Aktiv mit Baby –Tragejacke, Tragecover oder Jackenerweiterung? (Edition für Outdoor Eltern)

Aktiv mit Baby –Tragejacke, Tragecover oder Jackenerweiterung? (Edition für Outdoor Eltern)

In diesem Artikel erfährst Du, welche Tragejacke ich für aktive Eltern empfehle, und welche Vorteile und Nachteile eine Tragejacke und ein Tragecover haben.

Hier die gute Nachricht an alle Outdoor-Fans mit Nachwuchs: Aktiv sein mit Baby funktioniert hervorragend. Vor allem das Wandern ist die Sportart, die sich mit Baby sehr intensiv betreiben lässt.

Warum? Die Kleinsten sind meist noch glücklich in einer Trage, sie schlafen relativ viel (ich schreibe relativ, denn ich habe hier ein Exemplar, das schon mit 8 Monaten mit nur einer Stunde Schlaf am Tag ausgekommen ist), sie kuscheln gerne und es macht ihnen nicht aus, stundenlang in einer Tragehilfe durch die Gegend getragen zu werden.

Hast Du die richtige Traghilfe gefunden, dann nichts wie raus in die Natur!

Wandern mit Baby Gipfelglück

WAS TRAGEN BEIM TRAGEN? Wie schützt Du Dich und Dein Baby beim Wandern bzw. beim Draußen sein vor Wind, Regen und Kälte?

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Tragejacke
    1. Was ist eine Tragejacke?
    2. Welche Vorteile hat eine Tragejacke für aktive Eltern?
    3. Welche Tragejacke ist die richtige Tragejacke für aktive Eltern?
    4. Mein Tipp: Die Mamalila Tragejacken
    5. Welche Nachteile hat eine Tragejacke?
    6. Was ziehst Du Deinem Baby unter einer Tragejacke an?
  2. Die Jackenerweiterung
    1. Was ist eine Jackenerweiterung?
    2. Vorteile einer Jackenerweiterung
    3. Nachteile einer Jackenerweiterung
  3. Das Tragecover
    1. Was ist ein Tragecover?
    2. Vorteile eines Tragecovers
    3. Nachteile eines Tragecovers

DIE TRAGEJACKE

WAS IST EINE TRAGEJACKE?

Eine Tragejacke ist eine Jacke, die mit einem dazugehörigen Trageeinsatz (und meist auch einem Baucheinsatz für die Schwangerschaft) erweitert werden kann. So kannst Du Dein Baby unter der Jacke mit einer geeigneten Trage tragen.

Tragejacke für aktive Eltern

WELCHE VORTEILE HAT EINE TRAGEJACKE FÜR AKTIVE ELTERN?

  • Eine Tragejacke wärmt Dich und Dein Kind. Sie schützt euch vor Regen, Wind und Kälte. Nutzt Du eine Tragejacke, musst Dein Kind nicht mühsam in dicke Kleidung packen, mit der es eventuell aussieht wie ein Michelin-Männchen. Für manche Babys und Kleinkinder ist das kein Problem. Für manche Kinder schon – glaube mir, ich weiß wovon ich rede.
  • Nutzt Du eine Tragejacke, trägst Du Dein Baby direkt an Dir, sprich Du hast direkten Körperkontakt. So kann Dein Kind nicht nur von Deiner Körperwärme profitieren, sondern Du spürst immer, wie es ihm gerade geht.
  • Durch den Schutz von außen und durch Deine Körperwärme sorgt eine Tragejacke für eine konstante Körpertemperatur bei Deinem Baby.
  • Die richtige Tragejacke kannst Du mit einem Baucheinsatz auch als Schwangerschaftsjacke z.B. zum Wandern nutzen.
  • Die richtige Tragejacke kannst Du als normale Jacke für Outdoor-Aktivitäten nutzen.
  • Kommst Du von draußen nach drinnen und Dein Baby ist gerade eingeschlafen, dann ziehst Du einfach die Jacke aus und Dein Baby kann gemütlich in der Trage weiterschlafen, ohne dass ihm zu warm wird.
  • Ist das Kind beim Wandern in der Trage eingeschlafen und das Wetter schlägt um, dann musst Du es nicht aus der Trage nehmen, um es warm anzuziehen. Einfach Jacke drüber und fertig.
  • Du trägst die Trage direkt an Dir und musst sie bei kaltem Wetter nicht „umständlich“ über einer Jacke anlegen. Ich habe einmal versucht meine Fullbuckle-Trage über meine Winterjacke allein anzulegen. Hat bei mir nicht funktioniert.
Softshell Tragejacke von mamalila
Meine Tragejacke – Macht auch als normal Outdoor-Jacke was her

WELCHE TRAGEJACKE IST DIE RICHTIGE TRAGEJACKE FÜR AKTIVE ELTERN?

Die Auswahl an Tragejacken ist nicht besonders groß. Und so ziemlich alle dieser Jacken eignen sich eher für einen einfachen Spaziergang oder einen Stadtbummel.

Wer allerdings richtig aktiv sein will, und damit meine ich, dass man durchaus auch mal ins Schwitzen kommt und nicht nur bei Schön-Wetter-Garantie raus in die Natur geht, der muss bei seiner Wahl der Tragejacke auf folgendes achten:

  • Eine Tragejacke für aktive Eltern muss wind- und wasserdicht sein, damit Du und Dein Baby warm und trocken bleiben.
  • Die Tragejacke muss aus atmungsaktivem Material bestehen.
  • Mit der richtigen Tragejacke kannst Du Dein Kind nicht nur vor der Brust, sondern auch auf dem Rücken tragen. Diese Möglichkeit ist besonders für aktive Eltern wichtig.
  • Thema Nachhaltigkeit: Ob dieses Thema Dir persönlich wichtig ist, musst Du selbst entscheiden. Ich habe zwei Kinder, bin viel in der Natur unterwegs und mache mir über das Thema Nachhaltigkeit sehr viele Gedanken. Wir versuchen auf übermäßigen Konsum zu verzichten und auf Produkte von Firmen zurückzugreifen, für die das Thema Nachhaltigkeit – im ökologischen und auch im sozialen Sinn – wichtig ist bzw. gelebt wird.
Wasserdichte Tragejacke von mamalila
Regen im Sommerurlaub? Kann passieren.
Wandern mit Babytrage Vorteile
Wandern mit Baby auf dem Rücken. Mit der richtigen Tragejacke kein Problem.

MEIN TIPP: DIE MAMALILA TRAGEJACKEN FÜR AKTIVE ELTERN

Die Firma mamalila hat verschiedene Tragejacken, die fürs „Draußen-Tragen“ konzipiert wurden. Die Eigenschaften von professionellen Outdoor-Jacken wurden mit denen einer Tragejacke clever kombiniert. Die Firma lebt das Thema Nachhaltigkeit, sowohl bei der Auswahl der Materialien als auch bei der Produktion.

Tragejacken für aktive Eltern von mamalila:

Ich selbst hatte zunächst die Softshell-Tragejacke im Einsatz. Schon während meiner Schwangerschaft im Herbst war sie immer mit dabei und bei den ersten Winter- und Frühjahrswanderungen mit Baby war die Jacke nicht wegzudenken.

Schwangerschaftsjacke beim Wandern
Tragejacke für den Winter

Im Sommer und im Herbst, sowie während unseres Urlaubs in Schweden und unserer Elternzeitreise auf Tasmanien habe ich die Bio Regenjacke zum Babytragen ausgiebig genutzt. Wer hätte gedacht, dass es im Sommer so viel regnen und stürmen kann.

[ Werbung / Produkttest: Meine mamalila Jacken wurden mir vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keine Auswirkung darauf hat, dass ich von der Jacke restlos begeistert bin.]

Tasmanien Hobart Botanischer Garten
Tasmanien – Fünf Jahreszeiten an einem Tag und häufig auch ein wenig Regenzeit

WELCHE NACHTEILE HAT EINE TRAGEJACKE?

