne selbst sehen möchte. In letzter Zeit schaue ich mir auch sehr gerne Instagram Stories von anderen Reisenden an. Okay, ich gebe zu, ich bin fast schon süchtig danach. Fernweh pur direkt auf mein Smartphone und häufig realistischer als die Bilder auf Instagram.

Denn: Lass Dich von den Bildern nicht in die Irre führen. Nach Neuseeland reisen jährlich knapp 3 Mio. Menschen, Tendenz steigend. Wirklich menschenleer bekommst Du die oben genannten Top Ten Instagram Spots sicherlich nie bzw. nur in der Nebensaison oder zu sehr früher Stunde zu sehen.

Viele Instagramer wählen einen Bildausschnitt natürlich so, dass die Kulisse besonders gut in Szene gesetzt wird und Menschen verschwinden. Farben werden im Nachhinein noch bearbeitet und störende Details entfernt. Außerdem setzten sich die Instagram Influencer gekonnt selbst in Szene und wählen sogar ihre Kleidung so aus, dass sie Fernweh weckt. Das ein Outfit zu einem bestimmten Ort manchmal so gar nicht passen mag und jeglicher Praxistauglichkeit entbehrt, ist dabei egal.

Deswegen: Neuseelands Instagram Spots wecken auf jeden Fall Fernweh und regen zum Träumen an, aber bitte betrachte die Bilder immer ein wenig kritisch bzw. realistisch.

Kleiner Tipp: Schaue Dir Bilder mit dem Hashtag #Neuseeland an. Diesen Hashtag verwenden in der Regel Reisende wie Du und ich, die Instagram nutzen, um einfach nur ihre Reiseerlebnisse festzuhalten. Das ist Neuseeland: Unbearbeitet und dennoch wunderschön.

Meine persönlichen Top 10 Instagram Spots in Neuseeland

Wer schon länger mitliest, der weiß, das Neuseeland mein absolutes Traumreiseland ist. Insgesamt war ich drei volle Monate dort. Genügend Zeit also, um Massen an Fotos zu schießen.

Meine Top 10 stelle ich Dir heute vor. Dabei habe ich ganz bewusst die oben genannten Fotospots, die auf Instagram ja eh schon beliebt sind, außen vorgelassen.

Top Ten Fotospot Neuseeland Gillespies Beach

Fotospot Gillespies Beach – Westküste – Südinsel

Der Gillespies Beach hat es mir angetan. Aber sowas von. Bist Du schon einmal am Strand gesessen, hast auf das wilde Meer geschaut, in dem langsam die Sonne verschwindet, während sich direkt hinter Dir die 3.000er der neuseeländischen Alpen auftürmen, die in der Abendsonne anfangen rot zu glühen? Dazwischen der Fox Gletscher, der sich seinen Weg ins Tal bahnt? Nein? Dann auf zum Gillespies Beach – ein Fotospot in Neuseeland zum Träumen.

Ich wusste nicht, wo ich als erstes hinschauen soll. Die Szenerie war zum Tränen-in-die-Augen-bekommen-schön. Eigentlich hätte ich ein 360 Grad Panorama schießen müssen. Das Alpenglühen will ich Dir hier zeigen, den Sonnenuntergang kannst Du im Titelbild bestaunen. Am Gillespies Beach gibt es übrigens auch einen Campingplatz, so dass Du nach einem Abend am Strand einfach in Dein Bett fallen kannst.

Lesetipp: Meine persönlichen Top 10 Campingplätze in Neuseeland

Aoraki Mt. Cook – Canterbury – Südinsel

Okay. Jetzt weiche ich ein wenig von meinem oben gegebenen Versprechen ab und habe hier doch einen der Top Ten Neuseeland Instagram Spots 2017 mit aufgenommen. Aber der höchste Berg der neuseeländischen Alpen ist ein Paradies für Bergliebhaber und muss hier einfach Erwähnung finden.

Während die meisten Bilder vom Aoraki Mt. Cook jedoch vom Lake Tekapo, auf der Zufahrt zum Aoraki Mt. Cook Village oder vom Hooker Valley Track geschossen wurden, möchte ich Dir einen anderen Blickwinkel auf den Berg geben, entstanden auf der Wanderung zur Mueller Hut. Eine fantastische Wanderung, wenn Du fit bist. Knapp über 1.000 Höhenmeter gilt es zurückzulegen. Die Mühe lohnt sich und beschert Dir fantastische Aussichten und geniale Fotospots.

