Die Neuseeland Packliste

Die Neuseeland Packliste

Was musst Du für eine Reise nach Neuseeland einpacken? Wie ist das Klima in Neuseeland, brauchst Du Wanderstiefel, einen Schlafsack und schicke Kleider? In meiner übersichtlichen Neuseeland Packliste findest Du alle Infos, die Du benötigst, damit Du für Deine Neuseeland-Reise nichts Wichtiges vergisst und nicht zu viel einpackst.

–> Direkt zur Neuseeland-Packliste zum Abhaken
–> Direkt zur Neuseeland Packliste zum Ausdrucken

a daily trave mate – Neuseeland Packliste

Vorab ein paar grundsätzliche Überlegungen, die beim Packen für Neuseeland nützlich sind:

  • Klima in Neuseeland: Neuseeland liegt auf der Südhalbkugel. Dementsprechend ist in Neuseeland Sommer, wenn bei uns in Deutschland Winter ist. Der neuseeländische Sommer ist allerdings sehr mild. Tagsüber steigen die Temperaturen selten über 25°C. Als ich im Januar im Süden der Südinsel unterwegs gewesen bin, ist eine Kaltfront durchgezogen. Die Temperaturen betrugen abends 5°C, der Wind hat sein übriges getan. Stelle Dich auf kühlere Temperaturen ein, statt einen heißen Hochsommer zu erwarten.
    Neuseeland Packliste Rucksack
  • Gewicht: Grundsätzlich finde ich, weniger ist mehr. Vor allem beim Reisen. Nimm nur mit, was Du auch tragen kannst. Vor meiner Neuseeland-Reise habe ich vier Monate in Südamerika und anschließend drei weitere Monate in Südostasien verbracht. Wie viel Du nach Neuseeland mitnimmst, kommt natürlich darauf an, wie Du in Neuseeland reist. Ich selbst hatte einen eigenen Campervan und musste meinen Rucksack somit nicht tragen. Ich hätte also durchaus mehr einpacken können. Vermisst habe ich allerdings nichts – außer einen guten Schlafsack (mehr dazu später). Falls Du Neuseeland mit einem Campervan bereisen wirst, dann musst Du Dich mit Deinem Gepäck nicht allzu sehr einschränken. Ich empfehle Dir allerdings, nicht mehr als 20 Kilogramm einzupacken. Alles was Du darüber hinaus dabei hast, ist definitiv zu viel.
  • Rucksack oder Koffer? Ich empfehle Dir ganz klar einen Rucksack für Deine Neuseeland-Reise. Vor allem, wenn Du planst, in Neuseeland eine Mehrtageswanderung zu unternehmen. Anders als bei den Hütten, die Du vielleicht aus den europäischen Alpen kennst, sind die Hütten in Neuseeland nicht bewirtschaftet. Für eine Mehrtageswanderung musst Du neben Kleidung und Co auch Essen, Gaskocher und Geschirr mitnehmen. Ein einfacher Tagesrucksack reicht dafür nicht aus. Ein Rucksack kann außerdem einfacher verstaut werden. Hier kommt es natürlich darauf an, wie groß Dein Auto ist. Bei einem kleinen Campervan, so wie ich einen hatte, habe ich meine Kleidung in einer Box verstaut, die ich schnell vorne auf die Sitzbank stellen konnte, wenn ich hinten sitzen oder schlafen wollte. Meinen Rucksack habe ich unter dem Bett verstaut und nur hervorgeholt, wenn ich eine längere Wandertour unternommen habe. Da mein Van nicht sehr groß war, hätte ein Koffer – bzw. zwei Koffer (wir waren zu zweit unterwegs) nicht unter das Bett gepasst. Wenn Du planst mit dem Bus durch Neuseeland zu reisen oder zu trampen, dann ist ein Rucksack sowieso Pflicht.
    Neuseeland Packliste Klima
  • Neuseeland ist am anderen Ende der Welt, aber es ist nicht das Ende der Welt. Was ich damit meine? Neuseeland liegt etliche Flugstunden von uns entfernt. Aber auch Kleidung, Medikamente und Kosmetik haben es schon dorthin geschafft. Soll heißen, Du musst nicht für mehrere Wochen Duschgel und Co. mitnehmen. Und selbst wenn Du etwas Wichtiges vergessen haben solltest: In Neuseeland kannst Du alles kaufen, was Du benötigst.
  • Schicke Kleider: Vorweg sei gesagt: Die Neuseeländer sind ein wirklich entspanntes Völkchen. Dazu kommt, dass sie Outdoor-Aktivitäten lieben. Beides kombiniert bedeutet, dass die Neuseeländer generell praktisch orientiert sind, was den Kleidungsstil betrifft. Mit Jeans und einem Outdoor-Hemd oder einem T-Shirt und sauberen Turnschuhen in ein normales Restaurant zu gehen, ist kein Problem. Klar, wenn Du vorhast in noble Locations oder auf Empfänge zu gehen, dann musst Du eine andere Garderobe wählen bzw. auf Deine Neuseeland Packliste setzen.
  • Packe Kleidung ein, die sich gut kombinieren lässt. Deine Kleidung sollte sich gut kombinieren lassen. Zum Beispiel passen einfarbige T-Shirts zu jeder Hose bzw. jede Jeans-Shorts zu jedem Oberteil.

