Die schönsten Reiseziele 2018 (nicht nur) für Familien

Die schönsten Reiseziele 2018 (nicht nur) für Familien

Steckst Du gerade mitten in der Reiseplanung für 2018? Vielleicht steht ja das eine oder andere Reiseziel bereits fest, aber Du hast noch freie Tage, die für die Reiseplanung zur Verfügung stehen? Freie Tage für exotische Reiseziele in der Ferne oder für erholsame Urlaubstage gleich vor der Haustüre.

In diesem Beitrag verraten Dir 12 Familien-Reiseblogger ihre schönsten Reiseziele für 2018. Inspiration pur – natürlich nicht nur für Familien.

Lass Dich mitnehmen nach Neuseeland, Florida oder Thailand. Träume Dich mit uns nach Jordanien, Kenia und Südafrika. Reise durch die schönsten Gegenden in Europa: nach Griechenland, Italien, Südtirol und über die Schweiz und London bis nach Norwegen.

Wir nehmen Dich jeden Monat mit zu einem anderen Reiseziel. Dabei beantworten wir Dir die Fragen:

  • Warum passt das Reiseziel perfekte zu dem jeweiligen Reisemonat?
  • Warum ist das ausgesuchte Land für uns das schönste Reiseziel 2018?

Viele weiterführende Links gibt es natürlich auch, sollte Dich ein Reiseziel besonders faszinieren. Und wenn hier gar nichts dabei ist, dann geht es hier zu 400 Reiseideen, empfohlen von National Geographic. Mehr Traumreiseziele gibt es kaum.

Viel Spaß beim Lesen, Träumen und Planen.

Das schönste Reiseziel im Januar: Kenia

Kenia – Für Antje von Mee(hr) erleben ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Während es in unseren Breiten kalt eisig kalt wird, strahlt in Kenia die Sonne und es ist kuschlig warm. Aufgrund des tropischen Klimas ist die Vegetation an der Küste üppig –Kokospalmen und Baobab Bäume, Mangrovenwälder und bunte Blumen lassen den Blick in satten Farben schwelgen. Schneeweiße, meist menschenleere Strände, tiefblau leuchtendes Meer und eine sanfte Brise schaffen ideale Bedingungen für Strandfans.

Natürlich gehört eine Safari einfach dazu – die afrikanischen Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, mit etwas Glück Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparden, Giraffen und unzählige andere Tiere entdecken und die Nacht im Busch verbringen – das ist ein Erlebnis, das man niemals vergisst.

Wer mit Kindern reist und an die Schulferien gebunden ist, hat Glück, wenn die Weihnachtsferien etwas länger sind oder es Winterferien zu dieser Zeit gibt. Denn auch mit Kindern ist Kenia ein lohnenswertes Ziel. Ideales Alter ist aus meiner Sicht ab 8 Jahre – aber das kann jede Familie für sich selbst am besten entscheiden, denn jedes Kind ist anders.

Kenia hat viel zu bieten – in keinem anderen Land habe ich bisher so eine faszinierende Vielfalt entdeckt. Größtes Problem – der Afrika-Virus. Wer sich den einfängt, wird so lange Sehnsucht haben, bis er wieder zurück nach Afrika reist. Also sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt…

Das schönste Reiseziel 2018 Kenia

Das schönste Reiseziel im Februar: Skifahren in den schweizer Bergen

Die schweizer Berge – Für Nathalie von Woanders Schön ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Winterurlaub in der Schweiz = Entspanntes Skifahren ohne lange Warteschlangen. Bevor alle dem Frühling entgegen sehnen ist der Februar der ideale Monat für eine winterliche Auszeit mit Kindern in den schweizerischen Bergen.

Dafür kann ich die Region rund um Brigels im Kanton Graubünden/Schweiz empfehlen. Der kleine urige Ort liegt mit knapp 1300m auf einem sonnigen Hochplateau in mitten der Surselva nahe der Rheinquelle. Das familienfreundliche Skigebiet bietet mit seinen breiten Pisten und knapp 50 Pistenkilometern, für die Skianfänger aber auch die geübten Skifahrer, genügend Abwechslung. Und auch abseits der Pisten wird einiges geboten, Schneeschuhtouren, Langlauf, Winterwandern und Schlittschuhlaufen. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

Zum Übernachten kann ich das Pradas Resort mit seinen modernen Appartements und einem tollen Hallenbad empfehlen. Am hauseigenen Hand, direkt daneben befindet sich die Skischule und gegenüber die Talstation der Bergbahn. Einmal geparkt kann das Auto stehen gelassen werden, es ist alles bequem zu Fuss erreichbar.

