Wandern mit Baby – die richtige Babytrage für Wanderungen

Wandern mit Baby – die richtige Babytrage für Wanderungen

WELCHES IST DIE RICHTIGE TRAGEHILFE FÜR EINE WANDERUNG MIT BABY

Du bist gerade schwanger oder hältst Dein Neugeborenes schon in Deinen Armen? Du liebst das Wandern, die Berge und in Deinen Beinen kribbelt es schon, denn stillsitzen war noch nie Deine Stärke?

Dann habe ich gute Nachrichten für Dich: Wandern mit Baby funktioniert fantastisch!

Meine zweite Tochter feierte gerade ihren ersten Geburtstag und hat, schneller als mir manchmal lieb ist, schon das Kleinkindalter erreicht. Als zweifache Mama kann ich Dir aus Erfahrung sagen, dass das Wandern mit Baby wirklich nicht schwer ist. Interessant wird es erst dann, wenn die Kleinen einen großen eigenen Willen bekommen. Und der will nicht immer unbedingt so, wie wir Eltern uns das vorstellen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Mein Tipp für alle wanderbegeisterten Eltern: Genießt die Wanderungen mit euren Babys, solange sie noch zufrieden in der Babytrage sitzen.

Wandern mit Baby Babytrage

Das Wichtigste beim Wandern mit Baby ist eine geeignete Babytrage. In diesem Artikel erfährst Du, welche Babytragen es gibt und welche sich für Wanderungen eignen.


Kleiner Hinweis: Die folgenden Links führen meist zu Amazon und sind sog. Affiliate Links. Kaufst Du etwas über diesen Link, erhalte ich eine Provision, Du bezahlst natürlich nicht mehr. Schaue aber bitte vor dem Kauf, ob Du eine Trageberatung in der Nähe hast. Dort kannst Du verschiedene Tragen ausprobieren und kaufen. Außerdem kannst Du Babytragen gebraucht finden. Das Angebot ist groß und gebraucht kaufen ist immer nachhaltiger als neu zu konsumieren.


Inhaltsverzeichnis

  1. Was muss eine Babytrage können, damit sie sich für eine Wanderung eignet?
  2. Warum ist eine Babytrage beim Wandern mit Baby von Vorteil?
  3. Welche Nachteile hat eine Babytrage beim Wandern?
  4. Wie lange kann ein Baby beim Wandern in der Babytrage sitzen?
  5. Welche Babytragen gibt es?
    1. Tragetuch beim Wandern
    2. Mei Tai Babytrage beim Wandern
    3. Halfbuckle Babytrage beim Wandern
    4. Fullbuckle Babytrage beim Wandern
  6. Bis zu welchem Alter und Gewicht kannst Du eine Babytrage beim Wandern nutzen?
  7. Mein Tipp: Eine Tragejacke beim Wandern

WAS MUSS EINE BABTRAGE KÖNNEN, DAMIT SIE SICH AUCH FÜR EINE WANDERUNG EIGNET?

  1. Du und Dein Partner müssen mit der Traghilfe klarkommen
  2. Die Trage muss gut für Dein Baby sein, d.h. die Anhock-Spreiz-Haltung und die natürlich Haltung des Kindes (runder Rücken) müssen möglich sein. Unter der Anhock-Spreizhaltung versteht man jene Körperhaltung, die ein Neugeborenes automatisch einnimmt, wenn man es hochhebt: Die Beine sind angehockt, die Knie auf Nabelhöhe und die Oberschenkel leicht abgespreizt
  3. Die Babytrage muss sich für langes Tragen eigenen, d.h. sie sollte das Gewicht des Babys gut verteilen, damit Du keine Schulter- oder Rückenschmerzen bekommst
  4. Du kannst Dein Baby mit der Trage auf dem Rücken tragen. Dies ist gerade für lange und schwere Wanderungen ein großer Vorteil. Auf dem Rücken tragend, kannst Du Deine Füße sehen und gewinnst somit erheblich an Trittsicherheit. Ein schweres Baby wird vorne getragen irgendwann immer zu einer Belastung für Rücken und Schultern. Meine beiden Töchter fanden das Rücken-Tragen übrigens schnell attraktiver als das Vorne-Tragen
Tragehilfe Rückentrage Wandern mit Baby

WARUM IST EINE BABYTRAGE BEIM WANDERN MIT BABY VON VORTEIL?

