TrekkingCamp im Schwarzwald mit Kindern: Ein Abenteuerwochenende im TrekkingCamp Himmelsterrassen

TrekkingCamp im Schwarzwald mit Kindern: Ein Abenteuerwochenende im TrekkingCamp Himmelsterrassen

(Werbung) Gemeinsam mit unseren Kindern sitzen wir am knisternden Lagerfeuer im TrekkingCamp Himmelsterrassen, während es um uns herum langsam dunkel wird. In der Ferne grummelt bedrohlich der Donner, der Wind streicht in kräftigen Böen durch die Bäume. Im Dunkeln kriechen wir müde in unser Zelt, der einsetzende Regen prasselt laut gegen die Zeltwand. Um Mitternacht hat sich der Ausläufer des Gewitters verzogen und um uns herum wird es still.

Am nächsten Morgen wache ich früh auf, denn außerhalb der Zeltwand läuft ein grandioses Vogelkonzert. Ziemlich verschlafen, es war keine kurze Nacht, krieche ist aus dem Zelt und sauge tief die frische Waldluft in meine Lungen ein. Eine Wohltat nach dem schwülwarmen Vortag. Wenig später nehmen wir unseren Frühstückskorb in Empfang. Während wir unser Frühstück mitten in der Natur und mit jeder Menge grün um uns herum genießen, kitzeln die ersten warmen Sonnenstrahlen unsere Nasenspitzen.

Wir haben zwei Nächte im TrekkingCamp im Schwarzwald mit Kindern gezeltet und dabei ein Survival-Camp besucht. In diesem Blogbeitrag nehme ich Dich mit auf unser Abenteuerwochenende im TrekkingCamp Himmelsterrassen.

Trekkingcamp Himmelsterrassen
Frühstück im TrekkingCamp Himmelsterrassen

Werbehinweis: Unser Abenteuerwochenende im TrekkingCamp im Schwarzwald mit Kindern fand in bezahlter Zusammenarbeit mit Bad Peterstal-Griesbach statt. Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog kannst du hier nachlesen.


Inhaltsverzeichnis

  1. Zelten im TrekkingCamp im Schwarzwald mit Kindern – Unsere Erfahrung
    1. Was ist ein TrekkingCamp?
    2. Wo genau liegt das TrekkingCamp Himmelsterrassen?
    3. Was macht das TrekkingCamp im Schwarzwald für Familien so besonders?
    4. Ausstattung TrekkingCamp Himmelsterrassen
    5. Gibt es im Camp Verpflegung?
    6. Wo kann Du das TrekkingCamp Himmelsterrassen buchen?
    7. Was müssen Familien mitbringen?
    8. TrekkingCamp im Schwarzwald – Ab welchem Alter?
  2. Survival-Camp Schwarzwald mit Kindern
  3. Wandern mit Kindern rund um das TrekkingCamp im Schwarzwald
  4. Bad Peterstal-Griesbach mit Kindern

Zelten im TrekkingCamp im Schwarzwald mit Kindern – Unsere Erfahrung

Nach einer langen Fahrt vom Chiemgau in den Schwarzwald werden wir von Holger, dem Camp-Besitzer am Parkplatz begrüßt. Wir zelten an diesem Wochenende gemeinsam mit einer weiteren Familie und nach deren Ankunft laden wir unser Gepäck in Holgers Auto, damit er es zu den Himmelsterrassen fährt. Anschließend legen wir in gemütlichem Tempo die knapp 650 Meter und schätzungsweise 40 Höhenmeter zum Camp zu Fuß zurück.

Im TrekkingCamp angekommen, hüpfen alle vier Kinder aufgeregt um uns herum. Und auch ich bin von dem Setting überwältig. Obwohl ich schon Bilder vom Camp gesehen habe, fühle ich diesen Platz erst, als ich mittendrin stehen. Um mich herum leuchtet die Farbe Grün in allen erdenklichen Facetten. Mein Blick schweift über das Tal und die Baumwipfel und der Wind streicht (noch) leise durch die Bäume. Die Vögel zwitschern und die schwülwarme Luft klebt auf meinen Armen. Wir sind mitten in der Natur angekommen. Zwei Tage werden wir sie hören, riechen und fühlen. Ich freue mich drauf.

