99 Gründe, warum Du eine Weltreise machen solltest!

99 Gründe, warum Du eine Weltreise machen solltest!

WeltreiseJede Weltreise bzw. Langzeitreise ist irgendwann zu Ende. Bei mir ist es morgen soweit. Wie es war? Es fällt mir schwer die vergangenen Monate in Worte zu fassen. Eine unbeschreibliche Zeit, die mich geprägt hat und von der ich mit Sicherheit noch lange zehren werde.

Ich bin wahnsinnig dankbar für jedes einzelne Erlebnis – ob positiv oder negativ. Eine Weltreise ist nicht zu vergleichen mit einem Urlaub. Es gibt viele Höhen und auch einige Tiefen. So habe ich mich unterwegs mehr als einmal gefragt: „Warum mache ich das hier eigentlich“?

Darüber habe ich mir heute Gedanken gemacht. Herausgekommen sind 99 Gründe, warum Du eine Weltreise machen solltest. Und ganz ehrlich: Auf lange Sicht bleiben sowieso nur die positiven Erinnerungen.

  1. Weil Du Früchte essen (bwz. trinken) kannst, dessen Namen Du noch nie zuvor gehört hast. (Meine Favoriten: Lulo und Tomate de Arbol)
  2. Weil Du lernst auf der linken Straßenseite Auto zu fahren.
  3. Weil Du Dein Leben jeden Tag selbst bestimmen kannst.
  4. Weil Du lernst (mehr oder weniger fließend) Spanisch zu sprechen.
  5. Weil Du nur auf einer Langzeitreise wirklich spontan reisen kannst.
  6. Weil Du herausfindest, wie lange Du ein T-Shirt wirklich tragen kannst, bis Du Dir ein neues kaufen musst.
  7. Weil der Duft des Meeres, das Salz auf Deiner Haut und der Sand zwischen Deinen Zehen nicht nur eine zweiwöchige Erscheinung sind.
  8. Weil Du die beste Zeit Deines Lebens haben wirst.
  9. Weil Du beim Reisen keine Zeit mehr sparen musst.
  10. Weil es genial ist einen kompletten Winter in der Sonne zu verbringen.Weltreise 99 Gründe Neuseeland
  11. Weil Entfernungen eine ganz andere Bedeutung bekommen. (10 Stunden Bus fahren? Klasse, das ist ja quasi um die Ecke.)
  12. Weil Du die einzige Wüste Brasiliens besuchen kannst.
  13. Weil Du lernst, dass ein freundliches Lächeln Dich weit bringen kann.
  14. Weil unsere (Leistungs-)Gesellschaft über einen längeren Zeitpunkt keinen Einfluss auf Dich ausüben kann.
  15. Weil Du Essen probieren kannst, das es Zuhause nicht gibt.
  16. Weil Du lernst flexibel zu sein.
  17. Weil Du Einblicke in fremde Kulturen bekommst.
  18. Weil Du Vulkane besteigen kannst.
  19. Weil Du lernst positiv zu denken.
  20. Weil Du irgendwann merkst, dass Du mit noch weniger Gepäck auskommst, als Du dachtest.Packliste Südostasien Banner
  21. Weil Du interessante Menschen aus verschiedenen Ecken dieser Welt kennen lernen wirst.
  22. Weil Du Dir aussuchen kannst, mit wem Du Dich täglich umgibst.
  23. Weil Du Profi im Preise verhandeln wirst.
  24. Weil Du erfährst, was es bedeutet „Zeit zu haben“.
  25. Weil Du nicht mehr jeden Tag funktionieren musst.
  26. Weil Du erfahren kannst wie toll das Leben in einem Campervan ist.
  27. Weil materielle Dinge immer mehr an Wert verlieren.
  28. Weil Du neue Seiten an Dir entdecken kannst, die Du bisher noch nicht kanntest.
  29. Weil unsere Erde wunderschön ist.
  30. Weil jeder Tag anders sein kann als der vorherige.Wieso Du noch heute küdigen
  31. Weil Du merkst, dass eine schlechte Unterkunft kein Weltuntergang ist.
  32. Weil Du lernst nicht dauernd die Kontrolle haben zu müssen (Das ist wirklich typisch Deutsch)
  33. Weil ein Leben aus dem Rucksack auch nach einem halben Jahr noch cool ist.
  34. Weil Du (meistens) keiner Werbung mehr ausgesetzt bist.
  35. Weil Du erkennst, dass die Welt viel weniger gefährlich ist, als Du dachtest.
  36. Weil Du wahre Gelassenheit lernen kannst.
  37. Weil Du für eine Reise nach Neuseeland viel Zeit brauchst. (Und glaube mir: Du WILLST Neuseeland gesehen haben).
  38. Weil Du lernst, dass Sprache, Herkunft, Hautfarbe und Bildung egal sind. Wir sind alle Menschen und sollten uns gegenseitig auch so behandeln.
  39. Weil das Reisen Dich lehrt Minimalist zu sein.
  40. Weil Du Augenblicke erleben wirst, die Dich völlig einnehmen werden.

  41. Weil Du Zeit hast Dich selbst kennenzulernen.
  42. Weil Reisen bildet.
  43. Weil Dein Magen irgendwann fast alles verträgt.
  44. Weil Du Machu Picchu sehen kannst.
  45. Weil Du lernst vom Statusdenken Abstand zu nehmen.
  46. Weil auch der 100ste Sonnenuntergang ein Grinsen auf Dein Gesicht zaubern kann.
  47. Weil Du genug Zeit hast, um keine Nachtbusse buchen zu müssen.AirBNB_Banner_300x300
  48. Weil Du merkst, dass Sticky Rice with Mango der beste Nachtisch der Welt ist. (Egal, wie viele Nachtische Du schon probiert hast.)
  49. Weil Du wieder lernst selbst zu entscheiden, wie viele Dinge Du benötigst um glücklich zu sein.
  50. Weil Du merkst, dass eine Airbnb Unterkunft überall auf der Welt super ist. Egal ob in Kolumbien, Chile, Neuseeland oder Thailand – Für mich ein Zuhause weit weg von der Heimat.

