Buchtipp für reisebegeisterte Familien: Reisebudget-Planung für Familien von Jenny Menzel

Buchtipp für reisebegeisterte Familien: Reisebudget-Planung für Familien von Jenny Menzel

Ich liebe das Reisen. Dabei handelt es sich zugegebenermaßen um eine relativ teure Leidenschaft. Für die ich allerdings gerne mein Geld ausgebe und dafür an anderer Stelle spare.

Seit neun Monaten sind wir nun zu dritt. Was bedeutet das für meine Reisen bzw. mein Reisebudget? Wird als Familie nicht alles teurer? Können wir uns in Zukunft nicht mehr so viele Reisen leisten? Doch. Können wir und wollen wir. Mit unserem fünf Monate alten Baby sind wir während der gemeinsamen Elternzeit bereits sechs Wochen mit VW Bus durch Europa gefahren. Und haben keinen dafür ausgegebene Cent bereut.

Du willst ebenfalls Deinen Reisetraum mit Familie nicht nur träumen, sondern auch leben? Du willst wissen, wie Du Dir mit Deiner Familie Deine ganz persönliche Traumreise leisten kannst?

Dann habe ich genau den richtigen Buchtipp für Dich:

Reisebudget-Planung für Familien von Jenny Menzel

Kaufen. Lesen. Familienvertrag aufsetzen. Reisebudget ansparen. Losreisen.

Buchtipp Reisebudget-Planung für Familien

In den letzten Wochen (mit Baby dauert alles ein wenig länger) habe ich das komplette Buch gelesen. Wie ich es finde, welche Fragen das Buch beantwortet und warum Du es lesen solltest, habe ich heute für Dich zusammengefasst.

Warum mir das Buch gefällt?

In Sachen Reisebudget planen, würde ich mich als ziemlich erfahren bezeichnen. Mit Familie stellen sich mir allerdings plötzlich wieder ganz neue Fragen. Deswegen habe ich Jennys Reiseratgeber komplett gelesen. Von vorne bis hinten. Alle 180 Fragen und Antworten. Und ja, auch ich konnte bei der Lektüre des Buches noch einiges lernen.

Was mich besonders beeindruckt hat: Die Fülle an Informationen und Tipps, die ich ausnahmslos alle genauso unterschreiben kann. Der Inhalt des Buches ist detailliert recherchiert und die Antworten auf den Punkt gebracht. Kein unnötiges Blabla. So wie ich es mag.

Jenny beantwortet so ziemlich jede Frage, die Dir zum Thema Urlaub bzw. (Welt-)Reisen mit Familie in den Sinn kommen kann – dabei natürlich immer das Reisebudget im Blick.

Und dann fällt in dem Buch beim Thema Sabbatical & Co. ganz unscheinbar ein Satz, den ich Dir nicht vorenthalten möchte. Ein Satz, den sich sehr viele Väter und natürlich auch Mütter einmal ganz bewusst und intensiv durch den Kopf gehen lassen sollten. Ein Satz, der zeigt, dass Jenny und ich beim Thema Reisen sicherlich auf einer Wellenlänge liegen. Ein Satz, den ich viel, viel öfters hören und lesen möchte.

Zeit für sich, seine Familie und seine persönliche Entwicklung zu wollen, ist nichts Peinliches und schadet einer Firma nicht, im Gegenteil.

Worum geht es in dem Buch?

Der Titel des Buches Reisebudget-Planung für Familien verrät schon, um was es geht. Und doch wieder nicht. Denn es geht um so viel mehr als „nur“ um das Thema Reisebudget bzw. Finanzierung einer Familienreise. Tatsächlich nimmt der Teil des Buches, der Reisebudget planen und ansparen heißt, einen relativ kleinen Teil ein. Der Reise-Ratgeber könnte auch heißen: So planst, organisierst und finanzierst Du eine komplette (Welt-)Reise mit Familie. Inklusive Tipps zur Buchung und zum (günstigen) Reisen unterwegs.

Ein Sachbuch randvoll mit nützlichen Tipps und Ratschlägen für Deine nächste Reise mit Familie. Die Informationen, die Du aus diesem Buch mitnehmen kannst, gehen weit über die reine Planung Deines individuellen Reisebudgets hinaus.