Du planst ebenfalls einen Camping Roadtrip durch Neuseeland? Die besten Tipps für Deine Rundreise mit einem Campervan habe ich hier übersichtlich und ausführlich zusammengefasst.

Camping Roadtrip Neuseeland


Die folgende Neuseeland Packliste entspricht meinem Rucksackinhalt, den ich für drei Monate dabei hatte. Wenn Du Dich an dieser Packliste orientierst, dann wirst Du garantiert nichts vergessen.

Neuseeland Packliste: Rucksack, Taschen und Co.

Trekking-Rucksack (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Regenhülle (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Tagesrucksack (Daypack) (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
♀ Kleine Umhängetasche (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Pacsafe (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Drybag (bei amazon oder Globetrotter ansehen)

Trekking-Rucksack: Mehr lesen
Wie bereits oben erwähnt, empfehle ich Dir für Deine Reise nach Neuseeland einen richtigen Trekking-Rucksack mitzunehmen. Vor allem, wenn Du vorhast, viel wandern zu gehen. Für eine Mehrtageswanderung reicht ein normaler Tagesrucksack nicht aus, um Ausrüstung inkl. Verpflegung und Kochutensilien zu verstauen. Du benötigst einen Trekking-Rucksack mit einem richtigen Tragesystem. Der Rucksack sollte mind. 50 Liter, aber nicht mehr als 75 Liter fassen. Hierbei kommt es auch auf Deine persönliche Statur an. Passende Rucksäcke kannst Du z.B. online bei amazon oder Globetrotter kaufen. Ich empfehle Dir, auf jeden Fall eine persönliche Beratung in einem Fachgeschäft in Anspruch zu nehmen.
Regenhülle: Mehr lesen
Ganz wichtig ist eine passende Regenhülle für Deinen Rucksack. Das Wetter in Neuseeland ist sehr wechselhaft.
Tagesrucksack (Daypack): Mehr lesen
Ein Tagesrucksack ist ein Muss in Neuseeland. Du wirst viel unterwegs sein. Auch wenn Du bisher noch kein Aktivreisender warst, in Neuseeland wird sich das garantiert ändern. Ein Daypack ist dabei unheimlich praktisch. Vor allem trägt sich der Rucksack über einen längeren Zeitraum viel angenehmer, als z.B. eine Umhängetasche. Der Rucksack sollte groß genug sein, so dass Sonnencreme, Wasserfalsche, eine Regenjacke, ein Pulli, Dein Neuseeland-Reiseführer, Kamera und Zubehör reinpassen. Die gängigen Daypacks haben eine außreichende Größe.
Kleine Umhängetasche: Mehr lesen
Als Frau verstaue ich meinen Geldbeutel und mein Telefon – und was Frau sonst noch dabei hat – eher selten in der Hostentasche. Deswegen habe ich immer eine kleine Handtasche dabei, die ich z.B. zum Essen gehen mitnehme. Die Betonung liegt auf klein liebe Mädels.
Pacsafe: Mehr lesen
Du reist mit einem Laptop bzw. teurer technischer Ausrüstung? Dann empfehle ich Dir einen Pacsafe, um Deine Wertsachen sicher zu verstauen. Vor allem, wenn Du Mehrtageswanderungen planst. Ich selbst hatte in Neuseeland einen Pacsafe dabei, damit ich meine Wertsachen darin einschließen konnte, während ich wandern war und mein Campervan mehrere Stunden oder sogar Tage auf einem Parkplatz stand.
Drybag: Mehr lesen
Ein Drybag ist vor allem dann praktisch, wenn Du in regenreichen Gebieten unterwegs bist oder Dich viel auf dem Wasser aufhältst – z.B. beim Kajak fahren. Beides Kriterien, die auf Neuseeland zutreffen.

