Wandern mit Baby: Was anziehen? Die richtige Babykleidung beim Wandern

Wandern mit Baby: Was anziehen? Die richtige Babykleidung beim Wandern

Was soll ich meinem Baby beim Wandern anziehen? Diese Frage taucht in meiner Facebook-Gruppe Wandern mit Baby und Kind immer wieder auf.

In diesem Artikel habe ich alle Fragen und Antworten rund um das Thema Babykleidung beim Wandern für Dich gesammelt und beantwortet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wandern mit Baby: Was anziehen? 3 nützliche Tipps
  2. Kleine Textilkunde oder warum Baumwolle die falsche Wahl ist
  3. Nutze eine Tragejacke oder ein Tragecover
  4. Wandern mit Baby im Sommer
  5. Mit Baby im Frühling und im Herbst wandern
  6. Wandern mit Baby im Winter
  7. Welche Schuhe soll ich meinem Baby beim Wandern anziehen?

Die folgenden Tipps sind für Babys und Kleinkinder, die beim Wandern in einer Trage getragen werden. Sie sind nicht für das Wandern mit Tragerucksack (Kraxe) bestimmt, denn in der Kraxe profitieren die Kinder nicht von Deiner Körperwärme und müssen grundsätzlich viel wärmer angezogen werden.

Wandern mit Baby: Was anziehen?
3 nützliche Tipps

  • Packe beim Wandern mit Baby immer Wechselkleidung ein. An heißen Tagen kann es sein, dass Du Dein Baby umziehen musst, weil seine Kleidung (schweiß)nass geworden ist. Wird es mobiler ist Wechselkleidung beim Wandern nicht mehr wegzudenken. Den erste Sandkasten oder die erste Pfütze erreichen manche Babys in einem Rekord-Tempo, da kommst Du kaum hinterher.
    Persönlich bin ich ohnehin der Meinung, dass Kinder draußen auf dem Boden spielen sollten. Auch schon im Babyalter. Tannenzapfen, Moos, Waldboden, Steine: Eine wichtige Erfahrung für Babys Sinne.
  • Packe immer eine weitere warme Kleidungsschicht für Dein Baby ein. Ist es im Tal angenehm warm, sind die Temperaturen auf dem Berg meist kühler. Dazu kommt vielleicht noch ein leichtes Lüftchen und schon ist es kälter als gedacht.
  • Packe eine Matschhose ein. In meinen Augen ist diese Hose ein wahrer Alles-Könner. Sobald meine Kinder sitzen konnten und anfingen zu krabbeln, hätte ich nicht drauf verzichten wollen.
Barfuß laufen mit Baby

Kleidung beim Wandern mit Baby: Kleine Textilkunde oder warum Baumwolle die falsche Wahl ist

Baumwolle ist für Wanderungen nicht geeignet. Sie nimmt viel Feuchtigkeit auf, trocknet allerdings sehr schlecht. Das ist unangenehm, sowohl für Dich als Tragenden als auch für Dein Baby.

Für die 1. Schicht Babykleidung, bestehend aus einem Body und einer dünnen Hose oder Strumpfhose, eignet sich Kleidung aus Merino bzw. Wolle und Seide.

Als Tragender solltest Du ebenfalls darauf achten, nicht in einem Baumwoll-T-Shirt zu wandern. Wir nutzen T-Shirts aus Merinowolle.


Produkttipps:


Wandern mit Baby: Nutze eine Tragejacke oder ein Tragecover

Die Vor- und Nachteile einer Tragejacke, eines Tragecovers oder einer Jackenerweiterung habe ich in folgendem Blogartikel schon einmal ausführlich für Dich aufgeschrieben: Aktiv mit Baby –Tragejacke, Tragecover oder Jackenerweiterung? (Edition für Outdoor Eltern)

Tragejacke für den Winter

Hier nochmals die Vorteile einer Tragejacke bzw. Jackenerweiterung im Überblick:

  • Nutzt Du eine Tragejacke, trägst Du Dein Baby direkt an Dir. Durch den direkten Körperkontakt kann Dein Kind nicht nur von Deiner Körperwärme profitieren, sondern Du spürst immer, wie es ihm gerade geht.
  • Durch den Schutz von außen und durch Deine Körperwärme sorgt eine Tragejacke für eine konstante Körpertemperatur bei Deinem Baby.
  • Eine Tragejacke wärmt Dich und Dein Kind. Sie schützt euch vor Regen, Wind und Kälte. Du musst Dein Kind also nicht aus der Trage nehmen und ihm viele Schichten anziehen, wenn es kühler wird, sondern einfach nur Deine Tragejacke anziehen.

Ich selbst nutze die Tragejacken von mamalila und habe eine Soft-Shell-Jacke und eine Bio-Regenjacke. Die Firma mamalila hat verschiedene Tragejacken, die fürs „Draußen-Tragen“ konzipiert wurden. Die Eigenschaften von professionellen Outdoor-Jacken wurden mit denen einer Tragejacke clever kombiniert. Die Firma lebt das Thema Nachhaltigkeit, sowohl bei der Auswahl der Materialien als auch bei der Produktion.


Bei den Links zu den Tragejacken handelt es sich um sog. Empfehlungs-Links. Wenn Du über einer dieser Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten und Du kannst meine Arbeit so ganz einfach unterstützen. Solltest Du Dich (auch später noch) für den Kauf eines Produktes von mamalila entscheiden, dann klicke doch vorher nochmals auf diesen Links zum Shop. Ein riesiges Dankeschön. Steffi.


Wandern mit Baby im Sommer

Wandern im Sommer ist eine schweißtreibende Angelegenheit. Wenn Du dabei noch ein Baby trägst, dann ist es kein Wunder, dass Du schwitzt. Bei heißen Temperaturen braucht es nicht einmal eine anstrengende Wanderung, dass Dir ordentlich warm wird.

Wandern mit Baby und Sonneschirm

Schwitzen ist völlig normal und damit regulierst Du Deine Körpertemperatur. Schwitzt Du allerdings sehr stark beim Wandern mit Baby, dann kannst Du die folgenden Tipps beachten:

  • Lege ein Moltontuch zwischen Dich und Dein Kind.
  • Trägst Du im Tragetuch, dann überlege Dir, ob Du nicht auf eine Trage umsteigen möchtest. Im Tuch schwitzen die Babys meist mehr.
  • Probiere aus, ob Du weniger schwitzt, wenn Du Dein Kind auf dem Rücken trägst.
  • Nutze selbst atmungsaktive Kleidung, z.B. aus Merinowolle, beim Wandern
  • Ziehe Deinem Baby einen Body aus einem Woll-Seide-Gemisch an.
  • Ziehe Deinem Baby eine dünne Leggins an oder verzichte ganz darauf. Hast Du unterwegs das Gefühl, dass es dem Baby an den Beinen doch zu kalt ist, kannst Du einfach Stulpen drüberziehen.
  • Sonnenhut nicht vergessen!

Wandern mit Baby im Frühling und im Herbst: Was anziehen in den Übergangsjahreszeiten

Neben dem Sommer gibt es beim Wandern die Übergangsjahreszeiten, in denen man nie so richtig weiß, was das Wetter macht.

Bei der Wahl der passenden Kleidung gilt das Zwiebelschalenprinzip.

Genau wie bei uns Erwachsenen, solltest Du Dein Baby nach dem Zwiebelschalenprinzip anziehen. Je nach Temperatur bis zu drei Schichten, wobei Du auf Schicht Nr. 3 in der Regel verzichten kannst, wenn Du beim Wandern mit Baby eine Tragejacke verwendest. Diese 3. Schicht sollte aber immer mit im Wandergepäck sein, denn in den Pausen, wenn Du Dein Baby aus der Trage herausnimmst, dann brauchst Du diese 3. Schicht bei kalten Temperaturen.

Wandern mit Baby: Was anziehen? 1. Schicht

  • Body aus einem Wolle-Seide-Gemisch, oder aus Merinowolle (auf Baumwolle verzichten)
  • Dünne Leggins oder Strumpfhose
  • Dünne Socken

Praxistipp: Stulpen

Stulpen sind absolut praktisch beim Wandern mit Baby. Es wird der Teil eingepackt, der rauschaut, nämlich die Beine und sie können auch ganz einfach dem schlafenden Baby angezogen werden.


Produktipps:

Baby Layer Jumpsuit beim Wandern

Wandern mit Baby: Was anziehen? 2. Schicht

  • Langarm-Shirt und eine weitere Hose oder eine dickere Hose
  • Alternativ: dünner Anzug aus Merinowolle oder ein Woll-Walkanzug (Achtung: Darin könnte es auch schnell zu warm werden)
  • Dicke Wollsocken

Produktipps:

Wandern mit Baby am Strand

Wandern mit Baby im Winter

Im Winter brauchst Du für Dein Baby manchmal noch eine 3. Schicht. Hast Du eine warme Tragejacke, dann kannst Du diese Schicht in der Regel weglassen. Trägst Du Dein Baby allerdings über Deiner Jacke oder nimmst es aus der Trage raus, dann wirst Du diese 3. Kleidungsschicht sicher benötigen.

Tragejacke im Winter

Wandern mit Baby: 3. Schicht

  • Fleece-Jacke
  • weitere wärmende Hose
  • Woll-Walkanzug
  • Schneeanzug
  • warme Überzugstiefel
  • Mütze und Schaal nicht vergessen

Produktipps:


Wandern mit Baby: Welche Schuhe soll ich meinem Baby beim Wandern anziehen?

Grundsätzlich brauchen Babys keine Schuhe, solange sie in der Trage sitzen. Socken und Wollsocken sollten ihre Füße warm genug halten.

Wird Dein Baby langsam mobil, fängt an zu krabbeln und sich hinzustellen, dann kannst Du ihm in euren Wanderpausen einfach Krabbelschuhe anziehen. Ansonsten kannst Du auf Barfußschuhe zurückgreifen, wenn das Wetter nicht ganz so gut ist. Die ersten Schuhe unserer Kinder sind von PEPINO und sie lieben sie.

Wandern mit Baby Kleidung

Egal ob Sommer, Herbst, Winter oder Frühling. Jede Wanderjahreszeit hat ihre besonderen Reize und zu jeder Jahreszeit kannst Du mit Deinem Baby wandern gehen.

Ich wünsche Dir viel Spaß in der Natur mit Deiner Familie
Steffi


Hast Du weitere Tipps zum Thema Babykleidung beim Wandern? Dann schreibe sie gerne in die Kommentare.


Wandern mit Baby: Diese Links könnten Dich ebenfalls interessieren


Facebook-Gruppe 'Wandern mit Baby und Kleinkind'
Du bist wanderbegeisterter Papa oder wanderbegeisterte Mama? Dann komm in meine Facebook-Gruppe: a daily travel mate – Wandern mit Baby und Kleinkind und tausche Dich mit Gleichgesinnten aus.

a daily travel mate auf Social Media

Noch mehr Lust auf a daily travel mate? Dann folge mir gerne auf Instagram, Facebook oder Pinterest. In meinem monatlichen Newsletter kannst Du außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen und verpasst keine Blogbeiträge mehr.


Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn Du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und Du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön, Steffi.

Werbung / Produkttest: Meine mamalila Jacken sowie die Produkte von ISBJÖRN wurden mir von den Herstellern zur Verfügung gestellt, was jedoch keine Auswirkung darauf hat, dass ich von der Jacke und der Babykleidung begeistert bin.


Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

1 comment

  • Wandern mit Baby im Winter fand ich immer unheimlich schwierig. Egal was ich gemacht hab, die Füßchen waren am Ende immer eiskalt. Regelmäßig aufwärmen in einer Hütte war da unsere einzige Lösung 😊
    Seufz, das ist schon wieder so unglaublich lange her…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.