Jahresrückblick 2015: Was ich 2015 zum ersten Mal in meinem Leben gemacht habe

Jahresrückblick 2015: Was ich 2015 zum ersten Mal in meinem Leben gemacht habe

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit für den obligatorischen Jahresrückblick. Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester eignen sich wie immer wunderbar dazu, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Dazu habe ich mir folgende Frage gestellt, Getreu meinem Motto: Jeder Tag kann eine Reise sein – a daily travel mate:

Was hast Du 2015 zum ersten Mal in Deinem Leben gemacht?

2015 bin ich sehr viel gereist – 7 Monate am Stück, um genau zu sein – und habe dementsprechend viel Neues erlebt. Ich bin mir allerdings sicher: Selbst wenn Du nur wenig gereist bist, dann gibt es so Einiges, das Du 2015 zum ersten Mal erlebt hast. Es geht nicht darum, möglichst viele spektakuläre erste Erlebnisse zu haben, sondern sich klar zu machen, dass jeder Tag etwas Neues bereit halten kann – Du musst nur genau hinschauen.

Also: Was hast Du 2015 zum ersten Mal in Deinem Leben gemacht? Rein damit in die Kommentare.

Meine „ersten Male“ im Jahr 2015

Zum ersten Mal…

  1. Silvester in Chile – genauer gesagt in San Pedro de Atacama – gefeiert.
  2. Das höchstgelegene Geysire-Feld der Welt – die El Tatio Geysire in Chile – gesehen.
  3. Einen aktiven Vulkan – den Vulkan Láscar in Nord-Chile – bis zum Kraterrand bestiegen.
  4. Auf 5.600 m – auf besagtem Vulkan – gestanden, ohne Probleme mit der Höhe zu bekommen.
  5. Mir endlich einen Kindle zugelegt (jetzt im Familienbett noch praktischer).
    Jahresrückblick I
  6. Den längsten Flug meines Lebens hinter mich gebracht: 13 h und 10 min von Santiago de Chile nach Auckland.
  7. Einen eigenen Campervan gekauft.
  8. Eine mehrtägige Wanderungen mit kompletter Selbstverpflegung unternommen.
  9. Einen Wal – genauer gesagt einen Pottwal – aus nächster Nähe gesehen.
  10. Meinen Geburtstag in Neuseeland gefeiert.
  11. Sea Kajak gefahren.
  12. Einen freilebenden Gelbaugen-Pinguin und seine zwei Jungen aus nächster Nähe beobachtet.
  13. In Neuseeland gereist und das Land offiziell zum Highlight meiner Weltreise ernannt.
  14. Am südlichsten Punkt – dem Slope Point – der Südinsel Neuseelands gestanden.
  15. Wilde Seelöwen aus nächster Nähe beobachtet.
  16. Ein eigenes eBook geschrieben, das es auf meinem Blog und sogar bei amazon zu kaufen gibt.
  17. Herausgefunden, dass ich seefest bin.
  18. Eine Millionen – können auch ein paar mehr oder weniger gewesen sein – Glühwürmchen gesehen.
  19. Einen freilebenden Kiwi gesehen. Wo, kannst Du hier nachlesen.
  20. Burpees gemacht, um auf meiner Reise fit zu bleiben. Und eine Art Hass-Liebe zu den Dingern entwickelt. (Wer weiß was ich meine, der weiß was ich meine…)
    Jahrerückblick II
  21. Zum ersten Mal auf der Harbour Bridge in Sydney gestanden –kaum zu glauben, dass ich bei meinem ersten Besuch in Australien nie zu Fuß auf der Brücke gewesen bin.
  22. Ein Visum für Thailand vor der Anreise beantragt.
  23. Fünf Wochen auf einer Insel gewohnt. Nämlich auf der thailändischen Insel Ko Chang.
  24. So viel Panang Curry und Tom Ka Gai wie noch nie vorher in meinem Leben gegessen.
    Jahrerückblick III
  25. Den Sonnenuntergang über Bangkok von diversen Skybars angeschaut.
  26. Auf einer Reise durch Südostasien Schnitzel gegessen.
  27. Nach Pai in Nord-Thailand gereist.
  28. Mit meiner Schwester durch Thailand gereist.
    Jahresrückblick IV
  29. Nach Myanmar gereist.
  30. Tea Leaf Salad und Shan Noodle Soup gegessen. Ich hoffe, die burmesische Küche schafft es bald zu uns nach Deutschland. Diese ist meiner Meinung nach sehr viel besser als ihr Ruf.
  31. eBike in Myanmar gefahren.
    Jahresrückblick V
  32. In Dubai und Abu Dhabi gewesen.
  33. Eine der größten Moscheen der Welt – die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi – besucht.
  34. Auf dem höchsten Gebäude der Welt – dem Burj Khalifa – gestanden.
    Jahrerückblick VI
  35. Ein Gewerbe angemeldet.
  36. Ein wirklich graues Haar entdeckt. Ich nehme es gerade mit Humor, war erst vorgestern.
  37. Walken gewesen. War gar nicht sooo schlimm; joggen ging aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr.
  38. Ein Wochenende in Stralsund bzw. auf der Insel Rügen verbracht.
  39. Ein Eisfestival besucht und unter anderem Augustiner und Weißwursteis probiert.
  40. Als Freelancer gearbeitet.
  41. Pilze gesammelt und anschließend eine leckere Soße damit gekocht. Ja, das habe ich bisher noch nie gemacht.
    Jahrerückblick VII
  42. Alle meine Bücher – außer den Reiseführern – verkauft bzw. verschenkt.
  43. Mich offiziell zu meiner Avocado-Sucht bekannt.
  44. Ein gemeinsames Urlaubswochenende mit meinen Eltern und Schwiegereltern verbracht.
  45. Die Facebook und Twitter-App von meinem Smartphone geschmissen. Ist gar nicht schlimm und geht auch als Blogger.
  46. Den 100sten Blogbeitrag auf meinen Blog veröffentlicht.
  47. Seit vielen Jahren Weihnachten mit der ganzen Familie verbracht.