Neuseeland Packliste: Geld & Dokumente

Zum Glück musst Du heutzutage kaum noch Dokumente auf Reisen mitnehmen. Fast alles kannst Du online abspeichern – in der Dropbox oder in Evernote – oder lokal auf Deinem Smartphone. Adresslisten, Hotelunterlagen, Mietwagenunterlagen usw. musst Du nicht mehr ausdrucken und mitnehmen.

Merke Dir die 116116 oder speichere Dir diese Nummer in Dein Telefon. Dies ist die zentrale Nummer, wenn Du z.B. Deine Kreditkarte sperren lassen musst. Hinweis: Ein späteres entsperren ist nicht mehr möglich, falls Deine Karte doch wieder auftaucht.

Geldbeutel (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Dokumententasche (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Reisepass + Kopie Reisepass
Personalausweis
Bargeld
Kreditkarte (Meine Empfehlung: Die kostenlose Kreditkarte der DKB)
EC-Karte
Tan-Liste
Nachweis Reisekrankenversicherung (Meine Empfehlung: Eine Auslandskranken-Versicherung bei der HanseMerkur Versicherung abschließen)
Impfpass
Internationaler Führerschein
Studentenausweis
Neuseeland-Reiseführer

Geldbeutel: Mehr lesen
Ich nehme immer einen kleinen Geldbeutel mit auf Reisen – für Kreditkarte, EC-Karte, Personalausweis und Geld.
Dokumententasche: Mehr lesen
Meinen Reisepass, meinen Impfpass, einen Ausdruck der Reise-Krankenversicherung und weitere Dokumente bewahre ich auf Reisen in einer separaten Dokumententasche auf.
Reisepass + Kopie: Mehr lesen
Neben Deinem Reisepass solltest Du immer eine Kopie mit dabei haben. Wichtig: Bewahre die Kopie an einem anderen Ort als das Original auf.
Bargeld: Mehr lesen
Neben ca. 50 EUR nehme ich auf Reisen umgerechnet ca. 80 USD in bar mit. Das Geld ist für den Notfall gedacht, falls aus irgendeinem Grund einmal kein Geld aus dem Geldautomaten kommt.
Kostenlos Kreditkarte: Mehr lesen
Du musst vor Deiner Reise NIE Geld in Deutschland vorab tauschen. Und vor Ort ebenfalls nicht. Wechselstuben haben schon lange ausgedient. Überall in Neuseeland kannst Du mit Deiner Kreditkarte Geld abheben. Mit der Kreditkarte der DKB sogar kostenlos. Ich nutze die Kreditkarte der DKB für meine Reisen schon seit 2008 und bin sehr zufrieden.
EC-Karte: Mehr lesen
Mit der EC-Karte kannst Du im Ausland ebenfalls Geld abheben. Das wird allerdings teuer. Die EC-Karte ist daher wie das Bargeld nur für den Notfall gedacht.
Tan-Liste: Mehr lesen
Die Tan-Liste musst Du nur mitnehmen, wenn Du einen längeren Aufenthalt in Neuseeland planst und es vorkommen kann, dass Du während dieser Zeit Geld online überweisen musst.
Auslands-Krankenversicherung: Mehr lesen
Eine Auslandskranken-Versicherung ist bei einer Reise nach Neuseeland ein Muss. Gehst Du auf Reisen zum Arzt, musst Du die Kosten direkt vor Ort bezahlen. Mit den Infos Deiner Reise-Krankenversicherung hast Du allerdings die Möglichkeit bei Fragen die Versicherung zu kontaktieren. Gute Erfahrungen habe ich auf allen meinen Reisen (obwohl ich zum Glück nicht oft zum Arzt musste) mit der HanseMerkur Versicherung gemacht.