Im Grunde hat Du zwei Möglichkeiten mit Deinem Baby wandern zu gehen: Kinderwagen oder Babytrage. Wandern mit Kinderwagen geht, ist dann aber meist so Kategorie „langer Spaziergang“ oder „einfache Genusswanderung“. Du bist außerdem bei der Wahl der Wanderwege eingeschränkt und wirst Dich häufig auf „langweiligen“ Forstwegen oder Zufahrtsstraßen wiederfinden.

Einzige, bisher gefunden Ausnahme: Der Hike Kid

Deshalb ist eine Tragehilfe beim Wandern mit Baby meines Erachtens alternativlos:

  1. Du hast beide Hände frei
  2. Du bist absolut flexibel in der Wahl der Wanderwege
  3. Durch den direkten Körperkontakt weißt Du immer, wie es Deinem Kind gerade geht
  4. Babys beruhigt die körperliche Nähe. Somit ist ein Wandertag nicht nur für Dich, sondern auch für Dein Baby ein Highlight. Wer will denn bitte nicht den ganzen Tag kuschelnd durch die Gegend getragen werden?
Wandern mit Babytrage Vorteile

WELCHE NACHTEILE HAT EINE BABYTRAGE BEIM WANDERN?

Im Sommer empfand ich das Tragen beim Wandern teilweise als zu schweißtreibend. Soll heißen, dass ich durch den direkten Körperkontakt bei einem strammen Anstieg meine Kleidung und die des Babys regelmäßig durchgeschwitzt habe. Ja, schwitzen kühlt den Körper. Meines Erachtens allerdings nur durch das Verdunsten. Tja, und das geht nicht, wenn das Baby direkt an einem sitzt. Deshalb Wechselkleidung für Dein Baby nicht vergessen.

Wanderst Du außerdem allein mit einem größeren Baby und Du möchtest dieses auf dem Rücken tragen, dann hast Du ein „Gepäckproblem“, denn für den Rucksack ist dann kein Platz mehr.

Tipp einer Leserin: Für kurze Touren kannst Du für diesen Fall eine Hüfttasche mitnehmen.

WIE LANGE KANN EIN BABY BEIM WANDERN IN DER BABYTRAGE SITZEN?

Eine zeitliche Begrenzung fürs Tragen gibt es nicht. Sofern Du das Baby richtig trägst (Anhock-Spreiz-Haltung und natürlich Haltung des Kindes – es darf nicht in sich zusammensinken, aber muss einen runden Rücken machen können) und es für euch beide angenehm ist, gibt es kein zeitliches Limit.

Egal, wie lange ein Wandertag ist, irgendwann muss jedes Baby gefüttert und gewickelt werden. Tragepausen gibt es über den Tag verteilt somit genügend.

Wandern mit Baby Tragehilfe Pause

WELCHE BABYTRAGEN GIBT ES?

Hier nochmals der Hinweis, dass dieser Blogartikel keine Trageberatung ersetzt und meine eigene Erfahrung beim Wandern mit Baby enthält.

TRAGETUCH BEIM WANDERN

Ich selbst habe direkt nach der Geburt mit einem elastischen Tragetuch getragen und fand es sehr schön für mich und mein Kind.

Wandern mit Baby im Tragetuch

Allerdings war das Tragetuch nur zu Hause im Einsatz. Für unterwegs war es mir zu viel Tuch, das da „rumhing“ bzw. irgendwie rumgebunden werden musste. Für eine Wanderung habe ich das Tragetuch also nie benutzt. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie ich das Tuch unterwegs schnell und unkompliziert wieder anlegen kann und wie einen der ganze Stoff nicht irgendwann stört.


MEI TAI BABYTRAGE BEIM WANDERN

Die Mei Tai Babytrage ist eine gute Alternative zu einem Tragetuch, denn sie hat die gleichen Eigenschaften, allerdings ohne die umständlichen Wickeltechniken. Es gibt einen Hüftgurt und Schulterträger, die jeweils aus Tuchstoff bestehen und um die Hüfte gebunden und auf dem Rücken überkreuzt werden. Um ein Neugeborenes zu tragen, ist eine Mei Tai eine gute Wahl.

EIGNET SICH EINE MAI TAI BABYTRAGE ZUM WANDERN?

VORTEILE:

  • Die Trage lässt sich schnell anlegen und sie kann sehr flexibel von verschiedenen Trägern getragen werden.
  • Für Neugeborene ist die Trage perfekt, denn sie ermöglicht die wichtige Anhock-Spreiz-Haltung und einen runden Babyrücken.
  • Mit einer Mai Tai kannst Du Dein Baby auch auf dem Rücken tragen.