  • Es ist unwahrscheinlich, dass Du und Dein Wanderpartner euch beide eine Tragejacke zulegt. In diesem Fall kann nur einer von euch das Baby beim Wandern tragen, außer ihr seit ungefähr von gleicher Statur.
  • Machst Du unterwegs eine Pause bzw. hat Dein Baby Hunger und Du nimmst es aus der Trage, dann musst Du es bei kühlen Temperaturen gleich warm anziehen, damit ihm nicht kalt wird.
  • Tragejacken sind, wenn Du sie nicht nur für einen Spaziergang im Park anziehen möchtest, sondern richtig aktiv unterwegs bist, nicht gerade günstig – genauso wie jede andere Outdoor-Jacke auch. Investierst Du aber bereits in der Schwangerschaft in eine geeignete Jacke, dann wirst Du lange etwas davon haben.

WAS ZIEHST DU DEINEM BABY UNTER EINER TRAGEJACKE AN?

Nutzt Du zum Wandern eine Tragejacke, dann trägst Du Dein Kind direkt an Dir und wärmst es mit Deiner eigenen Körperwärme. Du musst es nicht zusätzlich warm anziehen.

Wichtig ist immer eine entsprechende Mütze und eventuell ein Schal anzuziehen. Je nach Außentemperatur und Wind ist eine zusätzliche Schicht Kleidung dennoch sinnvoll:

Wanderpause mit Baby
Baby Layer Jumpsuit beim Wandern
  • Statt drüber, kannst Du Deinem Kind auch drunter eine weitere Schicht anziehen, wie zum Beispiel dieser Baby Layer Jumpsuit.
  • Wichtig: Immer ein paar dicke Socken drüberziehen oder alternativ Stulpen, denn die Füße und Beine werden schnell kalt.

Werbung / Produkttest. Die oben genannten Produkte sind von der Marke Isbjörn of Sweden und wurden mir von dieser kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Marke ist es besonders wichtig, langlebige Kleidung mit wenig oder keinen Umweltgiften zu produzieren, sowie auf wiederverwendbare und umweltfreundliche Materialien zurückzugreifen.

DIE JACKENERWEITERUNG

WAS IST EINE JACKENERWEITERUNG?

Als Alternative zur Tragejacke kannst Du Dich für eine Jackenerweiterung entscheiden. Diese Erweiterung ist im besten Fall sowohl in der Schwangerschaft als auch später fürs Tragen nutzbar.

Vor dem Kauf einer Jackenerweiterung musst Du Dich entscheiden, für welche Jacke Du die Erweiterung nutzen möchtest, denn die meisten Jacken haben unterschiedliche Reisverschlusssysteme, so dass eine Erweiterung nicht einfach für jede Jacke genutzt werden kann.

Nachtrag bzw. Tipp einer Leserin: Für eine Kumja Jackenerweiterung kannst Du verschiedene „Adapter-Reiseverschlüsse“ kaufen, dann bist Du bei der Jackenwahl flexibel und nicht nur auf eine Jacke beschränkt.

VORTEILE EINER JACKENERWEITERUNG

  • Eine Jackenerweiterung ist viel günstiger als eine Tragejacke.
  • Du musst Dir keine neue Jacke anschaffen, sondern nutzt die Jacke, die sich für Dich schon immer bewährt hat.
  • Mit entsprechenden „Adapter-Reisverschlüssen“ können Du und Dein Mann die Jackenerweiterung nutzen.

NACHTEILE EINER JACKENERWEITERUNG

  • Mit der Jackenerweiterung kannst Du Dein Baby nur vorne tragen und nicht auf dem Rücken.
  • Die Jackenerweiterung ist häufig nur für das Tragen eines Babys geeignet. Wird Dein Kind schwerer bzw. größer, dann ist die Jackenerweiterung häufig zu eng. Allerdings kommt es auch auf die Größe der Jacke an, die Du nutzt und auf die Statur Deines Kindes – hier gibt es große Unterschiede.

Mein zweites Baby ist im Februar zur Welt gekommen. Die letzten Schwangerschaftswochen war ich so aktiv, wie man eben aktiv ist, wenn man sich wie ein Walross fühlt. Außerdem war es dazu noch sehr kalt. Ich hatte für diese letzten Wochen eine Kumja-Jackenerweiterung, die ich so gewählt hatte, dass sie an meinen Wintermantel passte. Für die richtig kalten Wintertage in der Spätschwangerschaft war sie perfekt, danach habe ich sie allerdings nicht mehr benutzt.

Kumja Jackenerweiterung

DAS TRAGECOVER

WAS IST EIN TRAGECOVER?

Ein Tragecover ist ein von einer Jacke unabhängiger Schutz. Das Cover kann zusammen mit jedem Tragesystem benutzen werden. Bei der Nutzung eines Tragecovers trägst Du Deine Jacke offen oder Du trägst die Tragehilfe über Deiner eigenen Jacke, wenn Du diese zumachen möchtest.

VORTEILE EINES TRAGECOVERS

  • Ein Tragecover ist günstiger als eine Tragejacke.
  • Ein Tragecover kann von beiden Elternteilen gleichermaßen genutzt werden.
  • Du kannst ein Tragecover auch nutzen, wenn Dir aufgrund von Bewegung zwar warm ist, das Baby aber einen zusätzlichen Schutz benötigt, da es sich nicht bewegt. Mit dem Tragecover kannst Du Dein Kind also warmhalten, ohne dass Du selbst eine Jacke anziehen musst.
  • Das Tragecover passt über jedes Tragesystem und Du kannst es auch nutzen, wenn Du Dein Kind auf dem Rücken trägst – perfekt für aktive Eltern.

NACHTEILE EINES TRAGECOVERS

  • Deine eigene Jacke bleibt bei der Nutzung eines Tragecovers offen. An kalten, windigen oder regnerischen Tagen ist dies nicht optimal.
  • An sehr kalten Tagen musst Du Dein Tragesystem über Deiner Jacke tragen. Ich selbst habe es nicht geschafft meine Fullbuckle-Trage allein über meine Winterjacke anzulegen.
  • Trägst Du Dein Baby über Deiner Jacke, fehlt der direkte Körperkontakt. Du kannst einerseits nicht so gut spüren, wie es Deinem Kind geht und auf der anderen Seite kannst Du es nicht durch Deine Körperwärme wärmen.

Ein Tragecover habe ich zum Wandern noch nicht ausprobiert, da ich bereits eine Tragejacke hatte, die auch schon als Schwangerschaftsjacke im Einsatz war. In meiner Facebook-Gruppe „Wandern mit Baby, Kleinkind und Kind“, haben viele Eltern eine Tragecover im Einsatz und sind damit sehr zufrieden.

Mamalila stellt neben den oben aufgeführten Tragejacken auch Tragecover her. Vor allem das Softshell Tragecover und der Regenschutz eigenen sich für aktive Eltern.


Tragejacke mit Einsazt für den Rücken

Egal ob Tragejacke, Tragecover oder Jackenerweiterung, die Hauptsache ist, dass es für Dich passt und dass Du trotz Deines Nachwuchses Deiner Outdoor-Begeisterung weiter nachgehst.


Nutzt Du eine Tragejacke oder ein Tragecover für Deine Outdoor-Aktivitäten? Hast Du Fragen zu diesem Thema? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

WANDERN MIT BABY & KLEINKIND:
DIESE BLOGARTIKEL KÖNNTEN DICH EBENFALLS INTERESSIEREN

Facebook-Gruppe 'Wandern mit Baby und Kleinkind'
Du bist wanderbegeisterter Papa oder wanderbegeisterte Mama? Dann komm in meine Facebook-Gruppe: a daily travel mate – Wandern mit Baby und Kleinkind und tausche Dich mit Gleichgesinnten aus.

a daily travel mate auf Social Media

Noch mehr Lust auf a daily travel mate? Dann folge mir gerne auf Instagram, Facebook oder Pinterest. In meinem monatlichen Newsletter kannst Du außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen und verpasst keine Blogbeiträge mehr.

Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn Du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und Du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön, Steffi.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.