Lesetipp: eBook: Wandern in Neuseeland – Ein Trekking-Guide für Aktiv-Reisende

Cathedral Caves – Die Catlins – Südinsel

Ganz im Südosten von Neuseeland liegen die Catlins. Eine Gegend, die eines meiner persönlichen Neuseeland Highlights geworden ist. Der Landstrich ist sehr dünn besiedelt und viele Reisende lassen diesen Teil Neuseelands aufgrund von Zeitmangel links liegen.

Action und Nervenkitzel wirst Du hier nicht finden. Dafür viele einsame Strände, die Möglichkeit die Tierwelt Neuseelands auf eigene Faust zu erkunden und Naturwunder wie die gewaltigen Cathedral Caves, die nur vom Meer und bei Ebbe zugänglich sind. Die Szenerie ist wahrlich beeindruckend. Ein Fotospot in Neuseeland, denn Du nicht verpassen solltest.

Lesetipp: 5 Highlights der Südinsel, die Du auf keinen Fall verpassen darfst

Lake Waikaremoana Great Walk – Te-Urewera Nationalpark – Nordinsel

In die beliebtesten Instagram Spots Neuseeland haben es gleich 4 Seen geschafft. Warum eigentlich nicht der Lake Waikaremoana? Ich denke, ich weiß warum. Der See liegt nicht mal eben an einer Straße. Raushüpfen, Foto machen, auf Instagram posten? Geht hier nicht.

Selbst wenn Du die Anfahrt auf Dich nimmst, den eindrucksvollsten Blick auf den See hast Du erst während des Aufstiegs zur Panekiri Hut auf 1.185m. Ein wenig Anstrengung gehört für solch ein Foto schon dazu. Aber es lohnt sich definitiv.

Lesetipp: 5 Highlights der Nordinsel, die Du nicht verpassen darfst

Top Ten Fotospots Neuseeland FiordlandCircle Track – Fiordland – Südinsel

Der Circle Track befindet sich in der Region Fiordland im Südwesten der Südinsel von Neuseeland am Lake Manapouri. Der Track ist insgesamt knapp 7 Kilometer lang und super für eine Nachmittagswanderung geeignet. Der Track bzw. der Aussichtspunkt sind der perfekte Einstieg in den Fiordland Nationalpark und ein wunderschöner Instagram Spot.

Wir waren übrigens die einzigen Wanderer auf dem Track und hatten die Aussicht auf diese fantastische landschaftliche Kulisse ganz für uns alleine. Für mich eine echte Alternative zum tausendfach (oder mehr) fotografierten Instagram Spot Milford Sound.

Lesetipp: Wandern mit Kindern in Neuseeland: Der Circle Track in Fiordland

Neuseeland Reiseroute Südinsel The Catlins Curio Bay

Curio Bay – Die Catlins – Südinsel

Die Catlins? Hatten wir die nicht schon als Fotospot? Genau. Aber die Gegend lohnt sich für mehr als ein Foto. Die Curio Bay ist einer der schönsten Flecken dieser Erde, wie ich finde.

Wild romantisch kommt die Curio Bay daher. In der Bucht leben Hector-Delfine und Gelbaugenpinguine haben hier ihre Nistplätze. Der Wind pfiff uns hier so gewaltig um die Ohren, dass wir das erste Mal Mütze und Handschuhe gebraucht haben.

Der Stimmung und der Schönheit dieser Gegend kann sich kaum ein Reisender entziehen. Deswegen ist die Curio Bay eines meiner absoluten Lieblings-Fotospots auf der neuseeländischen Südinsel.

Lesetipp: Neuseeland Reiseroute Südinsel

Weltreise-Rückblick Auckland in Neuseeland

Ausblick vom Mt. Eden – Auckland – Nordinsel

Damit es hier nicht nur Naturfotospots gibt – obwohl die vielfältige Natur in Neuseeland natürlich das Highlight des Landes ist – noch ein Foto von der Stadt Auckland. Vom Mt. Eden hast Du einen herrlichen Blick auf die Stadt und kannst den Trubel mit gebührendem Abstand genießen.

