Reisen mit Baby – Interview mit Nadine von Planet Hibbel

Reisen mit Baby – Interview mit Nadine von Planet Hibbel

Interview mit Nadine von Planet Hibbel

Mein Name ist Nadine und ich schreibe seit 4 ½ auf www.planethibbel.com über die großen und kleinen Reisen mit unseren zwei Jungs im Alter von 4 und 9 Jahren.

Reisen mit Baby Interview Planet Hibbel RoadtripBabyElternzeit in Thailand, Städtetrips nach New York, Dubai oder Berlin, Kultur in Italien oder Marokko, Strandurlaub auf den Malediven, Roadtrips durch Portugal oder die USA, Outdoor in Schottland oder Norwegen. Geht alles  mit Kindern. Denn unser Motto lautet: Die Welt ist unser Spielplatz.

Inhaltsverzeichnis (Zum Öffnen anklicken)
Inhaltsverzeichnis (Zum Öffnen anklicken)
  • Wie unterscheidet sich das Reisen mit Baby?
  • Warum sollte man überhaupt mit dem Baby reisen?
  • Wann hast du deine erste Reise mit Baby unternommen bzw. ab welchem Alter findest du eine Reise mit Baby sinnvoll?
  • Welche Reiseart empfiehlst du bei einer Reise mit Baby? Gibt es eine Reiseart, die für euch überhaupt nicht funktioniert hat?
  • Welches Reiseziel bzw. welche Reiseziele empfiehlst du mit Baby?
  • Habt ihr eine längere Reise im Zuge der Elternzeit unternommen? Wenn ja, wohin, wie lange und zu welchem Zeitpunkt? Würdest du es jederzeit wieder so machen?
  • Gab es vor der Reise Ängste, die sich bewahrheitet oder nicht bewahrheitet haben? (Das Baby bekommt Krankheiten/Zähne/etc.)
  • Welche Gesundheitsvorsorgen speziell für das Baby sind zu empfehlen? (Krankenversicherung, Medikamente, Notfallnummern etc.)
  • Ist eine Reise mit Baby sehr viel teurer? Wo gibt man definitiv mehr Geld aus? Wo kann man evtl. sparen.
  • Ein „Tool“ das dich bei jeder Reise mit dem Baby begleitet hat?
  • Welchen allgemeinen Tipp oder auch welche Tipps hast du für junge Eltern, die die erste Reise mit Baby planen?
  • Aktiv mit Baby: Wandern, Joggen, Schwimmen…? Welche Aktivitäten eigenen sich mit Baby am besten? Braucht man dazu bestimmtes Equipment bzw. hast du eine Empfehlung?

Wie unterscheidet sich das Reisen mit Baby?

Wie Du ja weißt, sind meine Reisejahre mit Baby nun auch schon wieder  ein paar Jährchen her. Unser Kleinster wird im Sommer schon 5. Aber ich erinnere mich natürlich noch gut an die ersten großen Reisen mit meinen Jungs als Babies und das war natürlich ne ziemlich aufregende Sache.

Reisen mit Babies empfinde ich rückblickend als relativ easy. Das ganze Leben wird mit der Geburt eines Kindes sowieso umgekrempelt. Das ist auf Reisen nicht anders als Zuhause. Babies müssen gewickelt und gefüttert werden, schlafen meist viel (im Gegensatz zu Dir) und wollen eigentlich ständig rumgetragen werden. Ob sie also im Tragetuch durch Wanne-Eickel oder Bangkok geschleppt werden, ist ihnen ziemlich wurscht. Hauptsache Mama und Papa sind in der Nähe.

Solange die Kinder noch nicht (weg)laufen können, kannst Du zudem noch halbwegs entspannt essen oder gar shoppen gehen. Das ändert sich spätestens mit einem Kleinkind. Dann verändert sich auch das Reisen nochmal sehr.

Warum sollte man überhaupt mit dem Baby reisen?

Damit Du bzw. Ihr Eltern eine schöne Zeit habt. Punkt. Mal ehrlich… mit Baby allein zuhause hocken oder mit Baby in nem Strandhaus in Kalifornien sitzen? Für was würdest Du Dich entscheiden? Ich finde, wir Eltern müssen auf verdammt viel verzichten. Da darf man dann zwischendurch auch ruhig mal ein klitzekleines bisschen egoistisch sein.

Und mir kann keiner erzählen, dass das Reisen einem Kind schadet.

Reisen mit Baby Interview Planet Hibbel am Strand

Wann hast du deine erste Reise mit Baby unternommen bzw. ab welchem Alter findest du eine Reise mit Baby sinnvoll?

Beide Jungs waren ein halbes Jahr alt, als sie das erste Mal geflogen sind. Vorher hatten wir aber auch schon mal nen Kurztrip mit dem Auto gemacht. Für meinen großen Sohn ging es mit 6 Monaten nach Mallorca und mit 8 Monaten nach Florida. Und für den Kleinen mit 6 Monaten direkt für 2 Monate nach Thailand.

Ich finde die ersten Monate muss man sich so mit Kind ja doch erstmal eingrooven und sowieso gucken, was der neue Mensch da für einen Charakter hat und ob gesundheitlich alles ok ist.

Welche Reiseart empfiehlst du bei einer Reise mit Baby? Gibt es eine Reiseart, die für euch überhaupt nicht funktioniert hat?

Schicke Hotels finde ich immer ein bisschen schwierig, da Babies bekanntlich auch nachts gerne mal schreien und man ja niemanden stören möchte. Daher finde ich Ferienhäuser- oder Wohnungen immer super. Kleinere Roadtrips gehen auch.

