Familienwochenende am Achensee: Tipps zum Wandern & Entspannen am Achensee mit Kleinkind

Familienwochenende am Achensee: Tipps zum Wandern & Entspannen am Achensee mit Kleinkind

Wir wandern am Achensee entlang. Unter uns glitzert das türkisblaue Wasser und über uns strahlt der blaue Himmel. Zwei Tage später, am Sonntagabend, verabschieden wir uns schweren Herzens von dieser Naturidylle in Tirol. Ein fantastisches Familienwochenende am Achensee liegt hinter uns. Mit ganz viel wandern und entspannten Momenten.

Spontane Ideen sind oftmals die besten Ideen. Denn am Freitagmorgen, mit ein paar Tränchen im Gesicht, wusste ich nicht, dass wir schon ein paar Stunden später am Achensee sein werden.

Familienwochenende am Achensee Gaisalm

Was ist denn eigentlich passiert? Es ist Freitagmorgen. Ich komme völlig fertig daheim an. Gerade habe ich das Kind in die Kita gebracht. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, denn für das Radl ist das Wetter zu schlecht. Hat „nur“ 1,5 h gedauert von Haustür zur Kita und wieder zurück. Normalerweise bringt der Mann das Kind die Kita, da diese direkt neben seiner Firma liegt. Diese Woche musste ich das allerdings übernehmen, denn er war auf Dienstreise.

Ich sitze also völlig fertig bei uns im Flur und verdrücke neben meinem Mann, der gerade mit dem Flieger aus Taiwan wiedergekommen ist und auch eine anstrengende Woche hinter sich hat, ein paar Tränchen.

Alles in allem geben wir wohl ein sehr trauriges Bild ab. Während wir also da so sitzen, formt sich schon ein Plan. Das Gute: Wir wissen beide ganz genau, was uns guttut. Und das ist nicht die Aussicht auf ein Wochenende daheim aufm Sofa. Jetzt noch schnell ein Wochenende in den Bergen planen? Schaffen wir das? Schaffen wir.

Schnell fiel die Wahl auf den Achensee. Für ein spontanes Familienwochenende liegt der See genau richtig. Die Anfahrt von München hält sich mit ca. 2 Stunden in Grenzen, ist aber so weit, dass wir dorthin schon sehr lange keine Tagestour mehr unternommen haben.

Was macht den Achensee so besonders?

In meinen Augen ganz klar die Lage und seine Farbe. Fangen wir mit der Farbe an. An einem sonnigen Tag leuchtet der See intensiv türkisblau. Der Anblick ist wunderschön. Dazu seine perfekte Lage: Er liegt mitten in der beeindruckenden Berglandschaft des Karwendelgebirges und des Rofangebirges.

Der Achensee ist der größte See in Tirol und kommt ein wenig fjordähnlich daher. Ganz ehrlich: So stelle ich mir Norwegen vor. Oder was meinst Du?

An der Westseite des Sees schlängelt sich von Achenkirch bis Pertisau ein Wanderweg entlang. An der Ostseite des Sees führt eine Fahrtstraße von Norden nach Süden, etwas unterhalb davon liegt ein breiter Weg, der ganz einfach begangen oder mit dem Fahrrad befahren werden kann. Das Seeufer ist quasi unverbaut. Bis auf die Straße also Natur pur.

Familienwochenende am Achensee Seeblick

Unterkünfte am Achensee

Am Achensee gibt es eine sehr große Auswahl an Unterkünften. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum wir hier so kurzfristig noch ein Zimmerchen gefunden haben. Orte mit Unterkünften am Achensee sind Achenkirch, Buchau, Maurach und Pertisau.

Als Ausgangspunkt für Wanderungen sind alle Orte zu empfehlen. Bei den Unterkünften hast Du die Qual der Wahl: Vom Campingplatz Alpen Caravan Park Achsensee, über urige Pensionen, Kinderhotels wie das Kinderhotel Buchau, Luxus-Resorts wie das Posthotel Achenkirch und alpine Lifestyle Hotels, wie das KRONTHALER gibt es hier quasi alles.