Mir hat die Stadt Auckland übrigens ganz gut gefallen, obwohl sie von vielen Reisenden ja immer als ganz fürchterlich hingestellt wird. Hierzu ein interessanter Lesetipp:

10 Gründe, warum Du NICHT nach Neuseeland reisen solltest

Tama Lakes – Tongariro Nationalpark – Nordinsel

Die Tama Lakes liegen mitten im Tongariro Nationalpark. Falls Dir also der Trubel auf dem Crossing zu viel sein sollte – wobei das Crossing natürlich eine absolute Highlight-Wanderung ist – kannst Du Dich erst einmal bei der Wanderung zu den Tama Lakes austoben. Der Ausblick muss bei gutem Wetter fantastisch sein: Du hast einen 360 Grad Blick auf die drei aktiven Vulkane Mt Ruapehu (2.797m), Mt Tongariro (1.967m) und Mt Ngauruhoe (2.287m).

Meine persönliche Erfahrung: Auch bei schlechtem Wetter lohnt sich die Wanderung und die Taranaki Wasserfällen, die auf dem Weg liegen, sind ein absoluter Blickfang und deswegen einer meiner Top 10 Instagram Spots auf Neuseeland.

Lesetipp: Die Neuseeland Packliste

Neuseeland Reiseland für Fotografen klare Farben

Lake Hawea – Otago – Südinsel

Der Lake Hawea. Ein See, der anscheinend immer hinter seinem Nachbarn, dem Lake Wanaka, zurückstecken muss. Warum eigentlich? Ich persönlich konnte mich nicht satt sehen an dem See, den Bergen und den Wolken.

Die Kulisse ist nicht minder beeindruckend als am Lake Wanaka, dafür ohne Anstehen am #thatwanakatree oder #royspeak (Instagram-Hashtags).

5 Gründe, warum Neuseeland das perfekte Reiseland für Fotografen ist

 Top Ten Fotospotes Neuseeland Stewart Island

Stewart Island – Südinsel

Der Rakiura Track auf Stewart Island ist einer der neun Great Walks von Neuseeland. Die Wanderung dauert insgesamt 3 Tage und ist 32 Kilometer lang. Während der Wanderung hast Du immer wieder Ausblicke auf einsame Buchten mit weißen Sandstränden.

Eine echte Alternativ zum recht überlaufenen Able Tasman Great Walk was Fotospots anbelangt. Das Wetter und das Erlebnis hier ganz im Süden sind natürlich nicht mit dem Able Tasman zu vergleichen.

Auf Stewart Island ist auch das Cover von meinem eBook Wandern in Neuseeland entstanden und somit definitiv ein Fotospot in Neuseeland, den Du gesehen haben musst.


Nutzt Du Instagram auf Reisen? Ich kann es Dir nur empfehlen. Es ist ein fantastisches soziales Netzwerk, um Deine schönsten Reisefotos und mittlerweile auch kleinen Videos mit Bekannten, Freunden oder gerne auch der ganzen Welt zu teilen. Instagram ist immer noch auf all meinen Reisen dabei und ich teile meine schönsten Fotos und kleine Instagram Stories unter @adailytravelmate. Aber:

Reise nicht für Instagram!!!

Inszeniere Deine Fotos nicht zu sehr. Bleibe auf den markierten Wegen, gehe nicht zu nahe an Tiere ran und nutze einfach Deinen gesunden Menschenverstand. Die Flora und Fauna Neuseelands sind wesentlich wichtiger als jedes noch so toll aussehende Foto, das auf Instagram viele Likes und Kommentare bekommen kann.

Außerdem: Ein schönes Foto nützt überhaupt nichts, wenn Du dort keine gute Zeit hattest. Meine persönlichen Top Ten Fotospots in Neuseeland haben für mich alle auch eine besondere persönliche Bedeutung.

Weitere nützliche Links und Lesetipps Neuseeland:

Welche Neuseeland Fotospots haben es Dir besonders angetan? Rein damit in die Kommentare.


Mein Tipp: Professionelle Campervan-Beratung für Neuseeland bekommst Du bei der CamperOase.
Mit dem Code << aDailyTravelMate >> sicherst Du Dir einen Preisnachlass!*


*Dieser Artikel enthalt sog. Affiliate Links. Kaufst Du ein Produkt über solch einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Das ändert nichts an den Preisen. Du unterstützt mich dadurch aber, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten! Win-Win würde ich sagen.

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

1 comment

  • AWWWW! Fernweh pur!
    Das sind so tolle Fotos, Steffi!
    Vor allem die von den Catlins haben es mir angetan.
    Danke fürs Mitnehmen!
    Liebe Grüße
    Gela

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.