Geheimtipp Wallonie in Belgien: Entspannter Familienurlaub in den belgischen Ardennen

Geheimtipp Wallonie in Belgien: Entspannter Familienurlaub in den belgischen Ardennen

In diesem Blogbeitrag nehme ich dich mit in die Wallonie in Belgien. Ich verrate dir, warum diese Region ideal für einen entspannten und naturnahen Urlaub mit Kindern ist. Außerdem habe ich einen ganz besonderen Übernachtungstipp für Familien.

Wir sitzen im Auto und lassen die Wallonie in Belgien hinter uns. Noch ganz erfüllt von den gemeinsamen Erlebnissen der letzten vier Tage im Süden des Landes, lasse ich unseren Aufenthalt in den belgischen Ardennen Revue passieren. Die Natur dieser Region stand die gesamte Zeit über im Vordergrund und kam dabei in ihrer Schönheit ganz unaufgeregt daher. Die Wälder empfingen uns in sattem Grün und mit wohltuender Luft. Kein Wunder, dass wir diese zu Fuß, mit dem Fahrrad und sogar in Begleitung von Eseln erkundet haben. Weitere Highlights waren ein grandioser Waldspielplatz und natürlich unsere Unterkunft. Das nasse Wetter hat uns mit der Aussicht auf unser gemütliches Tiny House inklusive prasselndem Kaminfeuer bei unseren täglichen Ausflügen auch nichts anhaben können.


Abendstimmung Priener Hütte Chiemgauer Alpen

Hi! Ich bin Steffi und ich nehme dich auf meinem Outdoor-Reiseblog mit zu den schönsten Draussen-Erlebnissen für Familien!


Werbehinweis: Dein Vertrauen ist mir wichtig. Der Beitrag „Geheimtipp Wallonie in Belgien: Entspannter Familienurlaub in den belgischen Ardennen“ ist Werbung für die Region Wallonie, da er in Zusammen mit dem Tourismusverband Wallonie Belgique Tourisme/Belgien-Tourismus Wallonie entstanden ist. Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog kannst du hier nachlesen.


Inhaltsverzeichnis Geheimtipp Wallonie in Belgien für Familie

  1. Wallonie in Belgien Wandertipp: Der unendliche Wald von Anlier
  2. Fahrradfahren mit Kindern in den belgischen Ardennen
  3. Tierisches Vergnügen: Eselwanderung in der Wallonie in Belgien
  4. Domaine d’Oisefagne: Waldspaziergang samt Abenteuerspielplatz
  5. Kleine Runde zu Fuß durch Martelange
  6. Unterkunftstipp: Nutchel Cosy Cabins Forest Villages les Ardennes
  7. Geheimtipp Wallonie in Belgien – Mein persönliches Fazit

Wallonie in Belgien Wandertipp: Der unendliche Wald von Anlier

Der Wald von Anlier bildet die natürliche Grenze zwischen der Lorraine und dem Ardenner Massiv. Und er liegt genau auf unserer Reiseroute von München über Karlsruhe nach Martelange. Wir sind heute früh losgekommen und haben somit noch ein paar Stunden Zeit bis zum Check-in. Diese wollen wir für eine Wanderung durch den unendlichen Wald von Anlier nutzen.

Nachdem wir das Auto in einer Anwohnerstraße parken, kommt keine zwei Minuten später ein älterer Herr aus seinem Vorgarten auf uns zu. „Oje, wahrscheinlich dürfen wir hier nicht stehen“, denke ich. Doch weit gefehlt. Der freundliche Mann weist uns darauf hin, dass Teile des Weges durch den vielen Regen der letzten Tage sehr schlammig und teilweise überschwemmt sind. Er wirft mit uns einen Blick auf die Karte und gibt uns Tipps, wie wir stattdessen laufen können. Er weiß nicht, dass er die erste Person ist, mit der wir nach der Fahrt über die belgische Grenze sprechen. Somit weiß er auch nicht, dass gerade er für den warmherzigen Empfang sorgt, den sich jeder Reisende wünscht. Vielen Dank.

