Neuseeland: 5 Highlights der Nordinsel, die du nicht verpassen darfst

Neuseeland: 5 Highlights der Nordinsel, die du nicht verpassen darfst

Neuseeland Highlights Nordinsel„Welche Insel hat dir besser gefallen? Die Nordinsel oder die Südinsel?“ Eine Frage, die jeder Neuseeland-Reisende mehr als einmal gestellt bekommt. Die Südinsel schneidet bei der Antwort häufig ein wenig besser ab.

Meine persönliche Meinung? Die Sehenswürdigkeiten der Nordinsel stehen den Highlights der Südinsel in nichts nach.

Eine Reise durch Neuseeland hält jeden Tag ein landschaftliches Highlight bereit.

Mein Tipp: Nicht das komplette Land in drei Wochen abfahren. Reise langsam, genieße das Gefühl von Freiheit und die Schönheit der Natur. So wird dein Neuseeland Roadtrip kein Stress und ganz nebenbei kannst du so noch einiges an Kosten sparen.

Was erwartet dich genau auf der Nordinsel von Neuseeland?

Hier meine 5 Highlighst auf der Nordinsel Neuseelands, die du auf keinen Fall verpassen darfst:

Tongariro National Park – Der Klassiker

Der Tongariro National Park ist ein absolutes Highlight auf der Nordinsel von Neuseeland. Spätestens nach der erfolgreichen „Herr der Ringe“ Verfilmung kennt ihn jeder – als die Filmkulisse von Mordor. Falls du die Trilogie nicht gesehen hast: Es erwartet dich eine karge, durch vulkanische Aktivität entstandene Landschaft.

Tongariro Lakes Highlights Neuseeland Nordinsel

Der Nationalpark – übrigens der erste des ganzen Landes – liegt im Herzen der Nordinsel. Die Landschaft ist von den drei aktiven Vulkanen Mt Ruapehu (2.797m), Mt Tongariro (1.967m) und Mt Ngauruhoe (2.287m) geprägt.

Zahlreiche Wanderwege führen durch den Park. Die meisten davon mit alpinem Charakter. Die Vulkane des Tongariro Nationalpark sind aktive Vulkane. Das heißt für dich:

  • Vor jeder Wanderung solltest du entweder auf der Website des DOC (Department of Conversation) oder direkt im DOC Office im Ort Whakapapa prüfen, ob die Wanderwege begehbar sind. Bei vulkanischen Aktivitäten werden die Wege geschlossen.
  • Sei für eine alpine Wanderung und JEDES WETTER ausgestattet. Auch wenn morgens noch die Sonne scheint: Warme Kleidung inkl. Regenjacke im Rucksack sind Pflicht. Wähle das richtige Schuhwerk. Packe außerdem genügend Wasser und Verpflegung ein.

Die beste Zeit für einen Besuch des Tongariro Nationalpark ist von Dezember bis März – außer du bist zum Skifahren gekommen – dann ist das Wetter am beständigsten.

Nebel Tongariro Neuseeland Highlights Nordinsel

Aktuelle Informationen über das Wetter erhältst du im DOC-Office bzw. den iSites in Whakapapa, Ohakune und Turangi.

Der Tongariro Nationalpark ist der meistbesuchte Nationalpark Neuseelands. Die beliebteste Tageswanderung ist das berühmte Tongariro Alpine Crossing: Einen ganzen Tag wanderst du durch die Filmkulisse von Mordor. Selbst wenn du kein „Herrr derr Ringe“ Fan bist: Das Crossing solltest du dir nicht entgehen lassen.

Tongariro Crossing Highlights Neuseeland Nordinsel

Es erwartet dich eine karge und unglaublich faszinierende Landschaft: Auf der einen Seite der Mt Tongariro und auf der anderen Seite der Mt Ngauruhoe – inkl. bizarrer Felsformationen und leuchtender Seen, wie den Emerald Lakes.

Die Szenerie wirkt wie von einem anderen Planeten. Unwirklich und ein wenig beängstigend. Unterstrichen durch den leichten Schwefelgeruch, der immer wieder in der Luft hängt – vor allem am Red Crater.

Red Crater Neuseeland Nordinsel Highlights

Das Crossing ist 19,4 Kilometer lang, über 1.000 Höhenmeter musst du zurücklegen. Plane für die Strecke sieben bis acht Stunden ein. Start: Mangatepopo Rd Car Park, Ende: Ketetahi Rd. Die Gipfel des Mt Ngauruhoe und des Mt Tongariros können ebenfalls erklommen werden. Hierfür solltest du unbedingt erfahrener Alpinist sein und die notwendige Fitness mitbringen.