NACHTEILE:

  • Für eine Wanderung mit Baby finde ich die Mai Tai nicht die perfekte Babytrage. Zum einen schleifen die Enden von Träger und Hüftgurt auf dem Boden rum, wenn Du die Trage nach einer Pause wieder neu anlegen musst und zum anderen kann der viele Stoff beim Wandern einfach hinderlich sein.
  • Wird Dein Kind größer und schwerer, dann trägst Du den größten Teil des Gewichts mit Deinen Schultern. Das ist auf langen Wanderungen anstrengend.

HALFBUCKLE BABYTRAGE BEIM WANDERN

Die Halfbuckle Babytrage ist, wie die Mei Tai Babytrage, ebenfalls eine gute Alternative zu einem Tragetuch. Sie besteht aus einem Rückenteil und Schulterträgern aus Tuchstoff, die auf dem Rücken gekreuzt werden. Der Hüftgurt besteht nicht aus Stoffbahnen, sondern aus einer Schnalle oder einem Klettverschluss.

Wandern mit Baby Halfbuckle Babytrage

EIGNET SICH EINE HALFBUCKLE BABYTRAGE ZUM WANDERN?

VORTEILE:

  • Die Trage lässt sich schnell anlegen und sie kann sehr flexibel von verschiedenen Trägern getragen werden. Natürlich muss der Hüftgurt an die verschiedenen Trägergrößen angepasst werden, dies geht aber schnell.
  • Für Neugeborene ist die Trage perfekt, denn sie ermöglicht die wichtige Anhock-Spreiz-Haltung und einen runden Babyrücken.
  • Du kannst mit einer Halfbuckle Dein Baby auch auf dem Rücken tragen.
  • Der Hüftgurt ist in der Regel stabiler, als bei einer Mai Tai Babytrage und entlastet somit Deine Schultern. Ein wichtiger und nicht zu unterschätzender Punkt bei langen Wanderungen. 

NACHTEILE:

  • Die langen Stoffbahnen der Schulterträger können beim Wandern als störend empfunden werden.
  • Mit zunehmendem Gewicht des Babys ist die Gewichtsverteilung für lange Wanderungen weiterhin nicht optimal und Schulterschmerzen keine Seltenheit.

MEINE PERSÖNLICHE ERFAHRUNG MIT EINER HALFBUCKLE BABYTRAGE BEIM WANDERN

Ich selbst hatte ab Geburt eine Halfbuckle (eine Fräulein Hübsch) zum Tragen und zum Wandern. Für ein so kleines Neugeborenes empfand ich diese Art der Trage am besten und meine Tochter hat sich sehr wohl darin gefühlt.

Nach ein paar Wander-Kilometern musste ich die Trage allerdings immer wieder neu „nachziehen“, da ich das Gefühl hatte, das sie mit der Zeit immer lockerer wurde. Beim Bücken – und das kommt ziemlich oft vor, wenn man ein zweites Kind hat, hatte ich außerdem das Gefühl, dass die Trage immer leicht verrutschte. Sie saß nicht so fest, wie ich das von einer Fullbuckle-Trage kenne (siehe nächster Abschnitt).

Für die ersten drei Monate war eine Halfbuckle für mich die geeignete Babytrage für Wanderungen. Vor allem in Bezug auf den Komfort für das Baby. Diese ersten drei Monaten waren die Wanderungen in Länge und Dauer ohnehin noch sehr überschaubar und eher lange Spaziergänge.

Tragehilfe Wandern Fräulein Hübsch
Halfbuckle Babytrage Wandern mit Baby


FULLBUCKLE BABYTRAGE BEIM WANDERN

Nach drei Monaten bin ich beim Wandern mit Baby auf eine Fullbuckle oder auch Vollschnallentrage umgestiegen. Bei solch einer Trage wird nicht gebunden, denn die Gurte und Träger werden mit Schnallen befestigt. Die Gurte und Träger sind häufig breiter als bei einer Halfbuckle Babytrage und teilweise gepolstert.

Fullbuckle Babytrage Wandern mit Baby

EIGNET SICH EINE FULLBUCKLE BABYTRAGE ZUM WANDERN?