Wir genießen eine wunderschöne Wanderung (ohne überschwemmte Wege), die nach der langen Anfahrt genau das Richtige ist. Der Duft des Waldes, das Zwitschern der Vögel, das Rauschen der Bäume und das Gurgeln des Baches sind herrlich. Gut, am Ende zog es sich dann doch ein wenig, aber mit der Aussicht auf unsere Unterkunft und ein paar Gummibärchen konnten wir die Kinder über die letzten Meter motivieren.

Der unendliche Wald von Anlier

Länge: 8,5 km
Höhenmeter: 110 m bergauf und bergab
Schwierigkeit: Leichte Wanderung
Tour bei Komoot anschauen: Der unendliche Wald von Anlier mit Kindern oder auf der Website von VisitWallonia: Zur Wanderung

Wanderung der unendliche Wald von Anlier
Wald von Anlier in Belgien

Fahrradfahren mit Kindern in den belgischen Ardennen

An unserem zweiten Tag in der Wallonie in Belgien gehen wir der Frage nach, wie gut sich die belgischen Ardennen mit Kindern und Fahrrädern erkunden lassen. Spoiler: sehr gut.

Nach einem sehr leckeren und ausgiebigen Frühstück können wir direkt in unserer Unterkunft Fahrräder für alle Familienmitglieder ausleihen. Nachdem auch für die Kinder passende Mountainbikes gefunden sind, geht es los. Die Möglichkeiten zum Radfahren sind hier schier unendlich und so fahren wir von Martelange immer flussaufwärts entlang der Sauer (La Sûre). Eine wunderschöne Strecke und auch mehrere Sperrungen wegen Bauarbeiten bringen uns nicht von dieser Meinung ab. In Strainchamps wird dann klar, dass es vor allem wegen des kleinsten Familienmitglieds an der Zeit ist, den Rückweg anzutreten. Allerdings nicht, ohne noch ein paar Höhenmeter zu sammeln.

Unsere Erkenntnisse des Tages: Pfützen helfen auch beim Biken mit Kindern ungemein für die Motivation. E-Mountainbikes sind einfach immer die bessere Wahl und die Investition in zwei Tow-Ropes*, um die Kinder bergauf zu unterstützen, hat sich mal wieder einmal gelohnt.

Fahrradtour von Martelange in Belgien

Länge: 18,5 km
Höhenmeter: 230 m bergauf und bergab
Schwierigkeit: Leichte Tour
Tour bei Komoot anschauen: Mountainbike-Tour mit Kids in den belgischen Ardennen

Fahrradfahren mit Kindern in den belgischen Ardennen
Wallonie in Belgien Fahrradfahren mit Kindern

Tierisches Vergnügen: Eselwanderung in der Wallonie in Belgien

An unserem dritten Tag in der Wallonie in Belgien haben wir am Vormittag tierische Begleitung durch zwei Esel. Eine Eselwanderung ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ein großer Spaß.

Während sich die Kinder auf dem Rücken der Tiere durch die Gegend tragen lassen, versuchen wir Erwachsenen (oft erfolglos), die Esel vom Fressen abzuhalten. Denn einmal damit angefangen, ist ein Weiterkommen schwierig. Was mich bei so viel saftigem Gras nicht wundert. Irgendwie haben wir es dann aber doch zurück zur Eselfarm geschafft. Über den „Kampf“ mit dem störrischen Esel, der in meinen Augen einfach nur ein Genießer war, werden wir sicher noch lange lachen. Nach der Wanderung, bei der immerhin 6 km zusammengekommen sind, durften wir noch einen Blick auf die Eselfohlen werfen. Da fiel der Abschied schwer.

Mehr Infos zur Eselfarm findest du auf der Website von VisitWallonia (hier klicken). Pascale, der Besitzer, spricht kein Deutsch, aber auf Englisch hat die Verständigung gut geklappt. Leider ist mein Schulfranzösisch für eine Unterhaltung zu sehr eingerostet. In Belgien wird, je nach Region, übrigens Deutsch, Französisch oder Niederländisch gesprochen.