  51. Weil Du lernst in Dich selbst und das Leben zu vertrauen.
  52. Weil Du Zeit hast ein eigenes Buch zu schreiben.
  53. Weil Du Deinen Horizont erweiterst. (Tellerrand? Jepp, kenn ich. Habe ich eine ganze Weile drauf gesessen und runter geschaut.)
  54. Weil Du die Möglichkeiten hast im hier und jetzt zu leben.
  55. Weil Du lernst offen auf Menschen zuzugehen.
  56. Weil Du Deine Kamera richtig gut kennen lernen wirst.
  57. Weil Du den Vorgaben der Leistungsgesellschaft eine Weile entsagen kannst.
  58. Weil es richtig und wichtig ist sich seine Träume zu erfüllen.
  59. Weil Du merkst, dass eine Jahr keine Zeitung lesen Deine Welt auch nicht verändert.
  60. Weil Du Achtsamkeit lernst.

  61. Weil langsames reisen günstiger ist.
  62. Weil Du lernst nein zu sagen.
  63. Weil Du Deine Englischkenntnisse aufbessern kannst.
  64. Weil Du erkennst wie gut es uns in Deutschland geht.
  65. Weil Du lernst Dich selbst anzunehmen und nicht ständig nach Veränderung strebst.
  66. Weil Du lernst, dass Verständigung auch möglich ist, ohne die gleiche Sprache zu sprechen.
  67. Weil Langzeitreisen süchtig macht.
  68. Weil sich Deine Wertvorstellungen verschieben wird.
  69. Weil Du damit Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen kannst. (Glaube ja nichts anderes.)
  70. Weil Du lernst, dass es immer eine Lösung für ein Problem gibt.Weltreise 99 Gründe Kolumbien
  71. Weil Du Dein ganzen Leben von dieser intensiven Zeit zehren wirst.
  72. Weil Du lernst Entscheidungen zu treffen.
  73. Weil Du neue Lebensmodelle kennen lernen kannst.
  74. Weil Fernsehen völlig unwichtig wird. (Außer den Tatort, da habe ich keine Folge verpasst – wirklich.)
  75. Weil Du es kannst!
  76. Weil Du eine touristische Infrastruktur zu schätzen lernst. (Off-the-path gibt es meiner Meinung in jeder noch so touristischen Stadt zu finden.)
  77. Weil Du wahre Freiheit spüren wirst.
  78. Weil Du mehrmals in der Woche Dinge zum ersten Mal machst.
  79. Weil Du wieder weißt wie sich Heimweh anfühlt. (An Weihnachten hat es mich echt erwischt.)
  80. Weil Du Freundlichkeit erfahren wirst – überall auf der Welt. (Und ja: Auch in Deutschland!)

  81. Weil Du faszinierende Landschaften sehen wirst.
  82. Weil Du neue Freundschaften schließen kannst.
  83. Weil Du Dich Deinen Ängsten stellen musst.
  84. Weil jeder Tag eine Überraschung bereit halten kann. (Und wird.)
  85. Weil Du merkst, dass trinkbares Leitungswasser wahrer Luxus ist.
  86. Weil Umweltverschmutzung kein abstrakter Begriff mehr ist. Sondern überall deutlich erkennbar.
  87. Weil Du Dein Bewusstsein erweiterst.
  88. Weil Du lernst, dass die Welt sich wie gewohnt weiter dreht, auch wenn Du mehrere Tage kein WLAN hast.
  89. Weil Du Dich irgendwann vor fast gar nichts mehr ekelst.
  90. Weil Du lernen musst mit Dir selbst klar zu kommen.Weltreise 99 Gründe Brasilien
  91. Weil Du persönlich an der Reise wachsen wirst.
  92. Weil Du Zeit für einen Sprachkurs hast.
  93. Weil Du Profi im Lesen bzw. deuten von Hotelbewertungen bei Booking.com wirst. (Und weil es zu lustig ist, was da in den Bewertungen so drin steht.)
  94. Weil Du eine gute Infrastruktur schnell zu schätzen lernst.
  95. Weil Du eine neue Sichtweise auf Dein bisherige Leben bekommst.
  96. Weil Du endlich Zeit für Dich hast. (Obwohl, nehmen musst Du sie Dir schon. Ablenkung findest Du genügend.)
  97. Weil es gut tut mehrere Monate keine Verpflichtungen zu haben.
  98. Weil Du mit Abstand auf Ereignisse Deiner Vergangenheit blicken kannst.
  99. Weil das nach Hause kommen nach so langer Zeit so schön ist (hoffentlich.)

Falls Du eine Langzeitreise oder eine Weltreise planst, aber noch nie für eine längere Zeit mit dem Rucksack unterwegs gewesen bist, dann kann ich Dir das folgende Buch ans Herz legen: No Worries – Backpacking für Einsteiger. Für den Einstieg in Dein Abenteuer Weltreise oder Backpacking perfekt.

 

 

 


Du willst weltweit kostenlos Geld abheben? Meine Empfehlung: Die kostenlose Kreditkarte der DKB. Detaillierte Informationen bekommst du hier.

Fallen Dir weitere Gründe für eine Weltreise ein?

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.