11 Fragen an a daily travel mate

11 Fragen an a daily travel mate

Aufgepasst – Blogstöckchen im Anflug. Hierbei stellen Blogger 11 Fragen rund um das Thema Reisen an andere Blogger. Ich habe ebenfalls ein Blogstöckchen zugeworfen bekommen. Nein, eigentlich zwei. Einmal von Paul und Kristin von YesNoMads, die seit letztem Jahr auf Weltreise sind und eines von Anne von Rock und Rollkoffer, die mit Rollkoffer reist und trotzdem rockt. Yeah!

Ich bin jetzt einfach mal total frech und beantworte die Fragen, die mir aus beiden Blogstöckchen am besten gefallen. :)

Blogstöckchen: 11 Fragen – 11 Antworten

Wohin ging Deine erste Flugreise?
Das erste Mal geflogen bin ich mit meinen Großeltern in den Urlaub nach Mallorca – damals war ich fünf. So richtig vom Reisefieber gepackt wurde ich erst richtig bei meiner ersten GROßEN Flugreise nach Kanada vor zehn Jahren.

Australien - Cape Tribulation

Australien – Cape Tribulation

Beschreibe mir Deinen schönsten Reisemoment?
Das war in Australien am Cape Tribulation: Wo der tropische Regenwald die Traumstrände Australiens küsst und es Tiere mit dem geheimnisvollen Namen Kasawari gibt. Hier stand ich am Strand, völlig eins mit mir und einem Gefühl von purem Optimismus: Egal was kommt, ich kann alles schaffen! Ein magischer Moment.

 

Was ist Dein wichtigster Sicherheitstipp auf Reisen?
Versuche nicht, dir etwas zu beweisen, sondern höre auf deine innere Stimme. Wenn du dich unwohl fühlst, dann sei nicht mutiger, als du sein musst.

Sticky Rice mit Mango

Sticky Rice mit Mango


Welche durch Reisen entdeckte Obst- oder Gemüseart, schmeckt Dir am besten?
Ich bin süchtig nach frischen asiatischen Mangos und liebe Koriander.

Wie viele Kilos Gepäck sollten Fluggesellschaften erlauben?
Weniger ist mehr. Ich packe immer so minimalistisch wie möglich. Viel Gepäck belastet nur. Die Erlebnisse sind das Spannende, von denen jeder Reisende noch lange zehren kann. Aufeinander abgsetimmte Outfits spielen dabei keine Rolle. Ich schlage 10 kg pro Person vor.

Wohin reist Du am liebsten?
In die Welt! ;) Ich war schon viel in Asien unterwegs und liebe Laos. Trotzdem möchte ich noch VIEL MEHR sehen. Ganz weit oben auf der Wunschliste stehen Costa Rica und Neuseeland.

Welche Erkenntnis auf Reisen hat Dein Leben in der Heimat verändert?Mekong
Die wichtigste Erkenntnis: Es gibt immer eine Lösung. Auf meinen Reisen ist nicht alles durchgeplant. Wo schlafe ich morgen? Wie komme ich übermorgen von A nach B? Oftmals ist es viel einfacher als man anfänglich denkt. Wenn nicht alles auf Anhieb klappt, dann wächst man daran. Das stärkt unheimlich das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Wie finanzierst Du Deine Reisen? Worauf verzichtest Du, um zu reisen?
Ein Vorteil: Ich hasse Shopping. Am Wochenende mit Massen von Menschen durch Geschäfte ziehen und stundenlang vor einer Umkleide stehen? Nee. Hölle. Bei großen Anschaffungen überlege ich mir genau, ob diese sein müssen. Ich rechne alles in Flugtickets oder Hotelübernachtungen um. Beispiel Taschenkauf: Für diese Tasche kann ich es mir in Thailand eine Woche lang gut gehen lassen.

Warum bloggst du?
Ich blogge, weil ich zeigen will, dass mit ein wenig Inspiration, der richtigen Reiseplanung und nützlichen Reisetipps, jeder freie Tag eine kleine Reise sein kann.  Sprüche wie: „Wie, du hast schon wieder Urlaub?“ verstehe ich nicht. Ich habe genauso viele freie Tage, Wochenenden und Feiertage wie Freunde und Kollegen. Wieso fühlt es sich dann oftmals so an, als sei ich viel öfters unterwegs? Das kann jeder.

Wie gehst Du mit dem Alltag daheim um, wenn Du wieder zuhause bist?
Auf Reisen sind wir offen, neugierig, toleranter und wagen einen Blick über den Tellerrand hinaus. Wir genießen wohl auch ein wenig intensiver und sind begeisterungsfähiger. All dies können wir auch ein Stück in unser alltägliches Leben mitnehmen – zumindest versuche ich das, so gut wie es geht.

Sonnenuntergang Malecon KubaPlanst Du Deine Reise komplett durch oder entscheidest Du lieber spontan vor Ort?
In der Regel entscheide ich spontan vor Ort. Auch wer nicht monatelang durch die Welt reist, kann flexibel reisen. Sollte es sogar, um Stress auf Reisen zu vermeiden. Bei einer Rundreise buche ich die erste Unterkunft und eventuell einen Mietwagen, der Rest ergibt sich von selbst.

Mein Motto: Jeder Tag kann eine kleine Reise sein! Reist und lebt mit einem Leuchten in den Augen!

Jetzt ist es meine Aufgabe, 11 Fragen an andere Blogger zu stellen. Aber jeder „Kettenbrief“ findet irgendwann sein Ende. Viele Blogger sind bestimmt schon mehr als einmal beworfen worden. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel.

about / Neu hier?
a daily travel mate

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

2 comments

    • Hi Eva,
      danke für den Liebster Award und dass du an mich gedacht hast. In nächster Zeit werde ich es wahrscheinlich kaum schaffen. Ein baldiges Pläuschchen wäre sehr schön.
      Liebe Grüße

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.