Wir waren in Achenkirch im Hotel Zillertaler Hof. Der von booking.com – meiner absoluten Lieblingsplattform, wenn es um das Buchen von Hotels geht – angebotenen Preis für das Hotel hatte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Zimmer mit Balkon war für uns drei für zwei Nächte mehr als ausreichend. Das Frühstücks-Buffet war einfach nur genial und das Abendessen – wir haben einen Abend im Hotel gegessen – war ebenfalls sehr gut.

Wandern am Achensee mit Kleinkind

Tatsächlich wollten wir es bei unseren Wanderungen am Achensee dieses Mal ein wenig ruhiger angehen lassen, als das auf unseren Wanderungen sonst der Fall ist. Gesundheitlich war ich leider ein bisschen angeschlagen und ein wenig Familienzeit mit Entspannung wollten wir uns auch noch gönnen. An unserem ersten Tag am Achensee haben wir uns somit für die Wanderung entlang des Westufers entschieden.

Wandertipp Achensee: Achenkirch – Gaisalm – Pertisau

  • Dauer: 6h 15 min (mit ganz vielen Pausen unterwegs)
  • Länge: 10 Kilometer
  • Höhenmeter: 225 m
  • Schwierigkeit: Auf dem Steig sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich, ansonsten eine leichte Wanderung
  • Einkehrmöglichkeiten: Gaisalm, Dienstag Ruhetag (Stand Juli 2018)
  • Wegbeschreibung auf der Seite von Tirol.at

Wir starten unsere Wanderung in Achenkirch. Von hier geht es zunächst auf einem gut ausgebauten Steig bis zur Gaisalm. Trittsicherheit und vor allem Schwindelfreiheit sind auf diesem Wegabschnitt erforderlich, denn der Steig ist teils sehr schmal und die Felswände fallen steil bergab. An kritischen Stellen kannst Du aber auf Seile zurückgreifen und der letzte steile Abstieg zur Gaisalm ist mit Trittstufen präpariert.

Alles in allem gut machbar, auch mit Kleinkind in der Kraxe. Kinderwagen oder Buggy musst Du natürlich daheimlassen, damit wirst Du nicht weit kommen.

Wandern am Achensee zur Gaisalm

Es kann auf dem Steig sehr heißt werden, denn es gibt quasi keinen Schatten und am Vormittag ging bei uns kein Lüftchen. Während unserer Wanderung im Juli war es schwül-heiß und ziemlich unangenehm. Zu Beginn haben wir auch noch die Straße am gegenüberliegenden Ufer stark gehört und den Autolärm zunächst als sehr unangenehm empfunden.

Wandern am Achensee mit Familie zur Gaisalm

All das wurde aber wettgemacht durch einen absolut fantastischen Seeblick. Das Panorama, das Du beim Wandern am Achensee genießen kannst, ist wirklich einzigartig. Manchmal kam ich mir vor wie am Mittelmeer, wenn ich den Blick in die Tiefe gerichtet habe und das türkisblaue Wasser unter mir plätscherte.

Wandern mit Kraxe am Achensee zur Gaisalm

Mittagessen gibt es auf der Gaisalm. Die Alm hat eine Bootsanlegestelle und ist nur per Boot oder per Fuß zu erreichen. Während sich die Menschenmassen auf dem Steig noch in Grenzen hielten, waren natürlich viele Urlauber mit dem Boot zur Gaisalm gefahren, um dort Mittag zu essen. Stelle Dich an einem Samstagmittag auf reges Treiben ein.

Familienwochenende am Achensee Gaisalm

Wenn Du willst, kannst Du an der Gaisalm Deine Wanderung beenden und direkt mit dem Boot nach Achenkirch zurückfahren.

Wir wandern von der Alm weiter bis nach Pertisau. Kurz nach der Gaisalm kommt eine Kiesbank und Du hast die Möglichkeit zu schwimmen. Badesachen also nicht vergessen.

Familienwochenende am Achensee mit Kleinkind

Alternativ kannst Du auf dem Holzsteg eine weitere Pause einlegen und ganz entspannt die Beine über dem Wasser baumeln lassen.