Das Crossing ist keine Rundwanderung – du brauchst einen Transfer. Infos zu verschiedenen Anbietern kann dir das DOC, die iSites oder deine Unterkunft geben.

Die Transferunternehmen sind für ihre Kunden verantwortlich. Das bedeutet, dass bei schlechter Wettervorhersage keine Transfers angeboten werden und du das komplette Crossing nicht laufen kannst. Das ist mir passiert.

Allerdings hatte ich „Glück im Unglück“. Ohne den Transfer musste ich zwar nach der Hälfte der Wanderung umkehren und denselben Weg zurück laufen. Das Wetter entpuppte sich allerdings viel besser als angekündigt und nur wenige Wanderer waren unterwegs.

Tongariro Crossing Neuseeland Highlights Nordinsel

Damit du weißt, was dich in Sachen Beliebtheit erwartet: In der Hochsaison können bis zu 700 Wanderer pro Tag auf dem Crossing unterwegs sein.

Neben dem Tongariro Crossing gibt es noch weitere Wanderungen im Nationalpark. Als Aktivreisender kannst du im Park mehr als nur einen Tag mit wandern verbringen.

Taranaki Falls Track Nordinsel Neuseeland Highlights

Tama Lakes Track Highlights Nordinsel Neuseeland

Alle Wanderungen findest du auf der Seite des DOC – Tongariro Nationalpark.

Mt Taranaki – Für Gipfelstürmer

Der Mt Taranaki präsentiert sich als der Vorzeigevulkan von Neuseeland. Sein 2.518m hoher Vulkankegel ist perfekt geformt und bei klarem Wetter weithin sichtbar. Allein der Anblick des Vulkans ist ein Highlight. Falls er sich denn zeigt und nicht in Wolken gehüllt ist.

Mt Taranaki Highlights Nordinsel Neuseeland

Der Mt Tarakani liegt im Egmont Nationalpark an der Westküste der Nordinsel, unweit der Hafenstadt New Plymoth. Sein letzter Ausbruch ist bereits über 350 Jahre her. Als aktiver Vulkan ist er laut Experten bereits überfällig.

Beim Anblick des Mt Taranakis geht jedem Bergsteiger das Herz auf. Der Gipfel des Vulkans kann auf eigene Faust bestiegen werden.

Mt Taranaki Summit Climb Highlights Nordinsel Neuseeland

Der Summit Track beginnt am North Egmont Visitor Center und ist 13 Kilometer lang. Plane ca. 8 Stunden für das Trekking ein.

Falls du dich beim Blick aus der Ferne auf den immer steiler werdenden Kegel fragst: „Wo soll dann da der Weg sein?“ Dort angekommen werden deine schlimmsten Befürchtungen wahr. Es geht im Grunde senkrecht nach oben. Durch Geröll: Ein Schritt nach oben, einen halben rutschst du wieder zurück – so kletterst du dem Gipfel entgegen.

Die Besteigung des Mt Taranaki: Eine Wanderung durch unwirkliches Gelände, das fast menschenbedrohlich wirkt in seiner kargen Schönheit.

Besteige den Vulkan nur alleine, wenn du dich dazu in der Lage fühlst. Du musst sehr fit sein, alpine Erfahrung mitbringen und die richtige Ausrüstung haben. Obwohl der Berg als einer der meist bestiegenen Berge von Neuseeland gilt, dürfen daraus keine Schlüsse auf die Leichtigkeit der Besteigung geführt werden.

Die Aussicht vom Gipfel des Mt Taranaki ist ein fantastisch. Sie muss fantastisch sein.

Leider habe ich heute kein Foto von der Aussicht für dich. Das Wetter hat nicht mitgespielt. Während ich am Anfang noch Hoffnung hatte, die Wolken könnten weniger werden, musste ich knapp 400 m unterhalb des Gipfels umkehren. Ein Gewitter war aufgezogen.

Das Gute an einer Vulkanbesteigung: Der Aufstieg ist beschwerlich. Der Abstieg dafür umso schneller.

Die Besteigung des Vulkans ist nichts für dich? Kein Problem: Im Egmont Nationalpark gibt es viele Wanderungen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade. Infos dazu findest du auf der Website des DOC oder direkt in den DOC Offices in North Egmont oder den Dawson Falls.