Ein kleiner Auszug aus den insgesamt 180 Fragen, die das Buch beantwortet:
  • Welche Schritte gehören zur Planung einer längeren Reise?
  • Sollen wir uns für die Reisebuchung an ein Reisebüro wenden oder zahlen wir dabei drauf?
  • Wir wollen mit unserem Baby verreisen. Welche Länder sind da am sichersten und günstigsten?
  • Wie überzeuge ich meine Vorgesetzten von einem Sabbatical?
  • Unter welchen Bedingungen können wir unser Kind von der Schule befreien lassen?
  • Was ist eine Reisevollmacht und was kostet diese?
  • Müssen wir während unserer Reise weiterhin unsere Krankenversicherung bezahlen?
  • Wie viel Geld müssen wir für die Reiseausrüstung einplanen?
  • Was machen wir mit unserer Wohnung während der Reise?
  • Wie lange vor der Reise sollten wir anfangen zu sparen?

Wer ist die Autorin und wieso weiß sie, wovon sie spricht?

Die Autorin des Reise-Ratgebers heißt Jenny Menzel. Sie ist selbst Mutter von drei Kindern und hat mit ihrer Familie schon viel Reiseerfahrung gesammelt. Sie weiß, wovon sie spricht bzw. schreibt. Davon kannst Du Dich auf ihrem Familien-Reiseblog Weltwunderer überzeugen, auf dem sie von ihren Reisen – bevorzugt nach Neuseeland – berichtet. Außerdem schreibt sie für das bekannte Familien-Online-Reisemagazin KidsAway.de

Für wen ist das Buch?

Wie der Titel schon sagt: Das Buch ist ein Reise-Ratgeber für Familien. Wobei Familie natürlich nicht gleich Familie ist. Alle Eltern befinden sich in einer anderen persönlichen, beruflichen und auch finanziellen Situation.

Das Buch schafft den Rundumschlag und bezieht jede Familien-Situation mit ein:

  • Eltern mit Babys, Kleinkindern und sogar schulpflichtigen Kindern
  • Familien mit mehreren Geschwistern
  • Studenten mit Kindern
  • Familien, die unterwegs arbeiten möchten
  • Familien, die eine Weltreise bzw. Langzeitreise planen
  • Familien, die lediglich ihren regulänren Urlaub für eine Reise nutzen wollen
  • Familien, deren Reisetraum ein Roadtrip im eigenen Wohnmobil ist
  • Familien mit Haustieren
  • Alleinerziehende
  • Schwangere

Du wirst Dich sicherlich in der obigen Aufzählung gefunden haben.

Eins hast Du mit den anderen Familien da draußen allerdings gemeinsam: Du willst mit Deiner Familie reisen und hast sicherlich unzählige Fragen zur Finanzierung und Umsetzung Deines Reisetraums.

Reisebudget Planung Familien

Finanzierung einer Familienreise – Keine leichte Aufgabe, aber nicht Unmöglich

Wie ist das Buch aufgebaut und aufgemacht?

Wie der Untertitel des Buches bereits vermuten lässt: Der Reise-Ratgeber ist im Frage/Antwort-Stil aufgebaut. 180 Fragen und Antworten, die sich vor allem auf die finanzielle Seite einer Familienreise konzentrieren.

Das Buch ist in fünf große Themengebiete unterteilt. Die Kapitel Wann und wie reisen und Reisevorbereitung nehmen dabei den größten Teil des Buches ein.

  1. Vorüberlegung: Wann und wie reisen?
  2. Reisevorbereitung
  3. Reisebudget planen und ansparen
  4. Reisebuchung
  5. Als Familie günstig unterwegs
  6. Nach der Reise

Los geht es mit Ein paar Worten vorab der Autorin Jenny. Anschließend folgt eine kurze Anleitung, wie Du das Buch am besten für Dich nutzen kannst.

Dann geht es auch schon los mit der ersten Frage. Und ab jetzt kannst Du das Buch nicht mehr weglegen. Dabei ist es völlig gleich, ob Du von vorne angefangen hast oder bei einer konkreten Frage, die Dich zum Thema Reisebudget planen interessiert, eingestiegen bist. Wieso das? Weil zu jeder Frage in der Antwort neue Fragen aufgeworfen werden, an die Du vielleicht selbst noch nicht einmal gedacht hast. Die Antworten zu diesen Fragen sind mit Querverweisen markiert. Und so liest Du Dich Schritt für Schritt bzw. Frage für Frage durch das Buch.

Hier ein Beispiel:

Für Erwachsenen scheint nie der optimale Zeitpunkt gekommen. Steht eine größere Veränderung in Ihrem Leben an – ein Jobwechsel, eine berufliche Versetzung oder ein Umzug mit der Familie –, können Sie diesen Umbruch nutzen, eine Auszeit in Form einer Reise einzuschieben. Auch die Elternzeit eignet sich hervorragend für eine längere Reie (-> Darf man in der Elternzeit verreisen?, Seite 63).

Eher ungünstig sind Langzeitreiseideen für beruflich stark eingebundene Menschen oder Existenzgründer. Gibt es Verwandte, die zu Hause Ihre Hilfe benötigen, ist eine längere Abwesenheit am Stück ebenfalls schwierig, aber nicht unmöglich (-> Wir müssen in regelmäßigen Abständen nach Hause kommen. Können wir trotzdem eine Weltreise machen?, Seite 16).

Der komplette Ratgeber wird durch Info-Boxen, Achtung-Boxen und Tipp-Boxen aufgelockert. Nützliches bzw. wichtiges siehst Du hier sofort auf den ersten Blick.

Hier zwei Beispiele:

ACHTUNG
Es klingt paradox, aber wenn Ihnen der Familien- und Berufsalltag komplett über den Kopf gewachsen ist uns Sie kurz vor einem Burn-out stehen (oder bereits diese Diagnose erhalten habe), sollten Sie keine Auszeit in Form einer längeren Reise planen. So ein Projekt fordert mehr Kraft und Vorbereitungszeit, als man denkt.
TIPP
Lassen Sie sich nicht von Ihren Plänen abhalten, weil Oma und Opa bei der Idee die Hände über dem Kopf zusammenschlagen! Solange niemand direkt auf Ihre Anwesenheit angewiesen ist, können und sollten Sie Ihren Traum von einer Reise verwirklichen.

Weitere nützliche Inhalte, die das Buch noch bereithält:

  • Eine überaus praktische Checkliste zur Reisevorbereitung: Was muss wann erledigt werden?
  • Eine Checkliste, wie Du Deine Fixkosten reduzieren kannst.
  • Ein spannendes Bonus-Kapitel: Reisen trotz Schulpflicht.
  • Eine Vollmachtvorlage.
  • Vorlage für einen Familienvertrag. Damit Du und Deine Familie bei der ganzen Sparerei nie das Ziel aus den Augen verliert.

Du solltest das Buch auf jeden Fall bis ganz zum Schluss durchlesen, denn da kommt ja bekanntlich das Beste. Trotz aller Tipps zur Budgetplanung, ein gewisser Zweifel bleibt bei einem solchen Vorhaben immer: Reicht das geplante Budget? Haben wir wirklich richtig kalkuliert? Da hilft ein Blick auf das Reisebudget anderer reisender Familien, um zu sehen, ob Du realistisch planst oder Dich völlig verkalkuliert hast. Fünf reisende Familien lassen sich dabei in ihre Geldbörsen schauen und berichten am Ende des Buches über ihre jeweiligen Ausgaben.

Reisebudget Planung für Familien

Nie das Ziel aus den Augen verlieren – Dazu eignet sich eine Weltkarte hervorragend

Warum Du dieses Buch lesen solltest?

Du hast eine Familie und einen Reisetraum?
Einen Traum, den Du nicht nach hinten verschieben willst?
Erlebnisse sind für Dich schon immer wichtiger als ein schickes Auto?
Du hast weder im Lotto gewonnen noch steht eine Erbschaft an?

Dann kaufe das Buch. Plane gemeinsam mit Deiner Familie eure Reise. Kalkuliert euer Reisebudget richtig. Und lebt euren Reisetraum.

Das Buch Reisebudget-Planung für Familien von Jenny Menzel kannst Du Dir bei amazon bestellen.


Du weißt schon, was für die Berechnung des Reisebudgets wichtig ist und willst sofort mit der eigentlichen Budget-Planung beginnen? Dann findest Du auf kidsayway.de einen Reisebudget-Rechner.

Author

Hi, ich bin die Steffi: Reisende, Frischluftsüchtige, Bewegungsjunkie, Bergliebhaberin, Aussichten-Genießerin, Mama des Weltreisebabys und Autorin des Reiseblogs a daily travel mate. Der Reiseblog für große und kleine Aktiv-Reisende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.