Was kostet eine Reise durch Brasilien? Eine Kostenaufstellung.

Was kostet eine Reise durch Brasilien? Eine Kostenaufstellung.

Im September und Oktober war ich für genau vier Wochen in Brasilien. Im Grunde hatte ich zunächst nur drei Wochen Reisezeit für das Land eingeplant. Vor allem aufgrund der hohen Reisekosten für Unterkünfte, Essen und Transfers. Aus drei geplanten Wochen sind dann schnell vier Wochen geworden.

Warum habe ich meine Reise durch Brasilien verlängert?

Klar, weil mir Brasilien so gut gefallen hat. Ich hätte keinen der von mir besuchten Orte an der Nordostküste von Brasilien missen wollen. Und obwohl ich und der Chapada Diamantina Nationalpark in der Nähe von Salvador de Bahia nicht sofort beste Freunde waren, hat mich die Landschaft wirklich beindruckt. Der Besuch von Rio ist meines Erachtens fast schon obligatorisch auf einer Reise durch Brasilien. Die Stadt teilt sich mit der Wüste Lençóis Maranhenses Platz 1 meiner Brasilien-Highlights. Da kommen schnell wir Wochen Reisezeit zusammen.

Ein weiterer Grund, warum ich länger als geplant in Brasilien geblieben bin:

Weil langsameres Reisen in Brasilien günstiger ist!

Busfahrten und Flüge in Brasilien sind relativ teuer. Wenn du langsamer reist, dann verteilen sich diese Kosten auf mehr Tage und du gibst pro Tag im Durchschnitt weniger aus. Logisch oder?

Brasilien Reisekosten

Wie hoch waren meine Reisekosten für Brasilien denn nun genau?

Dazu noch einmal die Eckdaten meiner Reise:

Reisedauer und Reisezeit: 4 Wochen im September/Oktober 2014
Anzahl der Reisenden: 2 Reisende; bedeutet für die Unterkünfte: Doppelzimmer
Art der Unterkünfte: Doppelzimmer in Pousadas oder Hostels, (fast immer) inkl. Frühstück
Art der Transfers: Busfahrten, zwei Inlandsflüge und Taxifahrten
(Die Kosten für den Flug nach Brasilien habe ich außen vor gelassen)
Art der Reise: Individuelle Reise mit dem Rucksack


Brasilien Verständigung Tipps


Reisekosten für Brasilien gesamt (4 Wochen bzw. 29 Tage)

Ich habe meine Reisekosten für Brasilien in Brasilianischen Real aufgeführt und in Klammer in Euro umgerechnet. Aktueller Umrechnungskurs / Okt 1014, 1 BRL = 0,327 EUR. Die Reiskosten sind pro Person.

Verkehrsmittel: 1.491 BRL (488 EUR)

Die Distanzen, die du in Brasilien zurück legen musst, sind recht groß bzw. lang. Ein Teil deines Reisebudgets solltest du also für Inlandflüge einkalkulieren. In den obigen Reisekosten von 488 EUR sind zwei Inlandflüge enthalten:

  • Flug Sao Luis – Salvador de Bahia mit Azul für 485 BRL (150 EUR)
  • Flug Salvador de Bahia – Rio de Janeiro mit Avianca für 161 BRL (50 EUR)

Eine fünf bis siebenstündige Busfahrt kostet in Brasilien im Durchschnitt 63 BRL (20 EUR). Während meiner Reise durch Brasilien habe ich aus Sicherheitsgründen von Busbahnhöfen oder Flughäfen eine Taxifahrt der Fahrt mit dem öffentlichen Bus vorgezogen.

Unterkünfte: 1.502 BRL (491 EUR)

Für eine Übernachtung in Brasilien in einer einfachen Pousada (Pension) bzw. einem Hostel in Doppelzimmer inkl. Frühstück kannst du im Durchschnitt 50 BRL (15 EUR) pro Person einplanen. Das sind 100 BRL (30 EUR) pro Zimmer. Ich habe fast alle Unterkünfte sehr kurzfristig über Booking.com gebucht und so häufig sog. Smart Deals ergattern können. Bei den Pousadas habe ich immer auf einen gewissen Standard geachtet. Alle Übernachtungen sind in Brasilien in der Regel mit Frühstück – und zwar einem sehr guten Frühstück. Es gibt frische Säfte, Obst, Kuchen, Tapioka, Eier, Brot, Wurst, Käse, manchmal Marmelade und leckeren Kaffee. In der Regel konnte ich so auf ein Mittagessen verzichten bzw. dieses auf Obst oder eine andere Kleinigkeit reduzieren.

Essen & Trinken: 985 BRL (320 EUR)

Ich habe jeden Tag eine „richtige“ Mahlzeit zu mir genommen. Das beutet für mich, dass ich eine warme Hauptmahlzeit pro Tag in einem Restaurant gegessen habe. Hierbei habe ich versucht günstige Restaurants zu finden. Die Preise für ein Abend- oder Mittagessen schwanken allerdings stark: von 15 BRL (4,50 EUR) bis 45 BRL (14 EUR). Das Essen in Brasilien war durchweg sehr sehr lecker. Mein Tipp: In vielen Restaurants wird das Mittagessen in Buffet-Form angeboten. Du nimmst dir, was dir schmeckt, der Preis errechnet sich nach Gewicht. So kannst du gut und günstig essen.