Wandern mit Eseln Wallonie Belgien

Domaine d’Oisefagne: Waldspaziergang samt Abenteuerspielplatz

Nach der Eselwanderung wollen wir uns dem nassen Wetter noch nicht geschlagen geben und halten spontan an der Domaine d’Oisefagne. Was als kurzer Waldspaziergang (ca. 3 km) geplant war, wird zu einem längeren Aufenthalt, denn dieses schöne Fleckchen Erde hat es uns besonders angetan. Es gibt einen kleinen Rundweg von 3 km durch den Wald mit Tierbeobachtungsmöglichkeit, wir haben immer Kaulquappen gesehen, und einen riesigen Waldspielplatz. Die Informationstafeln auf dem kleinen Rundweg sind zwar alle in französischer Sprache, aber mit einer entsprechenden App ist eine Übersetzung mittlerweile ja kein Hindernis mehr.

Du kannst dir diese kleine Runde auf meinem Komoot-Profil anschauen: Bois d’Oisefagne: Waldspaziergang samt Abenteuerspielplatz. Der Spielplatz kann vom Parkplatz aus auch ohne vorherigen Spaziergang erreicht werden.

Domaine d’Oisefagne Waldspaziergang samt Abenteuerspielplatz
Walspielplatz Domaine d’Oisefagne

Kleine Runde zu Fuß durch Martelange

Vor unserer Abreise aus der Wallonie in Belgien wollen wir uns in Martelange noch ein wenig die Beine vertreten. Bei dieser kurzen Runde finden wir einen richtig coolen Spielplatz und machen spannende Tierbeobachtungen. So wird aus einer kleinen Tour schnell ein halber Tag. Manchmal denke ich, es ist ganz gleich, wie lange oder wie kurz unsere geplanten Spaziergänge sind, wir brauchen immer eine gefühlte Ewigkeit 😉. Oder vielleicht liegt es einfach daran, dass wir uns noch nicht trennen wollen.

Du kannst dir diesen Spaziergang auf meinem Komoot-Profil anschauen: Kleine Runde durch Martelange mit Kids.

Spielplatz Martelange Wallonie in Belgien
Kleine Runde zu Fuß durch Martelange

Unterkunftstipp: Nutchel Cosy Cabins Forest Villages les Ardennes

Nachdem ich in diesem Blogbeitrag schon mehrfach unsere Unterkunft angeteasert habe, ist es jetzt an der Zeit, dir diese genauer vorzustellen. Wir haben im Nutchel Forest Village Les Ardennes übernachtet. Dieses besteht aus 30 Cosy Cabins für 2 bis 6 Personen. Das Dorf Martelange, das an der Grenze zwischen Belgien und Luxemburg direkt am EuroVelo 5 liegt, ist von hier aus in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Bis zu dem in der Wallonie gelegenen Nationalpark Tal der Semois sind es ca. 40 Autominuten.

Unterkunftstipp Wallonie in Belgien Nutchel Cosy Cabins

Weniger ist mehr im Nutchel Forest Village Les Ardennes

In Forest Village gilt „Weniger ist mehr“. Weniger Ablenkung, dafür mehr Zeit in der Natur, mehr Entschleunigung und mehr gemeinsame Erinnerungen. Da geht mein Mikroabenteuer-Herz natürlich auf.

Die Cosy Cabins sind klein, sodass alle näher zusammenrücken. Einen Fernseher sucht man vergeblich, WLAN gibt es auch nicht. Dafür ein gemütliches Sofa, von dem aus man durch das riesige Fenster den Wald und die Tiere, vor allem Vögel und Eichhörnchen, beobachten kann. Oder man verliert seinen Blick im knisternden Feuer des Kaminofens. Ich bin immer noch fasziniert davon, wie viel Gemütlichkeit und Wärme so ein Feuer in unsere Herzen und in das Tiny House gebracht hat.

Eine Heizung besitzen die Cosy Cabins nicht. Unsere erste Tätigkeit nach dem Aufstehen bestand deshalb erst einmal darin, ein Feuer zu machen. Vorausgesetzt, wir hatten am Vorabend daran gedacht, uns mit ausreichend Brennholz einzudecken. Den Kaminofen anzuheizen, samt vorherigem Holz hacken, wurde für alle Familienmitglieder sehr schnell zu einer liebgewonnenen Routine, bei der jeder mit anpacken musste.