Auf dem Weg zum TrekkingCamp Himmelsterrassen
Auf dem Weg zum TrekkingCamp Himmelsterrassen
Plattformen TrekkingCamp
Holzplattform im TrekkingCamp: Zelten umgeben von Gün in allen erdenklichen Facetten

Wir tragen unser Gepäck zu unserer Plattform, bauen das Zelt auf und richten uns für die kommenden zwei Nächte ein. Das Camp ist überschaubar: Es besteht aus drei Holzplattformen, einer Komposttoilette und einer Feuerstelle mit Grillmöglichkeit. Genau dorthin gehen wir nach dem Aufbau, um gemeinsam unseren ersten Abend zu verbringen.

Die Kinder fühlen sich von Anfang wohl, obwohl wir noch nie mit ihnen zelten waren. Mit Kälte müssen wir an diesem warmen Sommerwochenende nicht kämpfen, die Komposttoilette lassen sie unkommentiert und die fehlenden Waschmöglichkeiten fallen ihnen gar nicht erst auf. Sie sind von morgens bis (sehr) spätabends an der frischen Luft: Sie toben durch den Wald, sammeln Feuerholz, wandern zum Wasserfall und lernen im Survival-Camp (dazu unten mehr) spannende Outdoor-Tricks.

Feuer sammeln TrekkingCamp Himmelsterrassen
Feuerholz sammeln vor allem die Kinder
Nachts im TrekkingCamp im Schwarzwald
Das TrekkingCamp Himmelsterrassen im Schwarzwald bei Nacht

Was ist ein TrekkingCamp?

In einem TrekkingCamp steht das Wildnis-Flair im Vordergrund. Oder um es anders auszudrücken: Luxus gibt´s hier keinen. Wobei ich diesen wunderschönen Platz im Wald für zwei Nächte jedem Luxus vorziehen würde. Ein TrekkingCamp ist kein klassischer Campingplatz, sondern ein Platz in der Natur, meist an einem Fernwanderweg gelegen, an dem Wanderer ihr Zelt für eine Nacht aufschlagen können.

Wo genau liegt das TrekkingCamp Himmelsterrassen?

Das TrekkingCamp Himmelsterrassen befindet sich oberhalb des Premiumwanderortes Bad Peterstal-Griesbach am Fernwanderweg Renchtalsteig in der Ortenau zwischen Offenburg und Freudenstadt. Es liegt somit in der Nationalparkregion Schwarzwald. Vielleicht sogar in einer der schönsten Ecken des Schwarzwaldes – das zu beurteilen überlasse ich Dir.

Was macht das TrekkingCamp im Schwarzwald für Familien so besonders?

TrekkingCamps werden zu Fuß erreicht und deshalb meist von Wanderern genutzt, die hier für eine Nacht bleiben dürfen. Du musst aber nicht wandern, um im TrekkingCamp Himmelsterrassen mit Kindern übernachten zu dürfen. Outdoor-Familien, die gerne ein Zeltabenteuer mitten in der Natur erleben möchten, sind hier für mehr als eine Nacht willkommen. Das unterscheidet die Himmelsterrassen von anderen TrekkingCamps. Ganz bis ans Camp ranfahren kannst Du mit dem Auto dennoch nicht. Holger hat für uns den Gepäcktransport von Zelt & Co. vom Parkplatz übernommen.

Ausstattung TrekkingCamp Himmelsterrassen

Das Camp besteht auch drei hölzernen Plattformen, die jeweils 4 x 4,5 m groß sind. Zwei der drei Plattformen besitzen einen integrierten Tisch mit Sitzmöglichkeiten. Es gibt eine Komposttoilette und eine Feuerstelle. Frisches Quellwasser ist ca. 250 Meter vom Camp entfernt verfügbar. Mülleimer gibt es keine. Ihr müsst all euren Müll wieder mit nach Hause nehmen. Die Zelte werden mit Schnüren an der Plattform befestigt (siehe Bilder). Mobilfunknetz ist vorhanden und so konnte ich diese schöne Instagram Story vom Camp jeden Abend teilen.

An unserem Wochenende im Camp waren zwei Plattformen besetzt

Gibt es im Camp Verpflegung?

Holger, der Besitzer des Camps, versorgt Wanderer und Familien auch mit Getränken, einem Frühstücks-, Vesper- oder Grillkorb.

Wo kann Du das TrekkingCamp Himmelsterrassen buchen?