Touren: 422 BRL (211 EUR)

Ich habe versucht Touren soweit wie möglich zu vermeiden und auf eigene Faust loszuziehen. Ab und zu kommt man allerdings nicht darum herum. Zum Beispiel um den Lençóis Maranhenses Nationalpark zu sehen oder den Chapada Diamantina Nationalpark zu entdecken.

Sonstiges 146 BRL (48 EUR)

Hierunter fallen Einkäufe der Rubrik Kosmetikartikel oder auch neue Flip Flops. Einfach alles, was nicht zu Fortbewegung, Unterkunft, Essen & Trinken und Touren zählt.

Durchschnittliche Reisekosten für Brasilien pro Tag: 54 EUR pro Tag pro Person

Um die 54 € einzuhalten, habe ich sehr auf meine täglichen Ausgaben geachtet. Du kannst natürlich noch günstiger reisen, wenn du in Hostels in Mehrbettzimmern schläfst bzw. allgemein günstigere Unterkünfte buchst und selbst kochst. Wie hoch deine Reisekosten in Brasilien tatsächlich sein werden, hängt immer davon ab, wie du reist, wo du schläfst usw. Die obigen Zahlen sind aber ein guter Richtwert für deine Reiseplanung.

Noch Fragen zu meinen Reisekosten durch Brasilien? Dann lass es mich wissen.


Mein Tipp: Lerne vor deiner Reise ganz einfach ein wenig Portugiesisch online. Jetzt anmelden und kostenlos ausprobieren! www.babbel.com

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

10 comments

  • Super-interessanter Artikel! Brasilien steht für nächstes Jahr ganz oben auf meiner Liste. Da ist es immer gut zu wissen, mit welchen Kosten man rechnen muss. LG Franzi

    Reply
    • Liebe Franzi,
      ja, das finde ich ebenfalls. Natürlich kommt es immer darauf an, wie man unterwegs ist. Weniger auszugeben wird schwierig, mehr auszugeben geht natürlich immer 😉
      Falls du Fragen zu deiner Reiseplanung hast, kannst du dich gerne melden.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
  • Pingback: Brasilien: Was du vor deiner Brasilienreise wissen solltest

  • Hallo,
    echt Klasse Reisebericht. Respekt! Ich war selber 4 Wochen in Brasilien und meine Frau und ich planen eine weitere Reise 2017. Und wir wollen eben zu Lencois Marahenses
    Übrigens ich benutze auch DKB und Babbel…..
    Hab gesehen das du in Laos warst. Es muss da in einen Nationalpark Touristenunterkünfte in Baumhütten geben, die mit Drahtseilbahnen miteinander verbunden sind. weißt du da was davon? Wäre echt Cool, meine Email-Adresse hast du ja. Ansonsten weiter so und lebe deinen Traum!! Grüße

    Reply
    • Hallo Domenico,
      Lencois Marahenses war ein Traum. Und für mich und meinen Mann steht fest, dass wir auf jeden Fall nochmal nach Brasilien reisen werden. Vier Wochen waren zu wenig bzw. gibt es noch einiges, was wir in Brasilien sehen wollen.

      Ja, ich war auch schon in Laos (2x sogar). Allerdings sagen mir die Baumhütten gerade nichts. Sorry. Ich werde aber Augen und Ohren offen halten für Dich.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
    • hallo,
      du meinst sicher die gibbon experience: http://www.gibbonexperience.org/ da bin ich zufällig bei meiner recherche darauf gestossen da ich evtl ab anfang dez eine 3 monatige tour durch vietnam, kambodscha und evtl, einen kleinen streifzug durch laos, (nur die 4000 inseln) da ich da schon einmal war machen werde.
      oder aber auch brasilien und argentinien wobei das doch kostenintensiver, nicht ganz so ungefährlich, gerade als alleinreisender ist. taxi etc kann man sich nicht teilen und in südostasien werden die zimmer vermietet egal ob zu 2. oder alleine.
      daher bin ich auch auf dieser seite gelandet
      naja, muß da mal abwägen…nicht zuletzt wegen der fläche, argentinien ist schon mehr als 8x mal so groß als vietnam

      Reply
  • Hallo Steffi,
    die Infos sind wirklich toll. Besonders zu Lencois Marahenses. Aber du hast da ja nur eine Tagestour gemacht, so wie ich das sehe. Es gibt ja auch eine mehrtägige Trekkingtour (müsste 3-4 Tage sein) durch die Dünen. Allerdings finde ich keine Infos von Leuten, was die bezahlt haben. Und was ich via Websites und dem LP ausbaldowert habe, ist unglaublich teuer (von Sao Luis-LM-Sao Luis für 4-5 Tage) beginnt bei 3500 Real (1000,- Euro: für einen Guide, der mit Dir duch die Dünen läuft; Essen, Getränke und Übernachtung in den sehr einfachen Fischhütten noch extra) oder mehr…hast Du da Infos, was so eine Tour kostet, etc.

    Reply
    • Hey Mike,
      das kann ich dir leider nicht sagen, da ich ja nur eine Tagestour unternommen habe.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply
    • Hey Mike!

      Meine derzeitigen Mitbewohner haben bereits eine 3-tägige Tour durch die Wüste gemacht und um die 200 Euro bezahlt (und in Unterkünften mit Hängematten übernachtet). Für Verpflegung vor Ort haben sie auch jeweils kleine Summen dagelassen, sodass es circa 200-300 Euro waren am Ende.. Also Welten weniger als 1000 €! Leider können sie mir den Namen des Tourenveranstalters nicht mehr sagen 🙁

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.