Du willst weltweit (auch in Neuseeland) kostenlos Geld abheben? Meine Empfehlung: Die kostenlose Kreditkarte der DKB. Detaillierte Informationen bekommst du hier.

Neuseeland Packliste: Kleidung

Unterwäsche
Socken (inkl. Wandersocken)
♀ BH und Sport-BH
4 normale T-Shirts
2 kurze Funktionsshirts (bei Globetrotter ansehen)
♀ 1 Trägertops bzw.  1 ärmelloses T-Shirt
♀ 1 Funktionsträgertop bzw. 1 ärmelloses T-Shirt (bei Globetrotter ansehen)
Dünnes, langärmliges Funktionsshirt
Fleecepullover bzw. ein Sweatshirt (bei Globetrotter ansehen)
♀ Strickjacke bzw. Hemd oder Longsleeve
Pyjama
1 lange Hose (Chino-Hose oder Jeans)
Lange Jogging-Hose oder ♀ Leggings
2 kurze Hosen
♀ 1 kurze Hose und ein Rock bzw. Kleid
Wanderhose (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Regenjacke bzw. Outdoor-Jacke (bei Globetrotter ansehen)
Regenhose (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Mütze, Handschuhe
♀ Bikini bzw. Badehose
Multifunktionstuch – auch Buff genannt – bzw. Hut oder Basecap (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Gürtel

Funktions-Shirts: Mehr lesen
Funktions-Shirts sind atmungsaktiv und trocknen schnell. Besonders praktisch, wenn Du während Deiner Reise durch Neuseeland viel wandern willst.
Fleecepullover: Mehr lesen
Eine Fleecepullover muss auf jeder Wanderung bzw. bei jeder Unternehmung in Neuseeland dabei sein. Fleece trocknet schnell und wärmt sehr effektiv. Achte darauf, dass der Pullover leicht ist und nicht zu viel Platz wegnimmt.
Wanderhose: Mehr lesen
Eine Wanderhose ist völlig ausreichend. Am besten eine Wanderhose, die Du bei Bedarf auch als kurze Hosen tragen kannst, sprich die Hosenbeine sollten mit einem Zipper abnehmbar sein.
Regenjacke: Mehr lesen
Eine Regenjacke bzw. eine Outdoor-Jacke ist bei einer Reise nach Neuseeland ein Muss. Mein Tipp: Investiere in eine atmungsaktive Regenjacke, die wind- und wasserdicht ist und die Dich zusätzlich warm hält. Eine solche Jacke ist entsprechend teuer, Du kannst diese allerdings jahrelang benutzen. Ich selbst habe eine Jacke von The North Face und von Norröna und sehr zufrieden.
Regenhose: Mehr lesen
Meine Regenhose ist die beste Anschaffung, die ich jemals gemacht habe. Natürlich auch, weil ich auf meinen Reisen sehr viel wandern gehe. Das Wetter in Neuseeland ist wechselhaft. Ein plötzlicher, heftiger Regenschauer ist keine Seltenheit. Damit Du trocken bleibst ist eine Regenhose sehr zu empfehlen.

Neuseeland Packliste: Schuhe

Wanderstiefel oder Hiking-Schuhe* (Hiking-Schuhe bei amazon oder Globetrotter anschauen)
Flip-Flops
Sneakers

*Richtige Wanderstiefel bewähren sich vor allem bei Wanderungen in alpinen oder auch regenreichen Gebieten. Ein absolutes Muss sind richtige Wanderstiefel für Neuseeland nicht. Ich selbst hatte bequeme und vor allem leichte Hiking-Schuhe der Marke Salomon dabei. Hiking-Schuhe kannst Du online kaufen. Beim Kauf von Wanderstiefeln solltest Du Dich unbedingt vorher in einem Fachgeschäft beraten lassen und die Stiefel Probe tragen.

Neuseeland Packliste: Hygieneartikel & Co.

Kulturbeutel (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Reisehandtuch (bei amazon oder Globetrotter ansehen)

Kulturbeutel: Mehr lesen
Dein Kulturbeutel sollte mit einem Hacken ausgestattet sein, so dass Du diesen in der Dusche einfach aufhängen kannst. Persönlich mag ich Kulturbeutel, die aus einem großen Fach bestehen. Im Gegensatz zu den Kulturbeuteln, die man „zusammenfalten“ muss.
Reisehandtuch: Mehr lesen
Für eine Reise nach Neuseeland benötigst Du auf jeden Fall ein Reisehandtuch. Vor allem, wenn Du mit einem eigenen Campervan unterwegs bist. Reisehandtücher sind leicht, klein und trocknen sehr schnell

Shampoo
Duschgel
Bodylotion
Sonnencreme
Gesichtscreme
Ohrenstäbchen
Zahnpasta
Zahnbürste
Deo
Zahnseide
Nagel-Pflege-Set
Pinzette
♀ Bürste
♀ Wimperntusche
♀ Liedschatten
♀ Haargummis
♀ Slipeinlagen
♀ Tampons
Rasierer
Rasierschaum
Aftershave
Kontaktlinsen und Zubehör

Neuseeland Packliste Reiseapotheke

Für Deine Reise nach Neuseeland solltest Du Dir eine persönliche Reiseapotheke zusammenstellen. Du kannst Dich an der folgenden Zusammenstellung orientieren. Die Liste ersetzt selbstverständlich keine medizinische Beratung.

Meine Tipps:

  • Nimm die Medikamente ohne Verpackung mit. Das spart unheimlich viel Platz. Die Beipackzettel nicht wegschmeißen, sondern mitnehmen.
  • Kaufe Deine Medikamente in einer Online-Apotheke, da die Produkte im Internet meistens viel günstiger sind. Ich kaufe meine Medikamente z.B. bei Apodiscounter: Die Apodiscounter Reiseapotheke.

Insektenschutz (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Insektenstiche (bei amazon ansehen)
Erste-Hilfe-Set (bei amazon ansehen)
Schmerzen/Fieber (bei amazon ansehen)
Durchfall/Magenbeschwerden (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Elektrolyt-Pulver (bei amazon ansehen)
Erkältung (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Trockene und rissige Haut (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Verletzungen (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Blasenpflaster (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Entzündungen/Schwellungen (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Antiallergikum (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Tabletten gegen Übelkeit und Erbrechen (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Reisetabletten
Creme zur Behandlung von Pilzerkrankungen (bei amazon oder Apodiscounter ansehen)
Evtl. ein Breitband-Antibiotikum
Persönliche Medikamente

Neuseeland Packliste: Technik

Eine Reise ohne technische Ausrüstung ist heutzutage nicht mehr denkbar. Wie viel Technik Du auf Reisen mitnimmst, kommt darauf an, wie lange Du unterwegs bist und ob Du während Deiner Reise z.B. Deine Bilder bearbeiten oder bloggen willst.

Detaillierte Informationen zur technischen Ausrüstung auf Reisen findest Du hier: Packliste – Technische Ausrüstung.