VORTEILE:

  • Wird die Trage von einer Person genutzt, dann lässt sie sich sehr schnell und einfach anlegen.
  • Da die meisten Fullbuckle Babytragen auch auf dem Rücken getragen werden können, eignen sie sich sehr gut zum Wandern.
  • Es gibt keine Stoffbahnen, die „rumbaumeln“ und Dich beim Wandern stören.
  • Der Hauptvorteil ist, dass die Schultern durch den festen Hüftgurt beim Wandern entlastet werden, denn das Gewicht Deines Babys sitzt zum großen Teil auch auf Deiner Hüfte.
  • Die Gurte verrutschen nicht und müssen auch nicht nachgezogen werden. Perfekt für lange Wandertage.

NACHTEILE:

  • Wechselt der Träger unterwegs, dann muss die Fullbuckle Trage für den neuen Träger neu eingestellt werden. Mit ein wenig Übung geht aber auch das schnell.

MEINE PERSÖNLICHE ERFAHRUNG MIT EINER FULLBUCKLE BABYTRAGE BEIM WANDERN

Ab drei Monaten habe ich beim Wandern mit Baby eine Manduca-Trage benutzt. Bei beiden Babys bin ich super damit klargekommen und beide haben sich pudelwohl in der Trage gefühlt.

Die Manduca Trage sitzt super, verteilt das Gewicht gut und hat schon etliche Wanderungen überall auf der Welt mitgemacht.

Fullbuckle Tragehilfe Wandern am Strand

Ich habe diese übrigens gebraucht gekauft und nun schon bei Kind Nr. 2 in Verwendung und sie ist immer noch in einem Top Zustand. Deshalb nochmals mein Anliegen: Schaue, ob Du Deine Trage auch gebraucht kaufen kannst.

Manduca Babytrage beim Wandern

Eine Sache noch: Viele bemängeln den nicht verstellbare Steg bei der Manduca Babytrage. Der Steg ist so weich, dass wir diesen einfach mit einem Band zusammengebunden haben, so dass keine Überspreizung der Beine stattgefunden hat. Außerdem sprechen sich viele Trageberater dafür aus, die Manduca erst dann zu nutzen, wenn das Baby selbständig sitzen kann. Der Hersteller sieht das allerdings anders. Mach Dir bitte selbst ein Bild.

Nachtrag einer Leserin: Die neue Generation der Manduca, die Manduca XT hat nun einen stufenlos verstellbaren Steg.

amazonas Babytrage im Einsatz

BIS ZU WELCHEM ALTER UND GEWICHT KANNST DU EINE BABYTRAGE BEIM WANDERN NUTZEN?

Eine genaue Antwort hierauf liefern Dir die Herstellerangaben. In der Regel liegt das Gesamtgewicht bis zu der eine Babytrage benutzt werden kann bei ca. 15 Kilogramm.

Viele Babys und Kleinkinder wollen ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr in der Babytrage sitzen. Bei meinen beiden Töchtern war dies mit ca. einem Jahr der Fall. Sie wollten bei einer tagesfüllenden Wanderung doch ein wenig mehr Übersicht haben und wir haben auf einen Tragerucksack (auch Kraxe genannt) gewechselt.

Tipp einer Leserin: Für alle Eltern, die nicht auf einen Tragerucksack wechseln möchten, empfiehlt sich die Wandertrage Buzzidil für Kleinkinder von 2-5 Jahren.

Ab einem Alter von 3,5 Jahren haben wir den Tragerucksack für die Große endgültig daheim gelassen und die Trage war als Back-Up mit im Rucksack – und auch im Einsatz.

Manduca Tragehilfe beim Wandern mit Kleinkind

DIE RICHTIGE BABYTRAGE BEIM WANDERN MIT BABY

Die EINE RICHTIGE BABYTRAGE für Wanderungen mit Baby gibt es nicht, denn jeder Tragende ist anders.

Bei mir war die ersten drei Monate auf leichten Wanderungen eine Halfbuckle Babytrage im Einsatz. Ab drei Monaten war meine Tochter dann bereits stabiler und die Wanderungen wurden länger, so dass wir auf eine Fullbuckle Trage gewechselt haben.

WAS TRAGEN BEIM TRAGEN?

Meine Empfehlung für aktive Familien: Die Tragejacken von mamalila. Ich hatte zunächst eine Soft-Shell-Jacke, die ich auch schon während der Schwangerschaft getragen haben.

mamalila Tragejacke im Einsatz

Ab Sommer habe ich die Bio Regenjacke zum Babytragen genutzt.