Mt Taranaki Aussicht Highlights Nordinsel Neuseeland

Die Maori erzählen sich über den Mt Taranaki folgende traurige Legende: Taranaki hatte ein Verhältnis mit Pihanga – einem wunderschönen Vulkan am Lake Tekapo. Pihanga war allerdings die Geliebte von Mt Tongariro. Als ihr Verhältnis bekannt wurde, trennte sich Taranaki von den Vulkanen in der Mitte der Insel und zog Richtung Westen. Dabei hinterließ er eine tiefe Wunde in der Erde – der heute Whanganui River.

Heute steht der Mt Taranaki majestätisch schön an der Westküste der Nordinsel und verhüllt sein Gesicht häufig in einer Wolke aus Tränen.


Steffi eBook Wandern in NZ freigestellt 400x400

 

Du willst in Neuseeland viel wandern? Dann empfehle ich Dir mein eBook: Wandern in Neuseeland – Ein Trekking-Guide für Aktiv-Reisende. Ich selbst war in Neuseeland insgesamt 40 Tage wandern. Anschließend habe ich all mein Wissen zu dem Thema in einem 50seitigen eBook zusammengefasst. Hier geht es zum eBook.

 

 


Rotorua – Für alle, die es gerne heiß mögen

Die Landschaft der Nordinsel von Neuseeland ist vor allem durch vulkanische Aktivitäten geprägt. Direkt durch die Insel zieht sich der sog. „Ring of Fire“ – hier treffen die Pazifische und die Australische Kontinentalplatte aufeinander.

Rotorua liegt genau auf diesem Feuerring. Die Erde scheint hier zu leben. Geysire, dampfend heiße Quellen und Schlammlöcher, die in die Höhe spritzen. Es ist faszinierend zu sehen, wie aktiv die Erde ist.

Rotorua Schlammloch Highlights Neuseeland Nordinsel

Das Highlight in der Stadt selbst ist für die meisten Reisenden – neben dem Besuch eines der Thermalbäder – das „Thermal Reserve Te Puia“ mit seinem über 30 Meter hohen Geysir Pohutu.

Mein Tipp: Den Geysir kannst du ebenfalls bei einer Wanderung durch den Redwoods Whakarewarewa Forest sehen. Kostenlos. Infos hierzu bekommst du im Redwoods Visitor Center am Parkeingang.

Geysir Pohutu Rotorua Neuseeland Highlights Nordinsel

Meine persönlichen Highlights in der Gegend Rotorua sind das Wai-O-Tapu Thermal Wonderland und die Waikite Valley Thermal Pools – beides ca. 27 Kilometer südlich der Stadt Rotorua.

  • Wai-O-Tapu Thermal Wonderland: Auf kleinstem Raum sind hier die Auswirkungen geothermischer Aktivität zu beobachten. Mit dazu gehört der bekannte Lady Knox Geysir, der jeden Tag um 10:15 Uhr eine 20 Meter hohe Wasserfontäne in die Luft spritzt. Nachdem ihm vorher mit organischer Seife auf die Sprünge geholfen wurde. Kann man sich anschauen, muss man allerdings nicht. Das eigentliche Highlight des Parks ist der orange leuchtende Champagnerpool.Wai-O-Tapu Thermal Wonderland Highlights Nordinsel Neuseeland Wai-O-Tapu Thermal Wonderland Neuseeland Highlights Nordinsel
  • Die Waikite Valley Thermal Pools sind Open Air Pools mit unterschiedlicher Wassertemperatur. Herrlich zum entspannen. Mache auf jeden Fall den Eco Walk bis zum Ursprung der Quelle. Ein riesiger brodelnder Kochtopf, mitten in der Natur. Das beste am Waikite Valley: Wenn du den dazugehörigen Campingplatz benutzt, dann sind die Pools inklusive. Du kannst nach der offiziellen Schließung des Bades bis zehn Uhr abends um am frühen Morgen ab sechs Uhr in Ruhe entspannen.Waikite Valley Neuseeland Nordinsel Highlights Waikite Valley Highlights Neuseeland Nordinsel

Meine persönlichen Top 10 Campingplätze in Neuseeland verrate ich dir hier:

Meine Top 10 Campingplätze in Neuseeland


Great Walk Lake Waikaremoana Track – Für Aktivreisende

Der Great Walk am Lake Waikaremoana ist ein absolutes Highlight auf der Nordinsel. Im Gegensatz zu den bekannten Great Walk auf der Südinsel (wie dem Routeburn oder dem Milford Walk) scheint der Great Walk am Lake Waikaremoana ein kleiner Geheimtipp unter den Great Walks zu sein. Wobei es während der Sommermonate natürlich dennoch voll werden kann.

Aussicht Highlights Nordinsel Neuseeland Lake Waikaremoana

Der 46 Kilometer lange Track befindet sich im Nordosten der Nordinsel von Neuseeland und kann in drei oder vier Tagen gelaufen werden. Fast alle Hütten auf der Wanderung haben einen Seezugang. Du musst also nicht den kompletten Walk gehen sondern kannst dich nach einem oder zwei Tagen von einem Wassertaxi abholen lassen.

Great Walk Lake Waikaremoana Neuseeland Highlights Nordinsel

Ein Wassertaxi und einen Transfer zu deinem Auto benötigst du in jedem Fall, denn der Walk ist kein Rundwanderweg. Am besten du campst im Big Bush Holiday Park oder im Lake Waikaremoana Motor Camp. Die Transfers kannst du direkt von den Campingplätzen organisieren.

Die Wanderung ist einfach und geht fast nur am See entlang. Hier kann es matschig werden. Das Highlight – und der schwierigste Teil – ist der Aufstieg zur Panekiri Hut auf 1.185m. Der Wald auf diesem Teil der Strecke ist magisch und die Aussichten fantastisch.

Neuseeland Highlights Nordinsel Great Walk Lake Waikaremoana

Highlights Nordinsel Neuseeland Walk Lake Waikaremoana

Great Walk Lake Waikaremoana Neussland Nordinsel HighlightsDie Hütten für diesen Great Walk musst du vorab im Internet oder in einem DOC Office reservieren. Im Gegensatz zu den regulären Hütten, gibt es bei den Great Walks ein richtiges Buchungssystem.

Verpflegung, Kochutensilien und die richtige Ausrüstung müssen bei jedem Mehrtagestrekking in Neuseeland selbst mitgebracht werden.


An alles gedacht? Eine ausführliche Neuseeland Packliste zum Abhaken habe ich hier für dich zusammengestellt.

Neuseeland Packliste Banner


Kerikeri bzw. Aroha Island – Für alle, die Kiwis sehen wollen

Du willst während deiner Zeit in Neuseeland Kiwis sehen? Und zwar nicht im Zoo sondern in freier Wildbahn? Dann ist Aroha Island nahe der Stadt Kerikeri auf der Nordinsel genau das richtige für dich.

Aroha Island ist mit dem Festland über eine Straße verbunden und hat einen Campingplatz mit Info-Center. In dem 5 Hektar großen Gebiet leben Kiwis und weitere heimische Vögel.

Die Chance einen Kiwi zu sehen, ist hier besonders groß. Die unheimlich freundlichen Besitzer erklären dir alles rund um die Kiwibeobachtung.

Und so siehst du einen Kiwi:
Folge im Dunkeln dem Rundwanderweg über die Insel. Bleib immer auf dem Weg. Benutze nur eine Rotlicht-Taschenlampe.

Kiwis kommen in der Dämmerung bzw. bei Nacht zum fressen raus. Die Tiere sind so groß wie ein Huhn. Können sich also nicht wirklich leise durch den Wald und über die Blätter bewegen. Soll heißen, dass man die Tiere erst hört, bevor man sie sieht. Die Tiere bewegen sich gerne auf den Wegen. Ist ja auch einfacher als sich durch den Wald zu kämpfen. Ist der Kiwi also „erhört“ am besten ganz ruhig auf dem Weg stehen bleiben und die Taschenlampe ausmachen. Jetzt heißt es geduldig sein. Ich habe zweimal am selben Abend einen Kiwi gesehen. Direkt vor mir ist er aus dem Wald auf den Weg gehüpft. Was für ein Highlight.

Weitere Highlights findest du in jedem guten und aktuellen Neuseeland Reiseführer.

Was sind deine Highlights auf der Nordinsel von Neuseeland? Schreibe mir einen Kommentar.


Professionelle Campervan-Beratung für Neuseeland bekommst Du natürlich bei der CamperOase. Mit dem Code << aDailyTravelMate >> sicherst Du Dir außerdem einen Preisnachlass!*

*Dieser Artikel enthalt sog. Affiliate Links. Kaufst Du ein Produkt über solch einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Das ändert nichts an den Preisen. Du unterstützt mich dadurch aber, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten!

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

7 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.