Nutchel Forest Village Les Ardennes
Nutchel Cosy Cabin Sofa

Die perfekte Kombination aus Einfachheit und Komfort

Dank der kleinen Küchenzeile und einer hölzernen Kühlbox können sich die Gäste im Nutchel Forest Village selbst versorgen. Auf jeder Außenterrasse befindet sich außerdem ein großer Gasgrill. Wir haben das Verpflegungsangebot der Unterkunft genutzt und wurden jeden Morgen mit einem leckeren und liebevoll zusammengestellten Frühstückskorb verköstigt. Zum Abendessen gab es Suppe, Raclette und BBQ.

Kerzen Nutchel Cosy Cabins
Abendessen Nutchel Les Ardennes

Im Badezimmer gibt es eine richtige Toilette und eine warme Dusche. Du siehst, hier wird Einfachheit mit Komfort verbunden. Psst: Einige dieser Tiny Houses sind sogar mit einem eigenen Hot Tub ausgestattet.

Mikroabenteuer-Spielplatz für Familien

Was mir besonders gut gefallen hat: Mikroabenteuer und Naturverbundenheit sind keine Begriffe, die das Nutchel Forest Village nutzt, weil sie gerade „In“ sind und sich gut für Werbezwecke eignen. In der ganzen Anlage ist sichtbar, dass die Familien, die hierherkommen, Teil der Natur sein dürfen. Es gibt Waldtipis, die mitunter gigantische Formen angenommen haben, Wichtel- und Feenhäuser in rauer Anzahl und aus Naturmaterialien gebastelte Traumfänger an jeder Ecke.

Wer eine besondere Unterkunft sucht, um zu entschleunigen und mit seinen Kindern ungestört Zeit in der Natur zu verbringen, ist hier genau richtig.

Nutchel Forest Village Les Ardennes bei Nacht

Geheimtipp Wallonie in Belgien – Mein persönliches Fazit

Unsere Zeit in der Wallonie in Belgien war ein naturnaher Familienurlaub ganz nach unserem Geschmack. Müsste ich die Tage in einem Wort zusammenfassen, dann trifft es der Begriff „Mikroabenteuer-Urlaub“ sehr gut. Und Mikroabenteuer sind Abenteuer, die ich jeder Familie, ob zu Hause oder auf Reisen, für wertvolle gemeinsame Momente und Entspannung nur ans Herz legen kann.

Wir haben täglich viele Stunden in der Natur verbracht, uns dabei ganz bewusst Zeit genommen, den Fokus auf die kleinen Dinge gelegt und gemeinsame Erinnerungen geschaffen, von denen wir ganz sicher noch eine Weile zehren werden.

Vielen Dank liebe Wallonie. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir uns noch einmal wiedersehen.

Geheimtipp Wallonie in Belgien Entspannter Familienurlaub in den belgischen Ardennen

Als Autorin des Buches „Mikroabenteuer mit Kindern. Tolle Familien-Auszeiten an der frischen Luft, die zusammenschweißen“*, muss ich an dieser Stelle natürlich auf mein Buch aufmerksam machen. Denn wenn dir dieser Beitrag und die Idee der Mikroabenteuer gefallen, dann ist mein Buch sicher auch etwas für dich und deine Familie.

Packliste Wanderung mit Kindern Wanderblog

Hüttentour Rosengarten Schlern mit Kindern

A DAILY TRAVEL MATE – ist der Familien-Reiseblog & Outdoorblog für aktive Familien

Hi, ich bin Steffi. Autorin. Bloggerin. Frischluftsüchtige. Bewegungsjunkie. Bergliebhaberin. Aussichten-Genießerin und Zweifach-Mama.

Für noch mehr Reise- und Wanderinspiration folge mir gerne auf Instagram, Facebook und Komoot.

Meine veröffentlichten Bücher: Green Family Guide und Mikroabenteuer mit Kindern.


Dein Vertrauen ist mir wichtig. Dieser Artikel enthält sog. Affiliate-/Werbelinks (mit * gekennzeichnet). Mehr zum Thema Werbung auf diesem Blog kannst Du hier nachlesen.


Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert