Wandern auf Mallorca: Meine Tipps und Tourenvorschläge

Wandern auf Mallorca: Meine Tipps und Tourenvorschläge

Es ist Ende April und wir sitzen im Flieger nach Mallorca. Mein Mann, ich und das Weltreisebaby. Warum wir uns für die bekannte Insel im Mittelmeer entschieden haben? Einerseits wollten wir auf einer kurzen Strecke testen, ob Flugzeug und Baby einigermaßen kompatibel sind. Andererseits war es uns wichtig, in unserem nächsten Urlaub viel wandern zu können. Da erschien uns Mallorca Ende April als das optimale Reiseziel.

Wir wurden nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Mallorca ist ein großartiges Wanderziel. Fast die Hälfte der Zeit steckten unsere Füße in Wanderschuhen und das Baby hat sich in der Kraxe (Kindertrage) wunderbar wohl gefühlt.

Wandern auf Mallorca mit Baby

Wandern auf Mallorca – Das Baby fühlt sich in der Kraxe wohl

In diesem Artikel habe ich Dir alle meine Tipps und Infos zum Thema Wandern auf Mallorca – egal ob mit oder ohne Baby – zusammengefasst. Außerdem erfährst Du, welche Wanderungen mir auf Mallorca besonders gut gefallen haben.

Wo kannst Du auf Mallorca am besten wandern?

Wanderer wollen Berge erklimmen und Aussichten genießen. Deswegen findest Du die besten Wanderwege auf Mallorca in der Serra de Tramuntana, ein Gebirgszug im Nordwesten der Insel. Dort gibt es fast alpine Landschaften kombiniert mit spektakulären Aussichten auf das Mittelmeer. Ich hätte dort oben endlos auf das weite Blau, das irgendwo mit dem Horizont verschmilzt, starren können. Fantastisch. Aber zurück zur Serra de Tramuntana.

Durch das Gebirge ziehen sich hunderte von Wanderwegen durch teilweise unberührte Natur. Massentourismus ist hier zum Glück Fehlanzeige. Komplett alleine wirst Du natürlich nicht unterwegs sein. Außerdem gibt es verschiedene Reiseveranstalter, die Wanderreisen nach Mallorca anbieten, so dass Du auch immer wieder größeren Gruppen begegnen wirst. Ende April aber wirklich in einem überschaubaren Maße. Ruhe, Natur und fantastische Aussichten findest Du zu dieser Zeit beim Wandern auf Mallorca garantiert.

Beim Wandern in der Serra de Tramuntana wirst Du immer wieder auf menschliche Spuren stoßen: auf Terrassenfelder, Mauern und traditionelle Bauten aus Trockenstein. Eine menschliche Spur, die sich harmonisch in die Natur integriert hat und auch ein Grund dafür ist, dass der Gebirgszug 2011 von der UNESCO zum Welterbe ernannt wurde.

Der Höchste Berg ist der Puig Major (1.445 Meter), der allerdings militärisches Sperrgebiet ist und den mein Mann immer als den „Lolli“ bezeichnet hat. Wobei damit weniger der Berg, sondern die weithin sichtbare Radarkuppel darauf gemeint ist.

Wandern auf Mallorca in der Serra de Tramuntana

Blick vom Puig de L’Ofre auf den Cúber Stausee und links daneben auf den Puig Major („Lolli“)

Das Gebirge ist durch Straßen recht gut erschlossen, so dass Du die Wanderwege gut erreichen kannst. Für Wanderer auf Mallorca ist also die Serra de Tramuntana THE PLACE TO BE.

Wie findest Du eine geeignete Wanderung auf Mallorca?

Das Internet ist natürlich voll mit nützlichen und leider auch weniger nützlichen Informationen über Wanderungen auf Mallorca. Bevor ich mich allerdings online durch zahllose Tourenbeschreibungen wühle, brauche ich erst einmal einen Gesamt-Überblick. Deswegen haben wir uns eine Mallorca Wanderkarte von KOMPASS gekauft. Aus einer Wanderkarte kannst Du zunächst unzählige Infos ziehen:

  • Welche Wanderungen sind in der Nähe Deiner Unterkunft und handelt es sich dabei um Rundwanderwege?
  • Welche Wege werden bei dieser Wanderung begangen (Forstweg, Pfad, Steig) und wie viele Höhenlinien werden überschritten? Dabei kannst Du in der Regel an der Art des Weges und den Höhenlinien bereits erste Rückschlüsse auf die Schwierigkeit ziehen.
  • Du kannst außerdem auf einen Blick sehen, wie Du die Tour erreichen kannst. Sprich, gibt es eine befahrbare Straße, die von Deiner Unterkunft zum Ausgangspunkt der Wanderung führt? Gibt es dort einen Parkplatz?
  • Du kannst auch sofort sehen, ob die Wanderung z.B. durch Wald, Geröll oder auch entlang eines Sees führt.

Ein weiterer Vorteil der KOMPASS Wanderkarten: Sie sind reißfest und wetterfest. Perfekt, wenn das Baby die Karte doch einmal in seine Hände bekommt.

Nachdem ich auf der Wanderkarte geeignete Touren selektiert hatte, habe ich mir anschließend über diese Touren Informationen im Netz zusammengesucht. Anhand des eingezeichneten Gipfels oder anderer Merkmale, die in der Karte verzeichnet sind, findest Du im Internet meist recht schnell die richtige Wanderung.

Auf Mallorca habe ich die gewünschten Touren im Portal von meinen Freunden von enziano gefunden. Dort kannst Du alle Wanderungen des Bergverlag Rother, der natürlich auch einen Wanderführer aus echten Seiten hat, einzeln für 99 Cent downloaden. Du musst Dir also nicht das komplette Buch zulegen.

Während der Wanderung selbst lesen wir schon lange keine „echten“ Karten mehr, sondern nutzten die App OsmAnd. Die App ist anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dann kann man nicht mehr ohne – zumindest wir nicht.

Welcher Ort ist ein geeigneter Ausgangspunkt für einen Wanderurlaub auf Mallorca?

Als Ausgangspunkt für eine Wanderung auf Mallorca eignen sich grundsätzlich alle Orte, die im Tramuntana Gebirge bzw. im Nordwesten der Insel liegen.

Wir haben uns für eine Unterkunft in Port de Sóller entschieden. Der Reiz der kleinen Hafenstadt lag für uns darin, dass von hier viele Wanderwege mit dem Auto recht schnell erreichbar sind und wir dennoch das Meer bzw. einen Meerblick genießen konnten. Außerdem haben wir in Port de Sóller eine Ferienwohnung gefunden, die perfekt zu uns gepasst hat. Große Terrasse mit fantastischem Blick auf die Bucht und die umliegenden Berge.

Wandern auf Mallorca Port de Sóller

Blick von unserer Terasse auf Port de Sóller

Aber auch von Palma, der Hauptstadt der Insel, hast Du die Möglichkeit viele Ausgangspunkte von Wandertouren zu erreichen. Von Palma in das Bergdorf Valdemossa brauchst Du mit dem Auto maximal eine halbe Stunde und auch nach Sóller, von wo sich die Straße MA-10 durch die Serra de Tramuntana schlängelt, dauert es nicht viel länger.

Wandern auf Mallorca – Meine Top 3 Tourenvorschläge

Wanderung auf den Puig de L’Ofre

Der Puig de L’Ofre ist meiner Meinung nach der perfekte Gipfel für die erste Wanderung auf Mallorca. Ganz nach dem Motto: Erstmal einen Überblick verschaffen. Der Panoramablick vom Gipfel ist einfach nur fantastisch. Deswegen ist der Berg ein beliebtes Wanderziel – Ende April und an einem Montag war allerdings wenig los.

  • Ausgangspunkt: Ausgangspunkt für diese Rundwanderung ist ein Parkplatz am Stausee Cúber an der MA-10 ca. ½ Stunde östlich von Sóller.
  • Länge: 12,6 km
  • Höhenmeter: ca. 400 Höhenmeter im Aufstieg und wieder im Abstieg
  • Dauer: Laut Wanderführer 3 Stunden 30 Minuten. Mit Baby und deswegen entsprechend längeren Pausen haben wir 5 Stunden 15 Minuten benötigt.
  • Schwierigkeit: Größtenteils leichte Wanderung. Der Gipfelanstieg und auch wieder Abstieg erfolgt auf einem teilweise steilen und felsigen Pfad, für den Trittsicherheit erforderlich ist.
  • Meine Tipps zu dieser Wanderung: Auf dem Weg entlang des Stausees Cúber bist Du gnadenlos der Sonne ausgesetzt. Sonnenschutz und Sonnencreme gehören mit in Dein Gepäck. Ebenso genügend Trinkwasser. Unterwegs hast Du keine Möglichkeit Wasser nachzufüllen. Ende April ist das Wetter tückisch. Trotz Sonne geht teilweise ein kalter Wind. Laufe auf keinen Fall nur mit kurzen Hosen und T-Shirt los. Stichwort: Zwiebelprinzip.
Wandern auf Mallorca Aussicht vom Puig de L'Ofre

Traum-Aussicht vom Puig de L’Ofre

Wandern auf Mallorca Tour auf den Puig de L'Ofre

Aussicht unterhalb des Gipfels während unserer Brotzeit-Pause

Rundweg von Port de Sóller nach Muleta

Für diese einfache Rundwanderung haben wir uns entschieden, da wir einmal nicht ins Auto steigen wollten. Wir sind quasi direkt von der Haustüre aus losgewandert. Entlang der Uferpromenade von Port de Sóller über gepflasterte Wege durch Mischwald und Olivenhaine bis zum Refugi Muleta. Von hier verläuft der Weg über eine Schotterstraße bis diese in eine geteerte Straße übergeht. Immer im Blick: Das Hafenstädtchen Port de Sóller.

  • Ausgangspunkt: Ausganspunkt für diese Wanderung ist die Uferpromenade von Port de Sóller.
  • Länge: 8,5 km
  • Höhenmeter: ca. 230 Höhenmeter im Aufstieg und wieder im Abstieg
  • Dauer: Laut Wanderführer 2 Stunden 35 Minuten. Mit Baby und langer Krabbelpause am Refugi Muleta haben wir 4 Stunden benötigt.
  • Schwierigkeit: Eine leichte Wanderung, bei der Du Dich im Refugi Muleta mit Getränken stärken kannst. Es geht doch nichts über einen frischgepressten Orangensaft.
Wandern auf Mallorca Refugi Muleta

Das Refugi Muleta – Krabbelpause für das Baby in der Sonne

Wandern auf Mallorca Rundweg Port de Sóller Muleta

Panoramablick auf Port de Sóller

Wanderung „Kleine Runde Valdemossa“

Bei unserer letzten Wanderung auf Mallorca hatten wir zunächst ein paar Startschwierigkeiten. Auf der Insel fand ein riesiges Radrennen statt, von dem wir natürlich erst etwas mitbekamen, als wir bereits unterwegs waren. Eine geschlagene Stunde mussten wir an einer gesperrten Kreuzung warten, bevor es weiterging. Da wir aber bereits am Vortag das Bergdorf Valdemossa besucht und uns natürlich in die umliegende Bergwelt verliebt hatten, sind wir – zum Glück – geduldig geblieben bis die Straßensperrung aufgehoben wurde.

Die Rundwanderung hält verschiedene eindrucksvolle Aussichtspunkte bereit: Auf das Bergdorf Valdemossa, die Bucht von Palma und am Nordrand der Hochebene auf das tief untenliegende Dörfchen Deià, das Mittelmeer und das Felsentor Sa Foradada. Überhaupt hat es mir die Hochebene auf dieser Wanderung so richtig angetan. Eine Landschaft ganz nach meinem Geschmack: leicht karg und dennoch absolut faszinierend.

  • Ausgangspunkt: Ausgangspunkt für diese Wanderung ist das Dörfchen Valdemossa.
  • Länge: 12 Km
  • Höhenmeter: ca. 590 Höhenmeter im Aufstieg und im Abstieg
  • Dauer: Laut Wanderführer 3 Stunden und 30 Minuten. Mit langen Foto- und Babykrabbelpausen haben wir 5 Stunden und 30 Minuten gebraucht.
  • Schwierigkeit: Mittelschwere Wanderung.
  • Meine Tipps zu dieser Wanderung: Gehe die Runde im Uhrzeigersinn.Denn so hast Du beim Abstieg einen zwar recht steilen aber breiten und einfachen Weg und Du kannst es bergab quasi „laufen lassen“.
    Sonnschutz, ausreichend Trinkwasser und auch warme Kleidung sind ein Muss. Auf der Hochebene bist Du einerseits der Sonne als auch dem Wind, der sehr kalt sein kann, ausgesetzt.
Wandern auf Mallorca Valdemossa von oben

Das Bergdorf Valdemossa von oben

Wandern auf Mallorca Kleine Runde um Valdemossa

Diese Landschaft hat es mir echt angetan

Wandern auf Mallorca Blick aufs Mittelmeer

Weltreisebaby und Herzensmann genießen die Aussicht

Die oben aufgeführten Wanderungen findest Du im Wanderführer Mallorca des Rother Bergverlag bzw. habe ich die Details für diese Touren von meinen Freunden von enziano. Hier die entsprechenden Links zu den obigen Touren:

Wanderungen auf Mallorca, die ich unbedingt noch laufen möchte

GR 221: Der GR 221 ist ein Weitwanderweg auf Mallorca, der die Gebirgskette Serra de Tramuntana durchquert. Der sog. Trockenmauerweg beginnt in Port d’Antrax und endet ca. 150 Kilometer später in Pollença. Der GR 221 hat entweder unsere Wege gekreuzt oder wir sind bei unseren Wanderungen immer wieder auf diesem unterwegs gewesen. Wer auf diesem wandert, übernachtet in den am Weg liegenden Refugis. Das Refugi Muleta konnten wir bei unserer Tour dorthin bereits angeschaut und haben gleich wieder Lust auf einen Weitwanderweg bekommen. Die letzte Hüttentour in Patagonien ist nämlich auch schon wieder eine ganze Weile her.

Wandern auf Mallorca der GR 221

Der GR 221 begleitet uns immer wieder

Galatzó: Der im Westen gelegene Galatzó ist der südlichste „Tausender“ der Tramuntana. Die Sicht von hier muss fantastisch sein. Bis nach Ibiza soll diese reichen. Sollte es also mit dem GR 221 erstmal nichts werden, der Galatzó wird bei unserem nächsten Mallorca Urlaub definitiv erwandert.

Wann ist die beste Reisezeit zum Wandern auf Mallorca?

Die beste Zeit für einen Wanderurlaub auf Mallorca sind grundsätzlich die Frühlingsmonate von Februar bis Mitte Juni und wieder im Herbst von Mitte September bis November. Im Sommer ist es zum Wandern eigentlich viel zu heiß. Der regenreichste Monat ist der Oktober. Im Frühjahr blüht und grünt es überall, im Herbst ist das Meer schön warm und Du kannst Wander- und Badeurlaub perfekt kombinieren.

Wir waren Ende April in Mallorca und haben fürs Wandern optimale Bedingungen vorgefunden.

Wandern auf Mallorca mit Baby

Die Reise nach Mallorca war unsere erste Flugreise zu dritt, denn unser 12 Monate altes Weltreisebaby war mit dabei. Im Grunde gilt für das Wandern auf Mallorca mit Baby dasselbe, wir für das Wandern mit Baby z.B. in den Alpen oder in Neuseeland. Wichtig ist, dass Du das Baby gut vor der Sonneneinstrahlung schützt und aufpasst, dass der Wind dieses nicht auskühlt. Bedenke immer: Dir wird durch die Bewegung warm, das Baby bewegt sich allerdings nicht.

Wandern auf Mallorca – Mein Fazit

Auf Mallorca kannst Du hervorragend wandern. Perfekt, um die Wandersaison früh einzuläuten bzw. zu verlängern. Wenn bei uns noch bzw. schon Winter herrscht, sind die Wanderbedingungen auf Mallorca super. Es gibt eine Vielzahl an Wegen, so dass jeder fündig werden sollte. Die Landschaft ist atemberaubend. Ich hatte keine Vorstellungen, da ich aus Zeitmangel nicht recherchiert hatte. Zum Glück. Denn so bin ich absolut positiv überrascht worden.


Jetzt bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt. Bist Du auf Mallorca bereits wandern gewesen? Wie hat es Dir gefallen? Welche Wanderungen soll ich bei meinem nächsten Mallorca Besuch unbedingt machen? Rein damit in die Kommentare.

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

2 comments

    • Danke, freut mich, dass dir der Beitrag gefällt. Und das Wandern mit Baby auf Mallorca war für dieses Jahr erst der Anfang! 🙂
      Liebe Grüße
      Steffi

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.