Das schönste Reiseziel 2018 Schweiz2

Das schönste Reiseziel im März – Thailand

Thailand: Für Stefanie von Family Escapes ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Thailand! Hach! Gibt es etwas Schöneres? Für mich steht dieses Land immer noch ganz ganz weit vorn auf der Liste der Alltime-Reiselieblinge. Gleich zwei „erste Male“ hatte ich dort: Meine allererste Fernreise als twentysomething und unsere erste Fernreise mit Kindern führte dorthin.

Die beste Reisezeit ist während unseres Winters, also etwa von Dezember bis in den März hinein. Im März ist es vielleicht nicht ganz so voll, zieht man die Reise noch in den April, startet nämlich schon die Nebensaison und die Preise sinken deutlich.

Wir sind direkt per Nachtflug nach Bangkok geflogen. Die Kids fanden Bangkok toll: Sie liebten die Tuk Tuks, die superfreundlichen Menschen und hatten Riesenspaß bei einer coolen Entdeckertour, die ich vorab gebucht hatte und die uns abseits der üblichen Pfade versteckte Perlchen gezeigt hat. Natürlich wollten wir am liebsten möglichst viel sehen in der kurzen Zeit, die wir in dieser Megametropole waren. Obwohl es mir echt schwerfiel, haben wir es aber sehr sehr langsam angehen lassen und nachmittags war Pool-Plansch-Zeit. So haben unsere Kids die ziemlich krasse Hitze völlig problemlos hingenommen.

Nach drei Tagen ging es weiter über Phuket nach Khao Lak. Palmen, lange Strände, blauer Himmel, leckeres Essen, freundliche Menschen… in Khao Lak kann man ganz wunderbar entspannen. Der bekannte Ort bietet für einen relaxten Badeurlaub einen schönen Rahmen. Unsere nächste Station hieß Khao Sok Nationalpark: Elefanten reiten, Kanu fahren, Affen und Geckos beobachten, im Baumhaus übernachten… Khao Sok mit Kindern ist ein wunderbares Abenteuer light auf einer Reise in Thailand.

Mein persönlicher Höhepunkt war Ko Lanta. Stellt euch einen Traumstrand, Sonne satt, leichten Wind, phantastisches Essen mit den Füßen im Sand und chillige Musik vor. In diese Szene setzt ihr dann noch einen Haufen kleinerer Kinder aus aller Herren Länder … so war unser Ko Lanta. Dahin träume ich mich heute noch oft zurück.

Die ganze Reise nach Thailand mit unseren Kindern, die damals drei und sechs Jahre waren, habe ich in einer Artikelserie beschrieben. Ein paar Tipps zur Planung inklusive.

Das schönste Reiseziel 2018 Thailand

Das schönste Reiseziel im April – Südafrika

Die Kapregion in Südafrika: Für Sabine von ReiseSpatz ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Unsere erste große Fernreise als  Familie ging nach Südafrika. Wir erkundeten hauptsächlich die Nationalparks in Kwazulu Natal im Osten des Landes. Die Sommerferien passten hier perfekt. Es war Trockenzeit und somit optimal für Tiersichtungen. Die Tage waren nicht zu heiß, die Nächte kühl.

Unsere zweite Reise nach Südafrika sollte jedoch in die Kapregion gehen. Dazu eignen sich die Sommerferien weniger, da das Wetter dort zu dieser Zeit einfach zu kühl und unbeständig ist. Wenn man also auf die Schulferien angewiesen ist, bleiben nur die Weihnachts- und Osterferien. Die Weihnachtszeit ist allerdings die teuerste Reisezeit. Somit kristallisierten sich die Osterferien als perfekter Zeitraum heraus.