 

Eines meiner bisher besten Jahre überhaupt erlebt.
DANKE!

 

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Blogs a daily travel mate. Der Reise- und Wanderblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

11 comments

  • Hey,
    da kann ich nicht ganz mithalten.
    – Weihnachten mit allen Kindern und Anhang verbracht
    – meine ersten Bilder gemalt
    – Square Dance Kurs angefangen ( Suuuper)
    – Klangschalen-Meditation mitgemacht (Wow)
    – meine Komfort-Zone verlassen und vor großer Menschenmenge gesprochen
    – Wandern in Österreich ohne größere Probleme mit der Höhe gemeistert
    – bei Golftunieren mitgemacht und mein Handicap verbessert.

    Reply
  • Was für eine coole Liste bzw. was für ein cooles Jahr! So viele erste Male wie bei dir gab es bei mir nicht, ein paar habe ich aber auch erlebt:
    – Ich bin nach Indien gereist
    – Habe in der Wüste übernachtet
    – Und dort bin ich auf einem Kamel hingeritten
    – Ich habe einen Flug upgegradet um komfortabler sitzen zu können (mein Equivalent zum grauen Haar)
    – Die Komfortzone verlassen und den Job gewechselt, allein aus dem Grund, weil ich eine neue Herausforderung und noch mal was Neues lernen wollte
    – Die Salzburger Festspiele besucht
    – Eine Ballettvorstellung in der Pause verlassen, weil mir die Inszenierung nicht gefiel und ich müde war
    – Zwei Stunden vor Abflug spontan den entsprechenden Flug gebucht
    – Einen Weihnachtsmarkt in London besucht – sehr enttäuschend, wenn man die deutschen Weihnachtsmärkte kennt und liebt
    – Mit Yoga angefangen (und ganz begeistert)
    – Mit Freunden und Familie nach Nizza gefahren, die Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten sein lassen und eigentlich die meiste Zeit auf der Terrasse oder in Cafés gesessen, weil es so nett war
    – Ebenfalls einen Kindle gekauft ;-) (ich war soooo skeptisch und habe mich echt lang gesträubt, finde ihn jetzt aber sehr praktisch. Obwohl ich den „richtigen“ Büchern dennoch treu bleibe).

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein tolles neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Verena

    Reply
    • Hallo Verena,
      da ist doch so einiges zusammen gekommen. Ich wünsche dir ebenfalls einen gutes Rutsch und ein tolles Jahr 2016!
      LG Steffi

      Reply
  • 2015 bin ich zum ersten Mal:
    -den Laugarvegur in Island komplett gelaufen.
    – hab mit dem Nähen angefangen und mir eine Overlock – Maschine zugelegt.
    – hab mich bei Twitter angemeldet.
    – war in New York! Wohoo!
    – hab Heilig Abend mit der Familie meines Freundes gefeiert und festgestellt, dass geht auch! ;)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch!

    Reply
    • Hey Susi,
      Island & New York. Da schreibst du was…Wer weiß, vielleicht schaff ich das nächstes Jahr.
      Dir ebenfalls einen guten Rutsch.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
  • Eine Liste mit all den Dingen, die man zum ersten Mal gemacht hat ist ein toller Ansatz für einen Jahresrückblick. Eine kleine Auswahl meiner Ersten Male 2015.

    – In Tasmanien, Melbourne, Sydney und auf Fiji und Madeira gewesen
    – Die Great Ocean Road gefahren
    – Einen tasmanischen Teufel, Wallabies, Kängurus und Koalas in freier Wildbahn gesehen
    – Schnorcheln
    – Mit meinem Freund zusammen gezogen
    – Dich getroffen ;)

    Und das mache ich 2016 hoffentlich dann zum zweiten Mal, dich treffen. Die letzten Wochen war viel los, daher hat es dieses Jahr bei mir leider nicht mehr geklappt. Und den Rest schreib ich dir dann per Mail.

    Reply
    • Mich getroffen :) Da fühle ich mich aber geehrt, dass ich es in dieses tolle Auzählung geschafft habe.
      Ich wünsche dir einen guten Rutsch. 2016 Treffen geht natürlich klar.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
  • Hallo, Steffi.
    Wenn man 7 Monate im Jahr unterwegs ist, dann kann man wohl einige Dinge zum ersten Mal erleben. :-)
    Ich hab in meinem eigenen Jahresrückblick nur ein paar Kleinigkeiten notiert. (http://www.fortgefahren.tv/das-war-das-reisejahr-2015/) Für mich am Schönsten war der gemeinsame Urlaub mit meinem Sohn. Im September alleine in Wien und schwer beeindruckt gewesen und dann musste er im Dezember gleich mal mit. :-)
    Und mit Kind sind 7 Monate reisen einfach nicht drin, ich nutze aber jede Gelegenheit um mal raus zu kommen.
    Zum ersten Mal erlebt:
    4 Mal im Jahr geflogen
    Sommerrodelbahn
    1300 km mit dem Auto in einer Tour.
    Ich werde mal versuchen, ob ich im Jahr 2016 etwas mehr Neues erleben kann, aber am Ende zählt doch nur wie schön es gewesen ist.
    Ich wünsche dir viele angenehme Reisen dieses Jahr.
    Gruß, Max von fortgefahren.tv

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.