Chiemsee mit Kindern – 6 Geheimtipps (fast) ohne Wandern für Familien

Chiemsee mit Kindern – 6 Geheimtipps (fast) ohne Wandern für Familien

Die Ausflugsziele rund um den Chiemsee mit Kindern im wunderschönen Chiemgau – ich gebe zu, ich bin hier sehr parteiisch, da dezent verliebt – sind schier unendlich. Das macht die Gegend zu einer beliebten Urlaubsregion für Familien. Mit dem Schiff über den See schippern, mit der Kampenwandbahn den Blick von oben genießen oder in den Chiemgauer Alpen zu einer der vielen Almen wandern, das sind schon lange keine Geheimtipps mehr. Es gibt sie aber noch, die Erlebnisse, an die nicht sofort jeder denkt.

In diesem Blogbeitrag stelle ich Dir sechs Ausflugstipps und Erlebnisse rund um den Chiemsee mit Kindern vor, die wir alle selbst getestet haben. 6 Geheimtipps (fast) ohne Wandern.

Chiemsee Chiemgau für Familien Tipps Ausflug
Chiemgau mit Kindern (fast) ohne Wandern. Sechs spannende Ausflugstipps für Familien stelle ich Dir in diesem Blogbeitrag vor.

Werbehinweis: Dein Vertrauen ist mir wichtig. Der Beitrag „Chiemsee mit Kindern 6 Geheimtipps“ enthält Werbung für den Chiemgau Tourismus e.V., da er in Zusammenarbeit mit diesem Kooperationspartner entstanden ist. Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog kannst du hier nachlesen.


Chiemsee mit Kindern – Inhaltsverzeichnis

  1. SUP-Tour auf der Alz
  2. Hochseilgarten Übersee
  3. Moor-Erlebnis Schönramer Filz
  4. Walderlebnispfad Meggenthal
  5. Schmugglerweg Klobenstein
  6. Kräuterkranzl

1. Chiemsee mit Kindern: SUP-Tour auf der Alz

Unsere SUP-Tour auf der Alz ist eines unserer persönlichen Highlights am Chiemsee mit Kindern. Die Alz entspringt dem Chiemsee am nördlichen Ende bei Seebruck und mündet nach 63 km in den Inn. Wir sind gemütliche 6,5 Kilometer von der Alz-Brücke in Seebruck bis zur Alz-Brücke nach Truchtlaching gepaddelt. Auf diesem Teilstück fließt die Alz gemächlich entlang von Wiesen, Feldern und Wäldern.

Ich gebe es zu: Vor unserer ersten Fahrt sind wir ein wenig aufgeregt. Einmal auf der Alz, entpuppt sich die Fahrt dann aber genauso entspannt wie angekündigt. Kleiner Fun Fact: Mein dreijähriges Kleinkind hat ihren Mittagsschlaf kurzerhand auf dem SUP abgehalten. Es war also WIRKLICH eine entspannte Fahrt.

Pack auf jeden Fall Badesachen und ein kleines Handtuch ein, außerdem genügend zu trinken, einen Sonnenhut und unbedingt Sonnencreme. Als sich die Sonne nach anfänglichen Startschwierigkeiten gezeigt hat, haben wir es bereut, nicht gleich in Badesachen losgepaddelt zu sein, damit wir uns bei Bedarf (und den gab es) in der Alz abkühlen können.

Bei dem SUP-Verleih kannst Du Fahrräder mit Kindersitz und Kinderräder ausleihen, mit denen ihr ab Truchtlaching die drei Kilometer zurück nach Seebruck cruisen könnt. In Truchtlaching selbst habt ihr die Möglichkeit am Spielplatz Alzbad Truchtlaching zu baden, zu spielen und euch am Kiosk zu stärken.

Alles in allem ein echter Geheimtipp am Chiemsee mit Kindern. Oder doch nicht? Die Strecke ist bei den einheimischen jungen Leuten durchaus beliebt, so dass das naturnahe Erlebnis hier und da von den verschiedenen Musikrichtungen, die von den Schlauchbooten ertönten, ein wenig Getrübt wurde.

Geheimtipp Chiemsee mit Kindern Paddeln Alz
Chiemsee mit Kindern: SUP-Tour auf der Alz

Startpunkt: Alz-Brücke in Seebruck
Endpunkt: Ausstiegsstelle vor der Alz-Brücke in Truchtlaching
Länge/Dauer: 6,5 km. Wir haben für die Fahrt ohne Pausen 1,5 Stunden gebraucht.
Altersempfehlung: Gemütliche Fahrt für Kinder ab ca. 3 Jahren auf dem SUP. In einem Schlauchboot mit passender Schwimmweste auch schon mit jüngeren Kindern machbar.
Mein Fazit: Grandioser Ausflugtipp am Chiemsee mit ein bisschen Abenteuer-Feeling.

SUP Verleih Seebruck: Bei Chiemsee Kaufmann: Zur Website. Unbedingt vorab reservieren!
Seeon-Seebruck: Mehr Infos & Tipps rund um Seeon-Seebruck-Truchtlaching findest Du auf der Website der Gemeinde.

Auf der Seite des Chiemgau Tourismus e.V. findest Du meinen Erfahrungsbericht zum Paddeln auf der Alz und zum nächsten Ausflugtipp Hochseilgarten Übersee: Hoch hinaus und gemütlich zu Wasser.


2. Hochseilgarten Übersee

Recht unscheinbar liegt der Hochseilgarten Übersee direkt am südlichen Chiemsee-Ufer kurz vor dem Strandbad Übersee. Es ist ein heißer Sommertag im August und wir genießen es, unter den schattenspendenden Baumkronen zu stehen. Ein Blick nach oben lässt uns staunen. Der Kletter-Parcours aus Leitern, Seilen und Plattformen befindet sich hoch über uns. Ganz mutige Familien mit älteren Kindern können sich hier in 12 Metern Höhe die Chiemsee-Brise um die Nase wehen lassen.

Meine Kinder werden mit einem Klettergurt ausgestattet, bekommen einen passenden Helm und dann geht´s auch schon los zur Einweisung am Kinderparcours. Auf diesem Parcours können Kinder ab drei Jahren klettern. Er befindet sich auf einer Höhe von 1,5 Metern, so dass wir Eltern bei Bedarf einfach helfen können. In sechs Metern Höhe befindet sich zudem eine sog. Einsteiger-Variante, die Kindern ab sechs Jahren die Möglichkeit gibt, ein wenig luftigen Nervenkitzel zu erleben. Meine große Tochter entscheidet sich dafür, zusammen mit ihrer kleinen Schwester auf dem Kinderparcours zu bleiben und auch das ist vollkommen in Ordnung.

Hochseilgarten Übersee Chiemsee
Chiemsee mit Kindern Hochseilgarten Übersee

Standort: Julius-Exter-Promenade 23, 83236 Übersee
Altersempfehlung: Kinderkletter-Parcours für Kinder ab drei Jahren.
Mein Fazit: Spannender Klettergarten schon für die Allerkleinsten und somit perfekt für Familien mit mehreren Kindern.

Hochseilgarten Parker Outdoor: Alle Infos zu Öffnungszeiten und Preise findest Du auf der Website des Hochseilgartens.
Übersee: Mehr Infos & Tipps rund um und in Übersee findest Du auf der Website der Gemeinde.

Mein Tipp: Bring eine Brotzeit mit. Es gibt genügend Picknicktische, an denen ihr euch im Schatten ausruhen könnt. Im Kletterpark selbst gibt es kühle Getränke und Eis zu kaufen. Einziges Manko sind die fehlenden Toiletten.


3. Moor-Erlebnis Schönramer Filz

Südöstlich von Waging am See im Chiemgau liegt das Schönramer Filz. Hierbei handelt es sich um den intakten Rest einer Hochmoor-Landschaft, der über Wege und Pfade gut erschlossen ist. Der Rundweg „Moorlehrpfad Schönramer Filz“ ist ca. 3,5 km lang und er kann mit dem Kinderwagen oder dem Laufradl „bezwungen“ werden.

Da der Chiemgau eine Menge Moore zu bieten hat, ist das Schönramer Filz und sein Moorlehrpfad-Rundweg noch kein echter Chiemsee-mit-Kindern-Geheimtipp. Was einen Ausflug hierhin allerdings so besonders macht, ist die Möglichkeit, zusammen mit einer echten Moor-Expertin auf Entdeckungsreise zu gehen.

Die Biologin Dr. Ute Künkele bietet regelmäßig Moor-Führungen an und ihr Wissensschatz scheint unendlich zu sein. Mit ihr an unserer Seite dürfen wir die Wege verlassen und tiefer in das Moor eintauchen. So bekommen wir die Möglichkeit, eine echte fleischfressende Pflanze in den Händen zu halten. Wir wecken Moorgeister und stellen erstaunt fest, dass sich der Boden unter unseren Füßen erstaunlich hohl anfühlt, wenn wir auf- und ab hüpfen. Zum Abschluss bekommen wir am noch aktiven Handtorfstich einen Klumpen Torf in die Hand gedrückt. Der Stoff, aus dem die Diamanten sind – was meine Tochter bis heute nicht so richtig glaubt.