Reiseadapter (bei amazon ansehen)
USB Ladekabel und USB Ladegerät
Stirnlampe (bei amazon ansehen)
Kopfhörer (bei amazon ansehen)
Smartphone
Elektronisches Lesegerät (bei amazon ansehen)
Kamera (Meine Reisekamera bei amazon ansehen)

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über meine Reisekamera kannst Du hier nachlesen: Erfahrungsbericht: Meine Reisekamera – Die Sony RX100 II Kompaktkamera

Stativ (bei amazon ansehen)
Zusätzliche Speicherkarte (bei amazon ansehen)
Zusätzlicher Kamera-Akku
Powerbank (bei amazon ansehen)
Externe Festplatte (bei amazon ansehen)
Tablet oder Laptop

Habe ich in Neuseeland gekauft:
AUX-Kabel (bei amazon ansehen)
Kfz-Ladegerät (bei amazon ansehen)
Kfz-Inverter (bei amazon ansehen)
Bluetooth Lautsprecher (bei amazon ansehen)

Stirnlampe: Mehr lesen
Eine Stirnlampe ist für eine Reise nach Neuseeland sehr wichtig. Damit kannst Du abends in Deinem Campervan lesen oder nachts den Weg zur Toilette finden. Falls Du ein Mehrtagestrekking planst, dann benötigst Du die Stirnlampe ebenfalls, denn auf den Hütten in Neuseeland gibt es keinen Strom.
Kopfhörer: Mehr lesen
Ich persönlich nutze Kopfhörer von Sony, die komplett wasserdicht sind. Die Kopfhörer funktionieren auch für Samsung und HTC.
Smartphone: Mehr lesen
Denke daran für Dein Smartphone eine passende Hülle zu kaufen, um es vor Schmutz oder Feuchtigkeit zu schützen.
Kamera: Mehr lesen
Ich fotografiere mit der Kompaktkamera Sony RX100II. Für mich derzeit eine der besten Reisekameras auf dem Markt. Sie ist klein, handlich und ich brauche kein zusätzliches Objektiv mit mir herumzutragen.
Stativ: Mehr lesen
Ein Stativ ist vor allem für Aufnahmen in der Dämmerung oder bei Nacht unverzichtbar. Fotomotive, bei denen ein Stativ praktisch ist, gibt es in Neuseeland genügend
Powerbank: Mehr lesen
Eine Powerbank bzw. ein Akku-Pack ist dann sinnvoll, wenn Du auf Deiner Reise lange Zeit ohne Strom bist. In Neuseeland ist dies z.B. bei Mehrtageswanderungen der Fall.
Externe Festplatte: Mehr lesen
Wenn Du einen Laptop mit auf Reisen nimmst, dann empfehle ich Dir den Kauf einer externen Festplatte. So kannst Du Deine Daten bzw. Deine Bilder unterwegs sichern.
AUX-Kabel: Mehr lesen
Mit dem AUX-Kabel kannst Du Dein Smartphone mit dem Radio Deines Fahrzeugs verbinden. Voraussetzung: Das Radio muss mit einer AUX-Buchse ausgestattet sein.
Kfz-Ladegerät: Mehr lesen
Mit einem USB-Kfz-Ladegerät kannst Du Dein Handy, Deinen Tablet und i.d.R. auch Deine Kamera über den 12V PKW-Zigarettenanzünder laden.
Kfz-Inverter: Mehr lesen
Einen Kfz-Inverter benötigst Du zum Laden eines Laptops über die Autobatterie. Über ein normales Kfz-Ladegerät ist dies nicht möglich. Ich habe mir einen Inverter gekauft, da ich häufig auf Campingplätzen ohne Strom übernachtet habe und abends meistens sofort die Bilder des Tages bearbeiten wollte. Dafür ist ein geladener Akku notwendig. Die meisten Campingplätze haben Strom bzw. Steckdosen in der Küche. Allerdings wollte ich meinen Laptop nicht unbeaufsichtigt in der Küche laden. Je nach Größe der Küche befinden sich die Steckdosen außerdem zwischen den Herdplatten bzw. auf der Küchenarbeitsfläche. Meines Erachtens nicht der richtige Ort für einen Laptop.
Bluetooth Lautsprecher: Mehr lesen
Du willst abends auf dem Campingplatz Musik hören? Dann sind Bluetooth-Lautsprecher besonders praktisch. Diese gibt es bereits in kleinen, handlichen Größen mit einer guten Tonqualität.

Neuseeland Packliste: Sonstige Ausrüstung

Schlafsack* (bei Globetrotter ansehen)
Taschenmesser (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Zahlenschloss (bei amazon oder Globetrotter ansehen)
Sonnenbrille
Ohrstöpsel (bei amazon ansehen)
Spiele (Mein Tipp: Hive, bei amazon ansehen)
Reisewäscheleine
Näh-Set
Handwaschmittel
Notizbuch und Stift (Mein Tipp: JourneyBook)

*In Neuseeland benötigst Du aus zwei verschiedenen Gründen einen Schlafsack. Zum einen, wenn Du das Land mit einem Campervan bereits und zum anderen, wenn Du Mehrtageswanderungen planst. Mietest Du Dir einen großen Wohnwagen, dann gibt es häufig Bettwäsche dazu. Kaufst Du Dir allerdings Dein eigenes Fahrzeug oder entscheidest Du Dich für einen günstigeren Wagen, dann benötigst Du einen eigenen Schlafsack. Bei Wanderungen in Neuseeland gibt es auf den Hütten lediglich Matratzen. Einen Schlafsack musst Du selbst mitbringen. Je kleiner und leichter dieser ist, desto besser. Allerdings kann es auch im Sommer in Neuseeland nachts kalt werden. Im Januar habe ich in meinem Campervan einmal 3° C gemessen. Ein guter Schlafsack ist für Neuseeland Pflicht.

Mein Tipp: Das JourneyBook Neuseeland – Dein praktisches, interaktives und inspirierendes Reisetagebuch für Dein geplantes Neuseeland-Abenteuer.

Sonstige Ausrüstung – Wandern in Neuseeland

Sofern Du in Neuseeland eine oder mehrere Mehrtageswanderungen planst, dann musst Du Deine Neuseeland Packliste entsprechend erweitern. Warum? Weil die Hütten in Neuseeland nicht bewirtschaftet sind.

Die unten aufgeführte Ausrüstung habe ich erst in Neuseeland gekauft

Gewürze (z.B. als Schlüsselanhänger, bei amazon ansehen; nicht von Deutschland nach Neuseeland einführen)
Campingkocher (bei amazon ansehen)
Feuerzeug
Campinggeschirr (bei amazon ansehen)
Besteck+Tasse
Braustabletten


Steffi eBook Wandern in NZ freigestellt 400x400Du planst während Deines Aufenthaltes in Neuseeland viel zu wandern und auch eine Mehrtageswanderung ist in Deiner Reiseplanung vorgesehen? Dann kannst Du alles, was Du zum Thema „Wandern in Neuseeland“ wissen musst, in meinem eBook: Wandern in Neuseeland – Ein Trekking-Guide für Aktiv-Reisende nachlesen. In diesem Buch habe ich all mein gesammeltes Wissen aus 40 Tagen Wanderungen in Neuseeland auf 50 Seiten für Dich zusammengefasst.

Zum eBook

Neuseeland Packliste zum Download und Ausdrucken

Ich freue mich auf Deine Kommentare, Fragen oder Ergänzungen zu der Neuseeland Packliste.


Professionelle Campervan-Beratung für Neuseeland bekommst Du bei der CamperOase. Mit dem Code << aDailyTravelMate >> sicherst Du Dir außerdem einen Preisnachlass!*

*Dieser Artikel enthalt sog. Affiliate Links. Kaufst Du ein Produkt über solch einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Das ändert nichts an den Preisen. Du unterstützt mich dadurch aber, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten!

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

8 comments

  • Hi,

    geniale Liste. War selbst mal da, bin aber nicht so mega gewandert. Will ich aber nochmal nachholen. Da ist alles drauf, was drauf muss. Regenschutz auch für Handy und Kamera ist ein Muss. Die Apotheke kann man vor Ort ergänzen und wichtig, die Gewürze nicht aus DE einführen.

    Nochmals ein mega Lob für die Liste, die beste die ich gesehen hab.

    Grüße Finn

    Reply
    • Hallo Finn,
      vielen Dank! Das freut mich. Ich habe bei den Gewürzen einen entsprechenden Vermerk gmacht.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
  • Toller Artikel und sehr hilfreiche Packliste, Steffi!

    Für die Wanderungen auf den Great Walks solltet ihr Euch auf jeden Fall mit ausreichender Instant Nahrung eindecken, die mit heißem Wasser aufgekocht werden kann. Die Beutel gibt es in jedem großen Supermarkt bzw. Outdoorladen zu kaufen. Den Müll müsst ihr auch wieder mit von den Hütten nehmen. Außerdem empfehle ich einen eigenen Schlafsack (kann man aber auch mieten in Outdoorläden), Tabletten zum Reinigen von Wasser, gute Skiunterwäsche (nachts wird es kalt), Geschirr, Besteck und ein Feuerzeug zum Anzünden der Gaskocher auf den Hütten.

    Ausführliche Reiseberichte von dem Kepler Track und Milford Track findet ihr auf meiner Webseite.

    Viele Grüße aus München
    Mathias – underwaygs.com

    Reply
  • hallo steffi,
    viiiielen dank für all die ausführlichen und hilfreichen infos – dein blog ist uns bei unserer neuseelandreiseplanung immer wieder eine große hilfe! witzig, dass so vieles gleich ist: wir werden auch zu zweit reisen, genau ein jahr später als du, nämlich januar bis april 2016. ob wir uns auch einen campcaravan zulegen, ist allerdings noch nicht entgültig entschieden. :-)
    zu deiner packliste hätte ich folgende frage: bezüglich der medikamente und pflegeprodukte ist mir unklar, was ich da genau einführen darf und was nicht, bzw. wie ich das deklarieren muss. kannst du mir dazu noch näheres schreiben? z.b. ob pflanzliche magentropfen ein problem sind, oder sowas wie ringelblumensalbe?
    alles liebe und einen schönen ersten adventabend,
    hanna

    Reply
    • Hallo Hanna,
      freut mich, dass euch mein Blog so gut gefällt. Drei Monate Neuseeland – es wird soooo toll werden. Ich kann gar nicht glauben, dass es im Januar schon wieder ein Jahr her ist, als wir auf dieser wunderbaren Insel gelandet sind.
      Vielleicht war ich ein wenig naiv, aber vor der Einreise habe ich mir bezüglich Medikamente und Pflegeprodukte bzw. dessen Einfuhr überhaupt keine Gedanken gemacht und mich auch nicht informiert (Hüstl). Aber alle, was in Form von Medikamenten verarbeitet ist, dürfte meines Erachtens kein Problem darstellen. Wir hatten z.B. auch etwas Pflanzliches für den Magen und ich gegen Blasenentzündung im Gepäck. Hatten wir nicht angegeben. Kein Problem. Falls ihr die Produkte aus der Verpackung nehmt, dann empfehle ich euch den Beipackzettel dennoch dabei zu haben. Falls bei der Einreise doch Fragen aufrauchen.
      Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen. Bei weiteren Fragen einfach melden. Ansonsten: Eine wundervolle Zeit in Neuseeland.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
  • Hallo :)
    Deine Packliste ist total super und ziemlich hilfreich. Ich hätte dennoch eine Frage zu der Kreditkarte… Muss man bei der DKB sein um diese zu beantragen oder kann man z.B auch sein eigentliches Konto bei der Sparkasse haben und dann nur die Kreditkarte bei der DKB haben?
    Ich hoffe die Antwort ist nicht total offensichtlich 😅.
    Liebe Grüße :)

    Reply
    • Hallo Lea,
      du musst auch ein Konto bei der DKB haben, um dort die Kreditkarte zu beantragen. Das benötigst Du deshalb, weil das Konto als Verrechnungskonto für die Karte hergenommen wird. Konto und Kreditkarte sind bei der DKB kostenlos. Du kannst also zusätzlich zu Deinem Konto bei der Sparkasse ein Konto bei der DKB eröffnen. So habe ich das damals gemacht. Ich war auch bei der Sparkasse und bin dann irgendwann ganz zur DKB gewechselt, weil ich es nicht mehr eingesehen habe, Gebühren für die Kontoführung und die Kreditkarte zahlen zu müssen.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.