Als wir 2 Monate unterwegs waren, hatten wir immer Unterkünfte mit Küche, in denen wir zwischen 1 bis 4 Wochen gewohnt haben. Das hat super geklappt.

Reisen mit Baby Interview Planet Hibbel Boys

Welches Reiseziel bzw. welche Reiseziele empfiehlst du mit Baby?

Das kann man so pauschal nicht sagen, denn das hängt ja immer von den Interessen der Eltern ab. Berge oder Meer, Wüste oder Dschungel? Grundsätzlich gehen aber aus meiner Sicht alle Reiseziele, in denen die Infrastruktur stimmt. Mit Baby braucht man immer einen Arzt und einen halbwegs vernünftigen Supermarkt in der Nähe. Für mich kamen also nie total abgelegene Orte in Frage. Und sowieso keine Länder wo gesundheitliche Gefahren lauern. USA und Thailand haben mit Baby auf jeden Fall super geklappt.

Reisen mit Baby Interview Planet Hibbel Trondelag

Habt ihr eine längere Reise im Zuge der Elternzeit unternommen? Wenn ja, wohin, wie lange und zu welchem Zeitpunkt? Würdest du es jederzeit wieder so machen?

Wie bereits schon erwähnt, haben wir beim zweiten Kind zwei Monate der Elternzeit in Thailand verbracht.

Rückblickend würde ich es anders machen. Ich wäre nämlich noch viel länger unterwegs  und würde verschiedene Länder bereisen. Aber dafür braucht man ja auch immer das nötige Kleingeld, was man ja nicht unbedingt immer als junge Familie hat.

Reisen mit Baby Interview Planet Hibbel Thailand

Gab es vor der Reise Ängste die sich bewahrheitet oder nicht bewahrheitet haben? (Das Baby bekommt Krankheiten/Zähne/etc.)

Nicht wirklich. Babies und kleine Kinder werden oft und gerne krank. Das ist auf Reisen nicht anders als zuhause. Aber klar ist es unangenehmer wenn das Baby plötzlich in Thailand  40 Grad Fieber bekommt. Da vermutet man dann halt direkt ne tropische Krankheit und nicht die Zähne.

Mein Rat: immer so reisen, dass im Notfall schnell ein Arzt erreichbar ist.

Meine Erfahrung während der zwei Monate in Thailand war jedoch, dass unsere Kinder dort deutlich weniger krank waren, als in einem deutschen Winter mit sämtlichen Kita-Bakterien und Viren.

Welche Gesundheitsvorsorgen speziell für das Baby sind zu empfehlen? (Krankenversicherung, Medikamente, Notfallnummern etc.)

Das volle Paket. Reisekranken- und Rückholversicherung, Notfallmedikamente, sämtliche notwendigen Impfungen sowie Notfallnummern. Aber das hätten wir auch alles ohne Kinder im Gepäck.

Ist eine Reise mit Baby sehr viel teurer? Wo gibt man definitiv mehr Geld aus? Wo kann man evtl. sparen.

Keine Frage. Das Reisen mit Kindern wird mit steigendem Alter immer teurer. Mit Baby verändert sich allerdings noch nicht sehr viel. Babies fliegen umsonst und schlafen bei den Eltern. Da fallen also keine Kosten an. Wir haben aber während unserer zweimonatigen Zeit in Thailand mehr Geld für Unterkünfte ausgegeben, da uns eine Küche sehr wichtig war. Dort habe ich dann immer selber Babynahrung gekocht.

Ein „Tool“ das dich bei jeder Reise mit dem Baby begleitet hat?

Unablässig war bei uns der Schnuller. Nicht auszudenken, wenn der verloren gegangen wäre.

Drogerieprodukte wie Babymilch, Gläschen, Windeln und Co. sind bei uns auch viel günstiger und von besserer Qualität als im Ausland. Also möglichst viel davon einpacken.

Zudem wurden wir in Thailand beklaut und gerade das „coole Babyzeugs“ war sehr beliebt. D.h. unser Sohn stand dann plötzlich fast ohne Klamotten da und wir mussten Thai-Babykleidung nachkaufen. Ich sag nur kitschig asiatischer Polyester-Bärchen-Chic.

Was war absolut überflüssig im Reisegepäck?

Babyphone haben wir fast nie genutzt. Ansonsten fällt mir nichts ein.

Welchen allgemeinen Tipp oder auch welche Tipps hast du für junge Eltern, die die erste Reise mit Baby planen?

Nicht zu sehr auf das Geunke der Mitmenschen hören und verunsichern lassen. Einfach auf sein eigenes Bauchgefühl hören und machen.

Kinder werden auch in anderen Ländern groß und in Deutschland ist weiß Gott auch nicht alles perfekt.  Ansonsten habe ich nicht den Geheimtipp schlechthin. Jeder Mensch und so auch jedes Baby ist anders.

Aktiv mit Baby: Wandern, Joggen, Schwimmen…? Welche Aktivitäten eigenen sich mit Baby am besten? Warum? Braucht man dazu bestimmtes Equipment bzw. hast du eine Empfehlung?

Ich habe kürzlich einen Vater mit seinem Baby in der Bauchtrage Skifahren sehen. Da hab selbst ich Bauklötze gestaunt. Ansonsten ist Wandern natürlich optimal und auch Joggen geht, wenn man den entsprechenden Kinderwagen hat. Und schwimmen lieben die meisten Babies sowieso. Es gibt also nicht viel was gar nicht geht.

Reisen mit Baby Interview Planet Hibbel oldmanofstorr

Vielen Dank Nadine für das ausführliche Interview zum Thema Reisen mit Baby.


Hier geht es zur kompletten Interview-Reihe

Interview-Reihe Reisen mit Baby

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.