Moorführung Schönramer Filz
Chiemsee Ausflugstipp Moor-Erlebnis Schönramer Filz
Chiemsee mit Kindern Moor-Erlebnis Schönramer Filz

Start/Ende: Parkplatz Schönramer Filz bei Petting
Altersempfehlung: Meine Empfehlung: Für Kinder ab drei Jahren. Eine Tragemöglichkeit als Back-Up im Rucksack ist in dem Alter noch zu empfehlen.
Mein Fazit: Eine Moor-Führung ist die einmalige Chance, die Wege zu verlassen und tiefer in die Natur einzutauchen. Wir fanden es sehr spannend und interessant.

Geführte Wanderung buchen: Alle Infos zu den Führungen findest Du auf der Website der Waginger See Region.
Ferienregion Waginger See: Mehr Infos & Tipps rund um Waging am See findest Du auf der Website der Ferienregion.

Vielen Dank für die drei interessanten und aufregenden Stunden Frau Dr. Künkele. Sie haben aus unserem Moorbesuch ein Moor-Abenteuer werden lassen. Kindgerecht mit einer Menge interessanter Infos über das Moor und für alle Sinne.


4. Walderlebnispfad Meggenthal

Der Waldererlebnispfad in Meggenthal, nahe Tittmoning, liegt ein wenig „ab vom Schuss“. Also ein kleiner Geheimtipp, wenn es darum geht, den Wald ganz für sich zu genießen. Für die knapp drei Kilometer auf dem Igel-Weg des Walderlebnispfades – einfach dem Igel-Wegweiser folgen – werden ungefähr zwei Stunden veranschlagt. Ich empfehle, mehr Zeit einzuplanen, denn Kinder können sich beim Spielen im Wald ungestört in ihrer Fantasie verlieren, sofern wir Eltern ihnen die Zeit dafür einräumen.

Das absolute Highlight des Pfades ist für uns eindeutig der Brotzeitplatz. Ein Ort, den meine Kinder gar nicht mehr verlassen wollen, denn der Platz und auch der umliegende Wald sind ein einziger großer Abenteuerspielplatz. Aber auch der Weg selbst wartet mit verschiedenen Highlights wie einem Wichtelplatz, einem Wald-Xylophon, einem Baumtelefon, einem Tier-Weitsprung-Sandkasten und vielem mehr auf.

Wem es gelingt, den Wald als einen besonderen Ort für Abenteuer, Entspannung und Ruhe für die ganze Familie zu sehen, dem wird es auf dem Walderlebnispfad Meggenthal ganz sicher gefallen. Ein ruhiger Tipp für alle Familien, die sich mit der Natur verbinden möchten.

Geheimtipp Chiemsee Walderlebnispfad Meggenthal
Chiemsee mit Kindern Walderlebnispfad Meggenthal

Start/Ende: Kirche von Meggenthal, Tittmoning
Altersempfehlung: Für Kinder ab jedem Alter. Mit einem geländegängigen Kinderwagen evtl. machbar. Meine Empfehlung ist allerdings eine geeignete Tragemöglichkeit mitzunehmen.
Mein Fazit: Ein Walderlebnispfad für ein paar abwechslungsreiche Stunden in der Natur mit der ganzen Familie.

Infos zum Pfad: Alle Infos zum Pfad findest Du auf der Website Chiemgau Tourismus e.V. und auf Komoot.
Ferienregion Waginger See: Mehr Infos & Tipps rund um Waging am See findest Du auf der Website der Ferienregion.

Der Pfad wird von einem Förderverein von Bauern der Umgebung mit Unterstützung der Statt Tittmoning und der Gemeinde Palling erhalten. Vielen Dank dafür.


5. Schmugglerweg Klobenstein

Der Schmugglerweg Klobenstein im Achental kurz vor der Tiroler Grenze verbindet das bayerische Ettenhausen bei Schleching mit dem tirolerischen Kössen. Schon vor fast 2000 Jahren war dieser Weg bis ins Mittelalter hinein eine wichtige Handelsroute. Und wie auf jeder Handelsroute waren hier auch dunkle Gestalten, die Schmuggler, unterwegs. So ganz „geheim“ ist der Schmugglerweg tatsächlich nicht und mit dem Bau der zweiten Hängebrücke und den Aussichtsplattformen wurden zusätzliche Attraktionen geschaffen. Und ja, auf dem Schmugglerweg wird gewandert.