Die plastikreduzierte Regenjacke besteht überwiegend aus Bio-Baumwolle und bietet dennoch den vollen Wind-und Wetterschutz, ist atmungsaktiv, FC-frei imprägniert und angenehm zu tragen. Neben der Baumwolle kommt größten-teils recyceltes Polyester zum Einsatz. Die Jacke war bei unseren Wanderungen mit Babytrage nicht mehr wegzudenken.

mamalila Bio Regenjacke Tragejacke fürs Wandern
mamalila Tragjacke Rückentrage

Bei den Links zu den Tragejacken handelt es sich um sog. Empfehlungs-Links. Wenn Du über einer dieser Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten und Du kannst meine Arbeit so ganz einfach unterstützen. Solltest Du Dich (auch später noch) für den Kauf eines Produktes von mamalila entscheiden, dann klicke doch vorher nochmals auf einer der Links zum Shop. Ein riesiges Dankeschön. Steffi.


Hast Du noch Fragen zum Thema Wandern mit Baby bzw. welche Babytrage nutzt Du beim Wandern? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.


WANDERN MIT BABY & KLEINKIND: DIESE LINKS KÖNNTEN DICH EBENFALLS INTERESSIEREN

Facebook-Gruppe 'Wandern mit Baby und Kleinkind'
Du bist wanderbegeisterter Papa oder wanderbegeisterte Mama? Dann komm in meine Facebook-Gruppe: a daily travel mate – Wandern mit Baby und Kleinkind und tausche Dich mit Gleichgesinnten aus.

a daily travel mate auf Social Media

Noch mehr Lust auf a daily travel mate? Dann folge mir gerne auf Instagram, Facebook oder Pinterest. In meinem monatlichen Newsletter kannst Du außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen und verpasst keine Blogbeiträge mehr.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

7 comments

  • Hallo Stefanie,

    danke für diesen umfassenden Artikel und die vielen Tipps!

    Wir haben für unseren Kleinen erst eine Full Buckle Trage von Babyroo benutzt und sind später auf einer von Ruckeli umgestiegen. An der gefällt uns besonders gut, dass sie neben den Schulterträgern auch noch gekreuzte Bänder vom Rücken über die Seiten hat. Beim Tragen ist das ein richtiges Plus an Stabilität und Komfort. Außerdem kann man über den Schultergurten ziemlich angenehm noch einen Rucksack tragen.

    Hast du für’s Tragen hinten eine Hüfttasche, die du empfehlen kannst? Wir haben eine große von Deuter. Das geht ganz gut, aber ist trotzdem irgendwie fummelig mit den zwei Hüftgurten.

    Schöne Grüße
    Patrick

    Reply
  • Hallo Stefanie,
    oft wird empfohlen das Baby erst ab circa 6 Monaten auf dem Rücken zu tragen bzw. wenn sie selbstständig sitzen können. Sind die von dir empfohlenen Tragen für das Tragen von Neugeborenen (unsere ist knapp 4 Monate alt) auf dem Rücken geeignet?

    Liebe Grüße,
    Anne

    Reply
    • Liebe Anne,
      Du kannst Dein Baby ab Geburt auf dem Rücken tragen, wenn Du dir das Zutraust. Ab vier Monaten geht super, denn dann können die Babys ja meist ihren Kopf schon halten. Wo hast Du denn gelesen, dass das erst geht, wenn sie selbständig sitzen können? Das ist mir neu. Alle der empfohlenen Tragen sind somit auch für das Rückentragen geeignet.
      Bei der Verwendung eines Tragerucksacks (sprich einer Kraxe) ist es anders. Diese solltest Du frühestens nutzen, wenn Dein Baby schon eine Weile stabil selbständig sitzen kann.
      Viele Grüße
      Steffi

      Reply
      • Liebe Steffi, wir haben eine Ergobaby Embrace Trage und ich hatte beim Hersteller nachgefragt, ob diese für das Tragen auf dem Rücken geeignet sei und die meinten „grundsätzlich ja, aber erst mit dem selbstständigen Sitzen bzw. ab sechs Monaten“. Parallel hatte ich bei unserer Physiotherapie nach einer Empfehlung gefragt und die meinten auch, dass das erst später gehen würde.
        Ich wäre natürlich mega happy, wenn wir sie jetzt schon auf dem Rücken tragen könnten. Du empfiehlt hier die Manduca-Trage?

        Liebe Grüße,
        Anne

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.