Du kannst die Himmelsterrassen direkt über die Website von Holger buchen oder Du schreibst Holger eine E-Mail an info@holgerbohnert.de. Wir haben auf Plattform 1 übernachtet. Bei der Reservierung kannst Du direkt die Verpflegung buchen. Es gibt auch die Möglichkeit, ein ganzes Paket für Familien, bestehend aus Übernachtung, Verpflegung und einem zweistündigen Survival-Kurs zu buchen. Mehr Infos dazu findest Du auf der Website von Bad Peterstal-Griesbach (zu den Abenteuer-Tagen)

Was müssen Familien mitbringen?

Du musst Kleidung, Zelt, Isomatten, Schlafsäcke, Taschenlampen und Wasserflaschen mitbringen. Das war´s im Grund schon und ist für eine ganze Familie schon reichlich Gepäck.

TrekkingCamp im Schwarzwald – Ab welchem Alter?

Meine beiden Kinder waren drei und sechs Jahre alt, als wir im TrekkingCamp gezeltet haben. In der Natur kannst Du auch mit durchaus jüngeren Kindern übernachten. Das Camp selbst würde ich nicht für Kinder unter drei Jahren empfehlen. Die Holzplattformen sind an den Hang gebaut und schätzungsweise bis zu zwei Meter hoch. Für kleiner Kids besteht somit das Risiko der Absturzgefahr.

TrekkingCamp für Kinder ab ca. 3 Jahren

Survival-Camp Schwarzwald mit Kindern

Unser Wochenende im Schwarzwald stand ganz im Fokus von Outdoorabenteuern. Was genau bedeutet das eigentlich? Holger hat für Wanderer und Abenteuersuchende nicht nur die Himmelsterrassen ins Leben gerufen. Bei ihm kannst Du auch ein Survival-Training buchen. Keine Sorge, wir haben uns nicht mit den Kindern mitten im Wald aussetzen lassen. Holger und seine Frau haben uns während unserer Zeit im TrekkingCamp allerdings mit vielen Outdoortricks und Erlebnissen begeistert.

Das absolute Highlight aller Kids erleben wir direkt an unserem ersten Abend: Wir entfachen ein Feuer ohne Feuerzeug. Am selbst entzündeten Lagerfeuer verspeisen wir anschließend die Köstlichkeiten des Vesperkorbes, den uns Holger mitgebracht hat. Es beginnt langsam zu dämmern, die Luft ist immer noch lau, die Kinder werfen begeistert Äste in die Feuerschale. Ein perfekter Sommerabend. In mir drinnen breitet sich ein wohliges Gefühl aus. Der Alltag fühlt sich an diesem Platz schon nach kurzer Zeit ganz weit weg an.

Zu später Stunde laufen wir den Wolfspfad in völliger Dunkelheit. Kleine Kerzen, die Holger in großem Abstand voneinander aufgestellt hat, weisen uns den Weg entlang eines Waldweges und dann quer durch den Wald. Für mich eine neue und spannende Erfahrung.

Am nächsten Tag werden wir von Holgers Frau begrüßt. Von ihr lernen wir, wie wir Wasser in der Natur filtern und mit Hilfe eines Tarps (das ist eine große Plane) und Schnüren ein Zelt bauen – passende Knotenkunde inklusive. Wir bestimmen mit einem Kompass und einer Karte unseren Standort, bekommen eine kleine Erste-Hilfe-Einweisung und bereiten aus selbst gesammelten Brennnesseln unser Mittagessen zu – es gibt Brennnessel-Bratlinge. Am Nachmittag steht in der fußläufig zu erreichenden Bogenschießanlage des Survi-Camps Bogenschießen auf dem Programm.

Nach diesem aufregenden Tag kehren wir hungrig ins Camp zurück. Axel, der Tourismuschef von Bad Peterstal-Griesbach, steht dort schon mit unserem Grillkorb bereit und gemeinsam lassen wir den Abend ausklingen.

Wo kannst Du das Survival-Camp buchen?

Das Angebot des Survi-Camps ist vielfältig. Einen Überblick bekommst Du direkt auf der Website.

Wir sammeln Brennnesseln
Brennnessel-Bratlinge selbst gemacht. Es war sehr lecker

Wandern mit Kindern rund um das TrekkingCamp im Schwarzwald

Nach den erlebnisreichen Tagen wollen wir den letzten Abend gemütlich ausklingen lassen. Wenn allerdings zwei outdoorbegeisterte Familien irgendwo im Schwarzwald aufeinandertreffen, dann ist der Begriff „gemütlich“ durchaus dehnbar. So haben wir es uns nach dem Abendessen nicht nehmen lassen und sind eine gemütliche Runde zum Holchenwasserfall gewandert: Limo, Radler, ein Schnäpsle-Paradies und einen Sonnenuntergang inklusive. Diese Wanderung ist eine wunderschöne Runde, die ich Dir auf jeden Fall ans Herz legen kann, wenn ihr im TrekkingCamp Himmelsterrassen übernachtet. Du kannst Dir die Tour bei Komoot anschauen und nachwandern.

Kleine Wanderung zum Holchenwasserfall vom TrekkingCamp im Schwarzwald

Bad Peterstal-Griesbach mit Kindern

Das TrekkingCamp Himmelsterrassen liegt oberhalb der idyllischen Nationalparkgemeinde Bad Peterstal-Griesbach. Ein familienfreundlicher Premiumwanderort, in dem wir gerne noch länger geblieben wären. Die letzten Stunden vor der Heimfahrt verbringen wir allerdings im Freibad (und unter der dortigen Dusche). Der Eintritt ist ab einen Aufenthalt von zwei Nächten im Camp frei.

Wer mit seiner Familie gerne länger in Bad Peterstal-Griesbach einen Urlaub verbringen möchte, der sollte der Tourist-Info in der Ortsmitte auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Hier gibt es ein LOWA-Testcenter (inkl. Kinderwanderschuhen), in dem ihr euch Wanderschuhe ausleihen könnt. Kinder bekommen außerdem einen Entdecker-Pass und können sich damit am Ende ihres Urlaubs ihre Entdeckernadel abholen. Alle Infos zu Bad Peterstal-Griesbach findet ihr auf der Website des Ortes.

Auf der langen Heimfahrt vom Schwarzwald in den Chiemgau lassen wir die abenteuerlichen Tage im TrekkingCamp Himmelsterrassen noch einmal Revue passieren. Wir sind uns alle einig, dass uns das Wochenende noch lange in Erinnerung bleiben wird.

TrekkingCamp Himmelsterrassen im Schwarzwald mit Kindern

Buchtipp: Mikroabenteuer mit Kindern erleben

Du möchtest mit Deinen Kindern gerne kleine Abenteuer in den Alltag integrieren? Dann empfehle ich Dir mein Buch Mikroabenteuer mit Kindern. Tolle Familienauszeiten an der frischen Luft, die zusammenschweißen*. Darin findet ihr 55 Mikroabenteuerideen für Kinder in der Natur, in der Stadt und vor der eigenen Haustür.

TrekkingCamp Himmelsterrassen – Noch mehr Erfahrungsberichte

Weitere Erfahrungsberichte zum TrekkingCamp Himmelsterrassen im Schwarzwald mit Kindern findest Du bei meinen Blogger-Kolleginnen Petra (Abenteuer-Camping im Schwarzwald – Wo ihr Natur und Stille ganz für euch habt) und Wiebke (Naturcamping im Schwarzwald – unsere Abenteuertage im Trekkingcamp in Bad Peterstal-Griesbach)

Vielen Dank Axel und Holger für die großartigen Tage, für euer Zeit und die Organisation.


a daily travel mate auf Social Media

Für noch mehr Reise- und Wanderinspiration folge mir gerne auf Instagram, Facebook und Komoot.


Dein Vertrauen ist mir wichtig. Dieser Artikel enthält sog. Affiliate-/Werbelinks (mit * gekennzeichnet). Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog kannst Du hier nachlesen.


Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

2 comments

  • Das klingt total spannend! Für euch alte Trekking-Hasen waren das wahrscheinlich alles alte Hüte, aber für Leute wie uns, die schon ewig von Abenteuern in der Natur träumen und sich letztlich doch nicht so recht ins Zelt trauen, wäre es vielleicht die perfekte Einstiegsdroge.

    Reply
    • Hallo Lena,
      ich weiß, wir sind viel draußen. ABER: Wir haben uns für das Wochenende unser erstes Zelt überhaupt gekauft. Also nix mit alten Hüten, sondern ein richtig aufregendes Abenteuer auch für uns. Und wer weiß, vielleicht sind wir jetzt wirklich öfters zeltend unterwegs. Wobei sich jetzt alle anderen Übernachtungsplätze mit dem TrekkingCamp im Schwarzwald messen müssen (haha).
      LG Steffi

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.