Familienwochenende am Achensee Steg

Dann geht es weiter auf einem in den Fels geschlagenen Steig bis der Weg immer breiter wird und schließlich in einen breiten Seeweg übergeht. Hier pfeift nun auch ein ordentlicher Wind und auf dem See lassen sich Segelboote und Kitesurfer beobachten.

Nach einem Stück Kuchen in Pertisau fahren wir mit dem Boot zurück nach Achenkirch.

Wanderung Kaiser-Maximilian-Rast – Köglam

  • Dauer: 4h 40 min
  • Länge: 7,5 km
  • Höhenmeter: 500 m
  • Schwierigkeit: leichte Wanderung auf schmalen Wanderwegen
  • Einkehrmöglichkeiten: Köglalm
  • Wegbeschreibung: Eine Wegbeschreibung habe ich leider nicht gefunden bzw. alle Beschreibungen nehmen den doch recht langweiligen Forstweg. Der Wanderweg startet direkt neben dem Hotel Fischerwirt am Achensee und ist ab hier ausgeschildert.

An unserem zweiten Tag am Achensee sind wir hin und hergerissen. Viele Tipps zu tollen Wanderungen mit schönem Blick auf den Achensee erreichen mich auf meine Nachfrage in meiner Facebook-Gruppe bzw. auf Instagram.

Allerdings sagt uns keiner der Tipps zu, denn entweder ist eine Fahrt mit der Seilbahn dabei oder es sind für mich zu viele Höhenmeter. Auf eine Seilbahnfahrt haben wir an einem Sonntag keine Lust. Wir wissen, wie wunderschön der Blick zum Beispiel von der Erfurter Hütte nach einer Fahrt mit der Rofanbahn ist. Wirklich atemberaubend, denn wir waren vor Jahren schon einmal hier. Daher wissen wir aber auch, was dort oben los ist. Und danach steht uns gerade nicht der Sinn. Wegen gesundheitlicher Probleme will ich mir auch nicht mehr als 500 Höhenmeter zumuten.

Wir haben uns für den Aufstieg zur Kaiser-Maximilian Rast entschieden. Von dort oben hast Du zwar nicht wirklich einen Seeblick, außer auf den nördlichsten Zipfel und den dort gelegenen Campingplatz, aber unterwegs kommt in einer Kehre eine kleine Bank mit Seeblick nur für Dich. In der Zeit, in der wir dort saßen, kamen eine Handvoll Leute vorbei. Für einen Sonntag am Achensee ist das quasi keiner.

Familienwochenende am Achensee Bank mit Ausblick

Von der Kaiser-Maximilian Rast wandern wir weiter zur Köglalm. Eine beliebte Alm bei Fahrradfahrern, denn von Achenkirch führt ein breiter Forstweg bis dorthin. Du musst bei der Wanderung aber nicht den Forstweg nehmen. Bis auf ein paar kurze Wegmeter Forstweg kannst Du auf einem schmalen Pfad durch den Wald bergauf wandern.

Familienwanderung am Achensee zur Kaiser Maximilian Rast

Die Köglalm ist eine einfache Alm ohne Strom. Es gibt kühle Getränken und zu essen wahlweise eine Jause oder ein Stück selbst gebackener Kuchen. Auf der Alm stehen ein Dutzend Kühe im Stall und es laufen Ziegen und Hühner umher. Für kleine Kinder ganz sicher ein Highlight. Das Weltreisekind war auf jeden Fall sehr aufgeregt.

Achensee Pause auf der Köglalm

Nach einer Stärkung geht es für uns wieder bergab. Die Wanderung beginnt praktischerweise in Achenkirch am Fischerwirt. Von hier ist es zu Fuß nur ein Katzensprung zum Strandbad in Achenkirch. Und hier heißt es für uns dann: Entspannen und Füße hochlegen.

Weitere Wanderung am Achensee mit Kleinkind: Dalfazalm

Ich habe ganz viele Nachrichten zu weiteren schönen Wanderungen am Achensee erhalten. Sehr häufig wurde dabei die Dalfazalm genannt. Der Kaiserschmarren kombiniert mit der Aussicht von dort oben muss eine sehr geniale Kombination sein. Für die Wanderung mit Kleinkind oder Kind empfiehlt es sich, mit der Rofanbahn zu fahren. Von dort ist es eine leichte Wanderung  zur Alm.

Schifffahren auf dem Achensee

Ein Highlight für Groß und Klein ist sicherlich eine Fahrt mit dem Schiff auf dem Achensee.

Schifffahren auf dem Achensee

Das Weltreisekind war die erste Zeit total fasziniert und wir haben uns gemeinsam den Wind um die Ohren pfeifen lassen. Nach einer Weile wurde es ihr aber doch zu laut und wir haben das vorbeiziehende Panorama gemütlich von drinnen genossen.

Schiffahren auf dem Achensee mit Kleinkind

Infos zu einer Schifffahrt auf dem Achensee findest Du hier: Tirol Schifffahrt

Achensee Strandbad in Achenkirch

Nach unseren zwei Wandertagen legen wir am Sonntagnachmittag nochmal die Füße hoch und stecken unsere Zehen in den See. Baden gehen wir nicht, denn es weht ein doch recht kalter Wind. Das Strandbad in Achenkirch hat für die ganze Familie so einiges zu bieten. Auf dem Bild siehst Du im Hintergrund den Campingplatz und im Vordergrund das Strandbad.

Achensee Strandbad in Achenkirch

Eine weitläufige Wiese mit einem richtig tollen Spielplatz, ein Kiosk, an dem der kleine Hunger und die Kaffeegelüste am Nachmittag gestillt werden können und einen tollen Wasserspielplatz auch schon für die kleinsten Gäste. Du kannst SUP´s ausleihen oder Tretboot fahren. Ein kleiner Bereich des Sees ist wie eine kleine Lagune ein wenig abgetrennt, so dass die älteren Kinder recht gefahrlos planschen können ohne zu weit raus zuschwimmen. Toiletten gibt es natürlich auch. Ach ja. Und der Besuch des Strandbads ist völlig umsonst, nur der Parkplatz kostet Gebühren.

Weitere Strandbäder am Achensee:

Der Achensee bietet viele Möglichkeiten zum Baden, da das Ufer zum Glück größtenteils unverbaut ist. Weitere Strandbäder findest Du z.B. in Buchau und in Maurach. In Pertisau gibt es einen Badesteg, von dem Du ins kühle Nass springen kannst.

Apropos kühl: Wie kalt bzw. warm ist das Wasser im Achensee eigentlich? Im Sommer liegt die Temperatur zwischen 16 und 20 Grad.

Entspannung am Achensee mit Familie

Unser kurzes Familienwochenende am Achensee hat uns allen mehr als gutgetan.
Nach einer anstrengenden Woche ist es für uns einfach das Schönste in der Natur unterwegs zu sein.

Klar, bei so kurzfristigen Kurzurlauben bleibt dann daheim einiges liegen. Aber ganz ehrlich: Was soll´s?
Kaum waren wir am Freitag am Achensee angekommen, habe ich nicht eine Sekunde mehr daran gedacht und am Sonntagnachmittag sind wir mit einem Grinsen im Gesicht ganz entspannt nach Hause gefahren.

Hast Du noch Tipps für ein Familienwochenende am Achensee?
Dann rein damit in die Kommentare.

Wanderkarten & Reiseführer Achensee

Wandern mit Kleinkind & Kind. Diese Links könnten Dich ebenfalls interessieren:

Facebook-Gruppe 'Wandern mit Baby und Kleinkind'
Du bist wanderbegeisterter Papa oder wanderbegeisterte Mama?

Dann komm in meine Facebook-Gruppe: a daily travel mate – Wandern mit Baby und Kleinkind und tausche Dich mit Gleichgesinnten aus.

a daily travel mate auf Social Media

Noch mehr Lust auf meine Wanderungen mit Kind? Dann folge mir gerne auf Instagram, Facebook oder Pinterest. In meinem monatlichen Newsletter kannst Du außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen und verpasst keine Blogbeiträge mehr.


Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn Du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und Du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön, Steffi.

Hinweis: Die Reise an den Achensee haben wir komplett selbst bezahlt und organisiert, es gab keine Kooperationen.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.