Innerhalb von zwei Wochen konnten wir viel Spannendes in der Region entdecken. Ein toller Einstieg sind ein paar Tage Kapstadt. Von hier aus erkundeten wir ebenso die wundervolle Kaphalbinsel. Weiter ging es dann an den weiten, wunderschönen Strand von Wilderness. Im Tsitsikamma Nationalpark erlebten wir anschließend eine traumhafte Natur. Dort unternahmen wir kleine Wanderungen und trauten uns bei einer Canopy-Tour in schwindelerregende Höhen hinauf. Ein absolutes Highlight für Kids sind jedoch Safaris im Addo Elephant Park. Wir sahen tatsächlich viele der imposanten Dickhäuter ganz nah, ein wundervolles Erlebnis für die ganze Familie!

Eine Reise im April nach Kapstadt und an die Garden Route wartet mit einem stabilen Wetter auf und garantiert unvergessliche Erlebnisse!

Das schönste Reiseziel 2018 Südafrika

Das schönste Reiseziel im Mai – Griechenland

Griechenland: Für Ines von Viermal Fernweh ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Im Monat Mai schicke ich Euch in eines meiner Lieblingsländer, nach Griechenland. Der beginnende Sommer ist eine wunderbare Reisezeit. Die Landschaft ist herrlich grün, alles blüht, die Temperaturen liegen um die 20 Grad (und mehr). Der Mai ist ideal für Natur- und Wandertrips, entspannten Badeurlaub an leeren Stränden, Städtereisen nach Athen oder Thessaloniki. Angenehmer Nebeneffekt sind die Nebensaisonpreise.

Was ich an Griechenland so mag ist die Vielfalt. Die Inselwelt der über 3000 Inseln und keine ist wie die andere. So schön die Inseln mit ihren schnuckligen Dörfern, den weiß gekalkten Häusern, gefegten Gassen und kleinen Häfen auch sind. Ich möchte Euch vor allem einen Landstrich ans Herz legen, der weniger bekannt ist als die blau-weiße Inselromantik, die Klöster von Meteora.

Sie liegen in Thessalien, östlich des Pindos-Gebirges, zentral im Norden Griechenlands. Wie aus dem Nichts ragen Felsnadeln aus der thessalischen Ebene bei Kalambaka. Auf ihren Spitzen thronen die Meteora-Klöster, von denen heute noch sechs bewohnt sind. Sie gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und können besichtigt werden. Es ist dort oben wie in einer anderen Welt. Besonders mystisch ist die Szenerie, wenn die Klöster von Nebel eingehüllt sind. Dann scheinen sie wirklich zu schweben.

Das ganze Gebiet rund um Meteora ist ein landschaftliches Juwel und bei Wanderern und Kletterern sehr beliebt. Wir waren in diesem Jahr im Mai dort, genau richtig, um die Natur zu genießen und zu wandern.

Das schönste Reiseziel 2018 Griechenland

Das schönste Reiseziel im Juni – Italien

Italien: Für Alexandra von Levart World ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Italien im Juni – Vor dem großen Ansturm das Mittelmeer auskosten.

Im Juni ist in Italien schönstes Wetter, aber der Hauptsaison hat noch nicht begonnen. Besonders empfehlenswert für einen entspannten Urlaub am Meer ist Italiens zweitgrößte Insel Sardinien. Nirgendwo sonst ist das Mittelmeer so türkisblau und von puderweißen Sandstränden umsäumt. Wer Abwechslung sucht, kann im Gennargentu-Gebirge wandern oder historische Altstädte wie Cagliari entdecken.

Wer mit Kindern reist, wird sich an der Adriaküste in Bibione und Lignano Sabbiadoro sehr wohl fühlen. Hier gibt es neben weißen Sandstränden und dem Meer eine Menge Attraktionen wie Freizeitparks, Zoos und Thermen.

Auch für einen Städtetrip nach Rom oder Venedig ist Juni eine gute Reisezeit. Es ist schön warm, die Museen und Kirchen sind geöffnet, aber noch nicht zu sehr überlaufen. Die italienischen Städte bieten reichlich Stoff für Besichtigungstouren und gestalten sich bei frühsommerlichen Temperaturen und trockenem Wetter angenehmer, als im heißen Hochsommer oder im kalten, feuchten Winter.

Das schönste Reiseziel 2018 Sardinien

Das schönste Reiseziel im Juli – Südtirol

Südtirol: Für Dani von butterflyfisch ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Südtirol ist für mich im Sommer ein hervorragendes Reiseziel. Ich habe hier quasi alles: Palmen, warme Temperaturen und Berge. Dementsprechend natürlich auch gut dazu passend: Hammer Bergseen in den schillerndsten Farben. In Südtirol lässt sich mit kleinen und großen Kindern jede Menge erleben, egal ob es eher sportlich oder gemütlich sein soll, die Familie aus Wanderfreaks mit Zelt oder Hotelliebhabern mit Bademantel besteht. Und wer nicht wandern will, kommt trotzdem rauf, denn im Sommer bieten viele Bahnen natürlich auch ihre Dienste an. Dann wird hochgefahren, geguckt, ein Bierchen gezischt und ein Eis gelutscht und danach geht es bei Bedarf mit der Bahn eben wieder runter.

Die schönsten Ecken in Südtirol sind vielfältig und das hier nur ein klitzekleiner Ausschnitt: Die Erlebniswege im Latemarium bieten Wanderfreunden viele Ausblicke (und manchmal auch einen Blick auf das ein oder andere Murmeltier) und mit dem Oberholz gibt es seit diesem Jahr ein neues architektonisches Highlight. Der Karersee und der Pragser Wildsee sind nicht umsonst gut besucht (am besten früh morgens oder dann erst wieder abends hin) – das Farbenspiel ist Wahnsinn.

Auch nicht zu verachten, das Hochpustertal mit den drei Zinnen, die jeder wirklich mal aus der Nähe sehen sollte. Und zu guter Letzt: Bozen und/oder Meran – als kleinen Stadturlaub. In Bozen findet ihr z.B. Ötzi und ein Shoppingparadies (teuer zwar, aber trotzdem schön) und Meran zeichnet sich kulinarisch aus, denn die Kurstadt liegt klimatisch sehr günstig zwischen jeder Menge Weingebiete und Apfelbäumen. Meine Favoriten für Familien sind definitiv die versunkene Kirche im Reschensee im Vinschgau, der Lago die Pian Palù (auch im Sommer leer!) im Trentino, der Geoparc Bletterbach in Aldein und die Strauben auf der Mayrl-Alm! Schönstes Hotel: der Leitlhof, der Nachhaltigkeit auch lebt!

Das schönste Reiseziel 2018 Südtirol

Das schönste Reiseziel im August – Norwegen

Norwegen: Für Nadine von Planet Hibbel ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Norwegen ist eigentlich zu fast jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wer jedoch über den Sommer nachdenkt, dem empfehle ich den Reisemonat August. Die Tage werden schon merklich kürzer, was den Vorteil hat, das man auch wieder gut schlafen kann. Das ist im Juni/ Juli nicht immer so leicht, denn die Norweger haben nur selten Jalousien.

Das Wetter ist im August an manchen Tagen immer noch badetauglich, auch wenn die Wassertemperaturen echt nur was für Hartgesottene sind. Ab Mitte August werden es merklich weniger Touristen und man hat die ein oder andere Ecke ganz für sich allein. Und gerade im Süden Norwegens, gibt es zu dieser Jahreszeit relativ wenig Mücken. Ein Punkt, den ja viele Menschen von einer Reise in den hohen Norden abhält.

Wir waren im August 2017 an der Südküste Norwegens unterwegs und hier gibt es 10 Tipps für diese großartige Region.

Das schönste Reiseziel 2018 Norwegen2

Das schönste Reiseziel im September – Jordanien

Jordanien: Für Steffi (also mich) von a daily travel mate ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Der September eignet sich hervorragend für eine Reise nach Jordanien. Als die beste Reisezeit gelten der Frühling (März – Mai) und im Herbst (September/Oktober). Die Tage sind zu dieser Zeit warm, aber nicht zu heißt und die Nächte angenehm kühl.

Das Land ist außerdem nicht groß und die täglichen Strecken somit überschaubar. Jordanien kann in einer Woche gut bereist werden und du kannst dir viele Highlights des Landes anschauen ohne zu hetzen. Ein weiterer Vorteil: Die Zeitverschiebung beträgt nur eine Stunde. Jordanien ist ein exotisches Reiseziel mit einem besonderen Mix aus spektakulären Landschaften, kulturellen Highlights und einer multikulturellen Gesellschaft, die offen und überaus gastfreundlich ist. Und das Ganze ist von Süddeutschland nur vier Flugstunden entfernt.

Besonders begeistert hat mich das Wadi Rum. Eine karge Landschaft ganz nach meinem Geschmack. Die Landschaft des Wadi Rum ist vor allem bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang atemberaubend schön. Die Felsformationen und der Sand erstrahlen in wunderbaren Rottönen. Die Felsenstadt Petra ist natürlich ein absolutes Muss auf jeder Jordanien-Reise und für ganz besondere Gänsehautmomente sorgte bei mir die Petra by night Tour. Die einzige Lichtquelle kommt von den tausenden von Kerzen. Einfach nur magisch. Sich im Toten Meer treiben lassen oder durch die Ruinen der alten Zitadelle in der Hauptstadt Amman zu schlendern und den Rundumblick auf Amman genießen, solltest du dir auch auf keinen Fall entgehen lassen.

Das schönste Reiseziel im Oktober – Neuseeland

Neuseeland: Für Jenny von Weltwunderer ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Warum ich Neuseeland ganz allgemein als Reiseziel für Familien empfehle, davon handelt quasi mein gesamter Blog. Nachdem ich das Land im September/Oktober und von Januar bis März gründlich bereist habe, steht für mich fest: Der Frühling ist eine super Jahreszeit, um Neuseeland mit Kind zu bereisen.

Klar, im Sommer (und der findet auf der Südhalbkugel nun mal zwischen November und März statt) bietet Neuseeland Sonne und Strand satt – die UV-Strahlung ist allerdings dann so stark, dass man bereits an bewölkten Tagen ständig aufpassen muss. Und hat man sich dann auf Badeurlaub eingestellt, macht einem garantiert eine der berüchtigten Schlechtwetterfronten aus der Antarktis einen Strich durch die Rechnung.

Viel schöner – und seitdem immer mehr Touristen Neuseeland als Reiseziel entdecken, auch deutlich bezahlbarer – ist da eine Reise im Frühling. Die Natur explodiert ab Ende September geradezu und taucht die bezaubernden Landschaften in ein so sattes Grün, wie man es noch nie gesehen hat. Schneeweiße Lämmchen hüpfen auf den sanften Hügeln umher, gelb blühende Kowhai-Bäume wechseln sich mit violetten und pinkfarbenen Lupinen ab und geben dem türkisblauen Meer, den wahlweise tiefschwarzen oder weiß glitzernden Stränden der Nordinsel und den kobaltblauen Bergseen in Otago einen perfekten Rahmen.

Nimmt man dann noch die weiß verschneiten Gipfel der Southern Alps, des Tongariro-Massivs oder des Mount Taranaki hinzu, auf denen man im Frühjahr auf Wunsch noch Ski fahren kann, ergibt sich ein so typisches Neuseeland-Bild, dass es schon fast peinlich sein wird, zu Hause die Urlaubsfotos zu zeigen. Und wer baden will, kommt in einem Land mit hunderten heißen Quellen trotzdem voll auf seine Kosten – ob mitten in der Natur oder in einem schicken Spa.

So gründlich erfrischt, mit einer Ladung Frühlingssonne und bunten Farben vollgetankt, kann man dann getrost in den deutschen Winter zurückkehren.

Das schönste Reiseziel 2018 Neuseeland

Das schönste Reiseziel im November – Florida

Florida: Für Christina von Mrs Berry ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Florida ist der Sunshine State der USA und wie der Name schon sagt, ist es dort immer warm und die Sonne scheint fast das ganze Jahr. Florida ist also das perfekte Reiseziel, um der kalten Jahreszeit in Deutschland zu entfliehen. Die beste Reisezeit ist von November bis Mai. Dann ist die Hurricane Hochsaison ist vorüber und die durchschnittlichen Temperaturen liegen bei 20 bis 25 Grad. Eine wirklich angenehme Temperatur, um Florida zu entdecken. Und zu sehen gibt es wirklich viel.

Als Florida Neulinge haben wir eine Rundreise von Miami über Orlando, Crystal River, in die Everglades bis nach Key West und zurück nach Miami gemacht. Von Mickey Mouse in Disney World war nicht nur unsere Tochter begeistert. Die Parks und die Übernachtung in einem der bunten und so detailverliebten Themenhotels sind schon einmalig schön. Die Everglades sind ein beeindruckendes Naturreservat, an das uns zahlreiche Moskitostiche noch lange erinnert haben 😉 Key West, die letzte Insel der USA, lässt sich am besten mit dem Fahrrad zu erkunden. Das macht auch Kindern spaß und man kommt ohne Parkplatzsuche schnell überall hin. Neben jedem Strand haben wir natürlich auch Milensteine wie den südlichsten Punkt der kontinentalen USA oder den Mile Marker 0, dem Beginn des Florida Keys Scenic Highway der US 1, besucht.

Doch das beeindruckendste Erlebnis unserer Florida Reise, war das Schwimmen mit Seekühen in Crystal River. Das warme Wasser macht die Kings Bay zu einem Zufluchtsort für Seekühe, die sich dort in den Wintermonaten zahlreich versammeln. Schnorcheln mit Seekühen ist auch ein Abenteuer für Kinder, wenn sie denn sicher schwimmen können. Unsere Tochter war 9 Jahre alt und hat das Schnorcheln hervorragend gemeistert. Die Begegnung mit den sanftmütigen, gigantischen Meeressäugern mit den kleinen Knopfaugen ist uns allen auch heute noch nachhaltig in Erinnerung geblieben und wird uns immer an die schöne Zeit in Florida erinnern.

Das schönste Reiseziel 2018 Florida Das schönste Reiseziel 2018 Florida2

Das schönste Reiseziel im Dezember – London

London: Für Maria von Kind am Tellerrand ein absolutes Reise-Highlight für die ganze Familie

Unser Familien-Lieblingsreiseziel im Dezember ist London. Das hat natürlich etwas mit der Weihnachtsstimmung zu tun, die so wunderbar mit dem allgemeinen Flair der Stadt zusammenpasst: Die Geschäfte wirken noch ein bisschen nostalgischer, als sie es sowieso tun; die Stadt glitzert romantisch wie in alten Filmen; die gerne mal etwas kitschigen britischen Weihnachtsdekorationen machen die Pubs noch ein wenig behaglicher als sonst. Wobei man die Wohnzimmeratmosphäre der Pubs mit Kindern zum Mittagessen genießen sollte, denn abends, wenn die Londoner nach Büroschluss ihre Biere kippen, sind Kids nicht zugelassen.

Dafür gibt es in jedem Winter ein breites Angebot von weihnachtlichen Theateraufführungen für Kinder, für die man nicht einmal unbedingt Englisch können muss: Eines unserer Highlights war das Ballett „The Snowman“, das alle Jahre wieder im Peacock Theatre aufgeführt wird. Für Teenager bietet sich „The Mousetrap“ von Agatha Christie an. Das Kriminalstück läuft seit sage und schreibe 65 Jahren täglich im St. Martin’s Theatre: ein Rekord. Wenngleich es kein Weihnachtsstück ist, passt es bestens zum Winter, denn es spielt in einem vom Schneesturm umtosten Gasthaus mit gemütlichen Kaminen.

Wem das noch nicht britisch genug ist, der sollte die jährlich stattfindende Ausstellung „Christmas Past“ im Geffrye Museum besuchen. Das Geffrye Museum zeigt historische Wohnungen aus verschiedenen Epochen, die für die Weihnachtsausstellung gemäß den Traditionen der jeweiligen Epochen dekoriert sind. Das ist herrlich anschaulich und schon für jüngere Kinder ein Genuss. Für Erwachsene sowieso. Action gibt es beim Winter Wonderland im Hyde Park: einem Jahrmarkt, bei dem sich alle Attraktionen um Weihnachten drehen. Uns war es dort, ehrlich gesagt, ein bisschen zu rummelig, aber wir kennen Leute, die sich zur Weihnachtszeit in London kaum Schöneres denken können.

Das schönste Reiseziel 2018 London

Verrate uns, wohin es für Dich 2018 geht und warum? Wir freuen uns über jede weitere Reiseinspiration.


Und falls Du immer noch unschlüssig bist, dann empfehle ich Dir folgenden Lektüre: Reiseziele weltweit: 400 Reisen, die Sie nie vergessen werden. Traumziele vom Amazonas bis ins Zululand von National Geographic.*

*Dieser Artikel enthalt sog. Affiliate Links. Kaufst Du ein Produkt über solch einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Das ändert nichts an den Preisen. Du unterstützt mich dadurch aber, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten!

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.