Was viele aber noch nicht wissen: Auf dem Schmugglerweg können Familien an verschiedenen Stationen ein interaktives Hörspielabenteuer verfolgen und sich in die Haut eines Schmugglers versetzen. Dazu musst Du Dir daheim (Wichtig, denn unterwegs gibt´s eigentlich kaum Empfang) die Locandy App und das Abenteuer „Der Schmugglerweg Klobenstein“ herunterladen. In der Tourist-Information Unterwössen gibt´s außerdem eine Schmugglerweg-Schatzkarte. An den verschiedenen Stationen könnt ihr Buchstaben mit einem Prägestempel in die Schatzkarte prägen und müsst hier und da kleine Rätsel lösen. Da wandert es sich doch von ganz allein.

Ehe wir uns versehen, stehen wir schon oberhalb der Tiroler Ache und blicken von der Aussichtsplattform Eibenschlucht auf den Fluss hinunter, wie er durch die Entenlochklamm rauscht. Am Ufer unterhalb der Brücken solltest Du unbedingt ein wenig mehr Zeit einplanen. Kinder können hier wunderbar spielen und ihr könnt die Natur um euch herum genießen.

Ausflugstipp Hängebrücke Schmugglerweg Chiemgau
Schmugglerweg Wandern Chiemgau mit Kindern
Chiemsee mit Kindern Schmugglerweg Klobenstein

Start: Wanderparkplatz Geigelsteinbahn Schleching
Ende: Individuell. Kein Rundweg. Wir sind bis zur Wallfahrtskirche Klobenstein gewandert. Von dort hatten wir einen Transfer zurück.
Schwierigkeit: Mittel
Altersempfehlung: Meine Empfehlung: Für Kinder ab vier Jahren. Allerdings ist jedes Kind anders, weshalb ich eine Einschätzung wie immer schwer finde.
Mein Fazit: Abwechslungsreiche Tour durch wunderschöne Natur mit tollen Ideen, um die Route auch für Kids interessant zu gestalten.

Noch mehr Infos: Alle Infos zum Schmugglerweg und dem interaktiven Hörspiel-Abenteuer findest Du auf der Website des Schmugglerweges und auf Komoot.

Die Wallfahrtskirche Maria Klobenstein und der gespaltenen Felsen sind für viele der letzte Stopp der Wanderung. So auch für uns. Aber nicht, bevor wir uns im Gasthaus Klobenstein gestärkt haben.


6. Chiemsee mit Kindern: Kräuterkranzl

Um Kräutererlebnisse dreht sich alles beim Kräuterkranzl von Babette. Und das ist keinesfalls langweiliges Theorie-Wissen, bei dem Kinder schnell die Augen verdrehen. Eine Kräuterwanderung ist ein Erlebnis für alle Sinne: sehen, fühlen, riechen und schmecken.

Wir hatten leider keine Zeit, eine komplette Wanderung mit Babette zu machen. Dafür sind wir mit ihr auf der Wiese rund um die Touristen-Information Unterwössen ein paar Schritte gegangen und waren auch dort schon voll drin im Sammeln, Riechen und Verkosten. Anschließend durften wir Kräuterbutter machen und die war richtig lecker. Vor allem in Kombination mit dem warmen Stockbrot.

Geheimtipp Chiemsee Kinder Kräutererlebnis

Chiemsee mit Kindern Kräutererlebnisse: Alle Infos zu Terminen und Preisen der Kräuterwanderungen mit Babette findest Du auf ihrer Website: Kräuterkranzl.


Chiemsee mit Kindern – 6 Geheimtipps (fast) ohne Wandern für Familien. Hast Du noch weitere Ausflugstipps für Familien, die nicht jeder kennt? Schreibe Deine Tipps gerne in die Kommentare.


Du willst noch mehr Infos zu Ausflugstipps im Chiemgau mit Kindern? Wie wäre es mit einer Hüttenübernachtung auf der Priener Hütte oder dem Straubinger Haus oder einer mehrtägigen Fahrradtour auf dem Wasserburger Radrundweg mit der ganzen Familie. All unsere Wanderungen im Chiemgau findest auf Komoot in der der Collection: Wandern mit Kindern in den Chiemgauer Alpen. Außerdem kann ich Dir den Wanderführer Naturzeit mit Kindern Chiemgau* empfehlen, zu dem ich unter anderem das Titelbild beigesteuert habe.


a daily travel mate auf Social Media

Für noch mehr Reise- und Wanderinspiration folge mir gerne auf Instagram, Facebook und Komoot.


Dein Vertrauen ist mir wichtig. Dieser Artikel enthält sog. Affiliate-/Werbelinks (mit * gekennzeichnet). Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog kannst Du hier nachlesen.


Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert